Erfahrung mit Wunschkaiserschnitt

Mama2009
Mama2009
29.09.2008 | 15 Antworten
Wollte mal frage wer erfahrung gemacht hat mit einem Wunschkaiserschnitt.Hätte da mal ein paar fragen dazu.Wie lange muss man da im Krankenhaus bleiben? Und wie sieht es mit den Schmerzen danach aus weil eine sagt man hat höllische Schmerzen die andere sagt nur leicht.Wollte halt mal gerne noch wissen was vor und Nachteile sind.Und ab wann darf man dann wieder ganz normale Sachen machen z.B schwer heben u.s.w
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Aber das man einen KS selber zahlen muss hab ich noch nie gehört!
Der erste KS war notwendig wegen BEL. Und der 2.KS war gewünscht.Und ich hab keinen Pfennig dazu bezahlt:-).
Jasonmaurice
Jasonmaurice | 29.09.2008
14 Antwort
ich..
war nach 5 tagen zu hause und hab alles ganz normal gemacht! am anfang nix schweres heben ist klar! das mit den 3 monaten war bei mir nicht so.. ich denke, dass viel von dir und deinem schmerzampfinden abhängt, egal ob du natürlich oder per kaiserschnitt entbindest! das weiß man nur leider vorher nicht.. :-(
Laura2210
Laura2210 | 29.09.2008
13 Antwort
Habe selbst im März per Kaiserschnitt entbunden, allerdings war es bei mir kein Wunschkeiserschnitt.
Schmerzen aufgrund des Schnitts hatte ich ca. 2 Wochen ziemlich stark - beim Aufstehen, Aufsetzen usw., danach kaum noch. Die Narbe ist super verheilt und macht mir keine Probleme. Situps hatte mein Arzt mir für 6 Monate verboten. Schwer heben musste ich nicht. Wenn Du wissen möchtest, ob ich mich beim nächsten Kind von vornherein für einen Kaiserschnitt entscheiden würde, würde ich sagen: Vielleicht. Ich stelle mir die Geburtsschmerzen zwar sehr schlimm vor, allerdings hatte mein Arzt mir gesagt, dass man sich von einer normalen Geburt schneller erholen würde. Ich war insgesamt 5 Tage im Krankenhaus - von Samstag bis Mittwoch. Danach hatte mein Mann zum Glück noch ein paar Tage frei, so dass er mir vieles abnehmen konnte. Nach 1 Woche zu Hause, lief es bei mir aber schon gut. Unabhängig vom Kaiserschnitt hatte ich aber 2 Monate noch starke Schmerzen durch die Gebärmutter-Kontraktionen. Ich hoffe, meine Antwort hilft Dir ein wenig. Ich wünsche Dir alles Gute!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.09.2008
12 Antwort
ich glaub..
meine antwort wird dir vielleicht mehr helfen als die bisherigen! ich habe meine süße okt 07 per wunschkaiserschnitt entbunden. ich hatte meine gründe und stehe dazu. du brauchst kein kh finden, das das macht, du brauchst bloß einen guten gynäkologen, dem du deine entscheidung sagst. vielleicht wird er dir mut machen wollen normal zu entbinden, aber er wird dir deinen wunsch nicht verweigern! der kaiserschnitt an und für sich ist sehr rasch überstanden, so 20 min mit nähen, ich habe mein zwergi gleich mal kurz zu mir gelegt bekommen, papa war im op dabei und ist auch gleich mit dem zwergi mit. ich bin nur am tag vom kaiserschitt gelegen, am nächsten tag bin ich schon vorsichitig gegangen. die schmerzen waren schon recht heftig die ersten tage, allerdings hab ich nach dem ersten tag kein schmerzmittel wollen, also es ist auszuhalten. man ist so mit dem kind, dem stillen usw beschäftigt, da bleibt keine zeit zum leiden! ;-)
Laura2210
Laura2210 | 29.09.2008
11 Antwort
hallo
ich hatte zwar keinen wunsch- aber einen kaiserschnitt. leider. naja aber deine fragen kann ich ja trotzdem beantworten. nach ks war ich 4tage im kh. die schmerzen sind schon doll finde ich aber man bekommt ja schmerzmittel. fand es aber sehr unangenehm weil man einfach nicht gleich rumlaufen kann und so. zu dem heben. du darfst 3 monate nichts schwerses heben. ist halt eine bauch- op. und ein paar wochen wirklich nur das nötigste heben und anstrengen.
kleene89
kleene89 | 29.09.2008
10 Antwort
Antwort
Weil ich wahnsinnige Angst vor der Geburt habe so arg das ich mittlerweile Nachts sogar nicht mehr richtig schlafen kann.Alle wo ich kenne wo normal entbunden haben hatten sehr starke Schmerzen sind unten aufgeriessen genäht worden u.s.w ich wollte schon viel früher ein Kind aber die riesen Angst vor der normalen Geburt hat mich jedes mal daran gehindert.Darum will ich ein Kaiserschnitt egal was die anderen sagen es ist mein Körper und meine Angst
Mama2009
Mama2009 | 29.09.2008
9 Antwort
Nachteil
Ich habe zwar keine Erfahrung mit Wunschkaiserschnitt, aber ein Nachteil ist mit Sicherheit, dass der Kaiserschnitt ja zwei Wochen vor dem erechneten Entbindungstermin geplant wird. Damit die Wehen nicht vorher einsetzten. Dann ist aber dein Kind noch nicht bereit zu kommen. Dann wird es ohne Vorwarnung einfach in die "kalte Welt" geholt. Ich habe von mehreren Müttern auch gehört, dass ihnen irgendetwas fehlt. Es ist so wunderschön, sein Kind auf natürlichem Wege zu bekommen. Lieben Gruß
aicirtap
aicirtap | 29.09.2008
8 Antwort
Wieso
... möchtest du per KS entbinden? Ich habe spontan entbunden und möchte diese Erfahrung trotz der schmerzhaften Geburt nicht missen. LG ina
ina_alex
ina_alex | 29.09.2008
7 Antwort
ich hatte nen notkaiserschnitt
hatte zwar keinerlei probleme keine schmerzen..nichts aber ich hätte alles dafür gegeben mein kind auf naürlichem weg zu bekommen... eine schwangerschaft ist etwas natürliches und so sollte es auch bei der geburt sein hab meine kleine erst 8stunden nach der geburt gesehen..
janineoeder
janineoeder | 29.09.2008
6 Antwort
HI
ich hatte 2 Kaiserschnitte. Beim ersten hatte ich danach drei Tage große Schmerzen und konnte auch nicht aufstehen. Bei dem war ich 8 Tage im Krankenhaus. Der 2.KS war von der OP her total besch...! Mir war total schlecht und hab echt gedacht ich muss gleich sterben. Naja auf jedenfall war der nicht so schön wie der erste. Dafür hatte ich bei dem 2.KS hinterher weniger Schmerzen und bin 2 Stunden nach der OP schon wieder den Flur entlang stolziert und alle haben sich gewundert. Ich denke mal das jede Frau einen KS anders verkraftet. Und nicht jeder KS ist gleich. LG und Alles Gute
Jasonmaurice
Jasonmaurice | 29.09.2008
5 Antwort
Antwort
Ich habe mir das schon sehr gut überlegt.Und habe auch eine Klinik gefunden muss ihn halt selber zahlen aber das ist kein problem.Hab am Donnerstag auch ein Beratungtermin im Krankenhaus.Wollte halt nur mal wissen wer selber damit Erfahrung gemacht hat
Mama2009
Mama2009 | 29.09.2008
4 Antwort
jeder empfindet anders...
mein ks ist 9 tage her und es war/ ist die hölle! es tut mir leid nix positiveres schreiben zu können aber alle anderen muttis konnten sofort aufstehen und sich um ihre kleinen kümmern und ich konnte die ersten 2 tage nichtmal allein zur toilette! geschweige denn mich um mein baby kümmern.... die narbe tut weh man darf 2 monate nix machen und die pda hat nicht gewirkt was heißt ich habe alles ab einer bestimmten tiefe gespürt und dann ne vollnarkose bekommen. jeder muss für sich selbst entscheiden aber für mich steht fest nie wieder ks... trotzdem alles gute dir
dekodoll
dekodoll | 29.09.2008
3 Antwort
ich konnte leider nix dafür
hab beide kinder mit kaiserschnitt bekommen siewaren sehr groß im kopfumfang. Die nachwehen nach denm 2ten waren schon heftiger aber ich hab es hinter mir. ob ich auch normal gebären kann weiss ich nicht bin z. z. nicht schwanger. was wolltest du denn genau wissen? lg nadine
NadineLP
NadineLP | 29.09.2008
2 Antwort
Wenn Du einen Kaiserschnitt
auf wunsch möchtest, musst du erstmal die richtige Klinik finden, nicht jedes KH macht das. Überleg es Dir gut...
Zuckerpuppe79
Zuckerpuppe79 | 29.09.2008
1 Antwort
meine Schwiegermutter
hatte 3 Kaiserschnitte... heuriges Jahr musste sie an der narbe wieder aufschneiden /obwohl die letzte geburt schon 18 Jahre her ist weil sich dort so ein Gewuchs gebildet hat.. außerdem bleibt die narbe meist sichtbar :( Ich hoffe ich bekom mein Kind auf natürlichem wege schnell und unkompliziert ;)
Manuela89
Manuela89 | 29.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wunschkaiserschnitt?
11.05.2012 | 20 Antworten
"Wunschkaiserschnitt" noch vor et?
12.04.2012 | 30 Antworten
wer hatte nen wunschkaiserschnitt?
14.08.2010 | 20 Antworten

Fragen durchsuchen