Ich bin Anfang 4 Monat schwanger und meine ganzen Ängste belasten mich sehr wem geht es ähnlich?

Beckz
Beckz
30.09.2008 | 9 Antworten
..ich habe wahnsinnige Angst, dass mein Kind nicht gesund sein könnte oder gar behindert .. ich habe so gut wie jede Nacht schreckliche Albträume ..

Würd mich gerne mit Schwangeren oder Müttern unterhalten, denen es ähnlich geht ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Ging mir auch so...
...dachte es liegt wahrscheinlich daran, daß ich im Behindertenbereich gearbeitet habe - bin jetzt in der Elternzeit. Man sieht da die ganze Zeit was alles sein könnte...vor allem hatten wir auch Kinder in der Gruppe, die bis zur Geburt "normal" waren und dann durch Komplikationen während der Geburt, oder kurz danach, behindert wurden. Mach Dich nicht zu sehr verrückt. Mein FA hat mir damals erklärt, daß man diese Nackenfaltenmessung machen kann - aber keine 100 %-ige Sache, viele dann bei geringem Verdacht wietere Tests und Untersuchungen machen lassen und dabei dann evtl. sogar ihr Kind verlieren. Ich hab den Test nicht gemacht, denn ich hätte nicht gewußt was ich mit dem Ergebnis gemacht hätte: Alles o.k. - glaubt man das dann wirklich, oder will man dann noch ein weiteres Ergebnis? Etwas nicht o.k. - was machen? Abtreiben und dann wär das Kind vielleicht doch gesund gewesen wegen Fehldiagnose???? Neee, muß jeder selber wissen; 100 % -ig ist das Leben nun mal nicht.
katrin76
katrin76 | 02.10.2008
8 Antwort
keine Panik!
Du wenn was wäre, hätte der Arzt es schon festgestellt! Natürlich kannst du eine Fruchtwasseruntersuchung machen, würde ich aber nicht empfehlen nur wenn wirklich ein Verdacht wäre! Es gibt noch einen Organcheck den man machen kann, aber für die inneren Organe, der Test sagt aber nicht eine geistige Behinderung aus! Du kannst aber auch einen Fish-Test machen lassen, ist aber nicht 100% Genieß am besten die Zeit mit deinem Baby und mach dir keinen Kopf! Jede Frau hat Ängste, was sein kann, was passieren könnte. Aber denk positiv!!! :-) alles Liebe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2008
7 Antwort
Versteh dich....
Bin zwar erst in der 9.SSW aber das Ungewisse bleibt! Habe einen Sohn, fast 6, 2005 einen Abgang in der 13.SSW! Das komische ist aber, das ich damals genau wußte das unser kleiner Zwerg keine Chance hatte-Bauchgefühl! Jetzt wo ich wieder schwanger bin ist die Angst zwar da, aber ich weiß das es diesmal anders verlaufen wird! Ich hab da einfach ein anderes Empfinden als beim letzten Mal-Bauchgefühl eben! Ihr könnt mich jetzt für verrückt halten aber Beckz hör auf deine innere Stimme und du wirst sehen das alles gut wird
Sandra29
Sandra29 | 30.09.2008
6 Antwort
!!
Hallo, ich denke, Ängste im gewissen Rahmen sind normal. Du solltest aber anfangen dich zu kontrollieren, sonst lernst du nicht die schönen Gefühle einer werdenden Mutter kennen. Ich hatte am Anfang auch Angst, da ich schon einmal ein Baby verloren haben . Meine Hebamme gab mir den Rat autogenes training zu machen und es hat mir geholfen, mich in angespannten Situationnen zu entspannen und wenn du mal wieder Angstzustände bekommst, solltest du reden. Du solltest dich aber zu 100% auf dein Kind freuen :) Viel Glück und eine wunderschöne Schwangerschaft ramona
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2008
5 Antwort
feindiagnostik
würd dir deine angst nehmen..die würd ja so um die 20.-24. woche gemacht. da kann man alles feststellen! aber ich denke ist normal das man ängste hat gruss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2008
4 Antwort
komischerweise...
...war ich bei beiden schwangerschaften immer innerlich überzeugt davon, dass alles OK ist und habe auch nicht wirklich um weiterführende untersuchungen gebeten. ich kann dich jedoch sehr gut verstehen. helfen kann ich dir insofern nicht, dass ich nicht weiss, ob dein kind gesund ist oder nicht. aber ich möchte dich schon mal vorwarnen: dieses gefühl, die sorge um dass eigene kind vegeht nicht. im gegenteil, wenn sie zur welt kommen, dann hat man es wirklich für ein leben lang - ist es gesund? ist es klug? lernt es das richtige von uns? steht es auf den eigenen beinen? wird es nicht überfahren, missbraucht, oder verprügelt? die frage-/grübelliste ist unendlich lang... aus dem einzigen grund, weil das leben einfach risiken hat... man soll aber nicht ständig zulassen dass einen diese angstgefühle bedrücken. über 99% der kinder kommen gesund zur welt. und alle kinder haben einen schutzengel. vielleicht gibt es dir mut daran zu denken. ;-) lg, mameha
mameha
mameha | 30.09.2008
3 Antwort
das ging mir genauso
hatte sogar schon meine frauenärztin gefragt beim ultraschall ob man sowas vllt. sehen könnte, wie verschieden lange arme oder so total schwachsinnige frage eigentlich aber all sowas hat mich nun mal beschäftigt, aber auch wenn es dann krank oder so wäre hätte ich es trtzdem geliebt.
Aliyah0510
Aliyah0510 | 30.09.2008
2 Antwort
im gewissen
Rahmen hat das jede Schwangere... nur halt die eine mehr und die andere weniger... ich war Krank vor Sorge.. hatte teils richtige Panik... Bei Sisco normal Ängste... und jetzt bei Gerrits SS riesig große Ängste... aber normal.. sisco ist beim Notkaiserschnitt verstorben... da hat man Ängste... denke deine sind normal... lg Jennifer
Jennifer1984
Jennifer1984 | 30.09.2008
1 Antwort
Nicht verrückt machen
das bringt es nicht und wenn etwas mit deinem Baby nicht inordnung wäre würde es dir dein FA schon mitteilen!! Ist es deinerstes Kind wenn ja ist es aber meist normal ging mir am anfang auch so bei meiner Großen das legt sich aber mit der zeit . LG Nicole
Gianna-Maria
Gianna-Maria | 30.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

6 woche schwanger wer noch
19.05.2011 | 10 Antworten
Bin schwanger im dritten Monat
07.07.2010 | 11 Antworten
ich bin jezt im 5 monat schwanger
30.04.2010 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading