Blutdruck grenzwertig/ zu hoch

Katti08
Katti08
05.10.2008 | 11 Antworten
Guten morgen liebe Mamis und werdende Mamis,
ich bin etwas unsicher. Das Problem ist, das mein Blutdruck beim letzten FA (Ausstellen des Mutterpasses in bei 10+0) grenzwertig war: 140/85. Das maximalste, was man nicht überschreiten sollte ist 140/90. Nun kam dazu dass ich beim letzten FA- Besuch sehr sehr aufgeregt war, nach dem Blutziehen war die Anspannung sogar so groß gewesen, dass mir schwarz vor Augen wurde. Meine Hebamme meinte, dass ein solcher Blutdruck in meinem Alter nicht normal wäre und man das beobachten und evtl. behandeln müsse, nun ist es aber so, dass ich jedesmal beim FA aufgeregt bin. Die Behandlung erfolgt doch sicherlich mit Medikamenten, sind die nicht schädlich für das Baby? Am Donnerstag muss ich wieder hin (14+0), weiß nicht wie ich mich vorher beruhigen soll, weil aufgeregt ist man doch automatisch, oder? Ging es jemandem genauso oder könnt ihr mir Tipps geben? LG
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Vielen lieben Dank
für die aufschlussreichen Beiträge.
Katti08
Katti08 | 05.10.2008
10 Antwort
Hoher Blutdruck
ich hatte im letzten Dritterl meiner letzten Schwangerschaft auch immer einen zu hohen Blutdruck. Der FA meinte, dass man die Blutdruckmessung bei den SS-Untersuchungen etwas niedriger bemessen müsste, also wenn Du einen Blutdr. von 140/85 hast, kann man weg.der Aufregung ruhig auf 135/80 berufen, was aber immer noch erhöht ist. Als ich dann zur Geburt imKH war, hatte ich ständig einen Blutdruck von ÜBER 140/90 ! Meist so 145/96, 97. Man riet mir, nach der Geburt beim Herzspez. zu untersuchen. Es war mit dem Herz alles i.O. aber um keine Risiko einzugehen, nehme ich inzw. regelmässig Blutdrucksenker. Wie das in der SS ist, weiß ich leider nicht, wegen einer mögl. Tabletteneinnahme meine ich. lass Dich mal vom FA beraten !
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 05.10.2008
9 Antwort
Guten Morgen!
Der Blutdruck ist tatsächlich grenzwertig.Ich würde aber erstmal den Blutdruck beobachten. Wenn der Blutdruck dann stndig höher sein sollte kann man ein Medikament nehmen um den Blutdruck in den Griff zu bekommen und das heiß Methyldopa.
wuschel77
wuschel77 | 05.10.2008
8 Antwort
ich hatte die komplette Schwangerschaft immer 110/70
und mir gings damit bestens.
racingangel
racingangel | 05.10.2008
7 Antwort
aber, das ist doch nicht zu hoch...
zu hoch wäre 180/100 oder so. Ist doch klar, du bist schwanger darauf muss sich der Körper erst drauf einstellen. Ich find die Verhaltensweiße des FA etwas übertrieben.
racingangel
racingangel | 05.10.2008
6 Antwort
Ich
habe eher einen zu niedrigen Blutdruck, immer so 110/70. Einmal hatte ich aber 150/90 und da hat die FÄ gleich gesagt, ich müsse zum Hausarzt und mich behandeln lassen. Total übertrieben. Ich hab mir dann in der Apotheke ein Messgerät für zu Hause besorgt und den Blutdruck selbst kontrolliert. Dazu kann ich Dir auch raten.
humstibumsti
humstibumsti | 05.10.2008
5 Antwort
..............
hatte in meiner letzten schwangerschaft auch einen zu hohen blutdruck, mußte dann 3 mal täglich zuhause messen und da war er immer normal, nur wenn ich bei meiner FÄ war, stieg er ins unermessliche. war auch kurz davor, das meine fä mich ins kh schicken wollte, habe dann tabletten bekommen, die für´s kind nicht schädlich waren und so blieb mir das kh erspart.
wuchtbrumme
wuchtbrumme | 05.10.2008
4 Antwort
nachmal deine frage
ja am anfang so die ersten 4 monate hatte ich auch nur so eingefühl als ob mir schwarz vor augen wird, aber dies hat sich ja dann gewendet. Nimm es nicht auf die leichte schulter vorsicht ist besser als nachsicht. das flimmern und die kopfschmerzen etc kann erst so im 6-7 monat dazu. Im krankenhaus wo ich lag lagen viele mit so etwas die ärzte meineten auch das die immer häufiger vorkommt.
MamaMareen
MamaMareen | 05.10.2008
3 Antwort
Am anfang kann das noch normal sein.....
trotzdem wird dein arzt dem dann nachgehen. ich bin zur zeit mit meinen dritten kind schwanger und bin trotzdem noch vor jeden arztbesuch aufgeregt. Am besten du besorgst dir ein blutdruckmessgerät und kontrollierst den druck wie er sonst ist...alles gute
Kitty01
Kitty01 | 05.10.2008
2 Antwort
Symptome
wie Flimmern, Kopfschmerzen und dicke Beine habe ich ja nicht. Ich glaub dass mir "vor den Augen schwarz wurde" lag eher am Blutziehen. Bin ahlt nur so verunsichert.
Katti08
Katti08 | 05.10.2008
1 Antwort
Deine Frage
ich hate auch immer zu hohen blutdruck durch eine schwangerschaftsvergiftung doch leider haben sie es zu spät erkannt weil immer beim Arzt war der druck normal und kaum war ich die tür draußen ging es wieder los flimmer vor den augen dicke beine und schwindel dann in der 34 woche notkeiserschnitt die ärzte haben gesagt 2 tage später und ich hätte gehirnbluten gehabt. Ich geb dir einen rat lass dich lieber einmal zuviel untersuchen und habe dann gewissheit. weil so wie es bei mir war wünsch ich es echt keinen. LG
MamaMareen
MamaMareen | 05.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hoher blutdruck in der schwangerschaft
01.03.2012 | 15 Antworten
was ist den ein normaler blutdruck?
30.12.2011 | 3 Antworten
Blutdruck bei kindern
19.05.2011 | 7 Antworten
Blutdruck und Pulsfrage
27.03.2011 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen