Becken-/Rückenschmerzen während der SS

simla
simla
24.09.2008 | 11 Antworten
Ich hab vor ein paar Tagen schonmal gefragt, aber leider keine wirkliche Antwort bekommen. Also versuch ich's heut nochmal:

Ich bin nun bei 13+5 und habe seit ca. 2 Wochen Schmerzen im unteren Rücken (wo die Wirbelsäule ins Becken übergeht) und im Becken selber, spezieall an der Schambeinfuge. Es ist ein Gefühl als hätte man nach ewiger Pause mal wieder auf einem Pferd gesessen und dann gleich einen 4-Stunden-Ritt gemacht. Schief bewegen tut weh, hinsetzen tut weh, aufstehen tut weh, .. Ging es jemandem von Euch in der Schwangerschaft genauso? Und woher kommt das? Ist das normal? .. Bin für Hilfe dankbar! aua(traurig01)
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Becken
Huhu, ich glaube das ist dieser Knorpel vorne, der das Becken zusammenhält und sich ein paar milimeter bei der Geburt auch dehnt. Durch die Hormone werden ja die Bänder gedehnt und weicher und wenn dies mit dem Knorpel auch passiert, ist dein Becken sozusagen wackelig und deswegen tut das dann auch so höllisch weh. Ich würde an deiner Stelle mal die Hebamme anrufen oder den Frauenarzt fragen ;) Gute Besserung
UniqueLuck
UniqueLuck | 24.09.2008
10 Antwort
ich geb micha recht
hatte in meiner Schwangerschaft auch diese Probleme, aber welche Frau hat die in dieser Zeit nicht. hab auch auch nicht wirklich was dagegen gefunden. Hat früh oder in der Nacht Krämpfe im Becken und Bein, obwohl ich Eisen, calcium und Fohlsäure regelmäßig genommen hab. Also denke ich das es einfach nur so ist wie es ist. :-) lg
kleene2510
kleene2510 | 24.09.2008
9 Antwort
Vielen Dank
für die vielen Antworten . Solche Beckenbodenübungen mach ich teilweise schon. @bottermelkfresh: das wäre ganz arg lieb, wenn Du mir sagen könntest, wie dieser Gurt heißt! Dann sprech ich meinen FA beim nächsten Termin drauf an, falls es sich bis dahin nicht schon wieder gelegt hat. Ach ja, ... Knacken tut es übrigens nicht. Tut nur weh. Sogar beim Sitzen ohne Bewegung. Noch kurz weiter gefragt: was hat Euch am Besten kurzfristige Linderung gebracht? Sitzen, liegen, bestimmte Positionen oder Haltungen?
simla
simla | 24.09.2008
8 Antwort
Antwort Rücken und Becken Teil 2
Hallo, habe gerade gelesen, das ich einen wichtigen Hinweis vergesen habe, ich meinte, vermeide Anspannungs- und Hochziehübung des Scheidenmuskels, besser den gesamten BB stärken.Ich habe schon viele gute Meinungen darüber gehört, manche Hebammen nutzen es auchfür ihre Kurse. Na dann alles Gute, Simone
mone07
mone07 | 24.09.2008
7 Antwort
also
ich habe auch ziemlich Rückenschmerzen, ähnlich wie Du beschrieben hast, aber ei mir zieht es auch oft ins Bein. Ich habe vom Arzt Massage verschrieben bekommen. Habe allerdings vor der Schwangerschaft auch schon 3 Bandscheibenvofälle gehabt, deswegen denke ich bin ich sowieso anfällig für Rückenschmerzen. Gute Besserung wünsche ich dir auf jeden Fall!!! LG
_Anni_
_Anni_ | 24.09.2008
6 Antwort
rückenschmerzen
ich leide seid drei tagen darunter, kann kaum laufen so weh tut das. Soll Paracetamol nehmen ich getrau mir es aber net und ob es hilft ist die nächste frage
petchi
petchi | 24.09.2008
5 Antwort
Rückenschmerzen und Becken
Hallo, was dir in jedem Fall hilft und auch für die fortgeschrittene SS gut ist, ist den Beckenboden zu stabilisieren. Es gibt dazu verschiedene Übungen, allerdings mach nicht die mit Anspannung und "Hochziehen" da arbeitest du eher gegen die spätere Entbindung, kann man gut als Rückbildung machen. Was gut ist, ist Cantienica, wenn du nichts übers Netz bekommst oder das Buch nicht in deiner Bibliothek ist, kann ich dir gern die wichtigsten Übungen verswuchen zu beschreiben. Ich hatte bei mir Angst vor Senkung usw, da ich schon Kinder habe und nach paar Übungen gingen ganz nebenbei die Schmerzen mit weg. Außerdem las ich in dem Buch, das die Übungen auch gegen andere Schmerzen im Bereich Unterleib wärend der SS ideal sind. Liebe Grüße, Simone
mone07
mone07 | 24.09.2008
4 Antwort
Also
Ich hatte/ habe ne Symphysenlockerung während der SS, hoffe aber für dich, das es das nicht ist. Hört sich aber so an... Kann aber ein Orthopäde diagnostizieren. Knackt es auch? Wenn du nen Seidenschal oder ähnliches hast, bind ihn mal fest ums Becken und schau, ob es dann besser ist, wenn ja, hm, naja, dann klingt es schon sehr nach ner Lockerung... Für weitere Infos kannste mich ja anmailen... Alles Gute
MamaMona2
MamaMona2 | 24.09.2008
3 Antwort
o ja
mir ging es genauso das kommt davon weil die gesamte muskulatur und die bänder weicher werden und sich alles dehnt. ich konnte teilweise gar nicht mehr richtig laufen. hab aber nicht wirklich was gefunden was mir geholfen hätte. lg
Micha_
Micha_ | 24.09.2008
2 Antwort
wenn du magst,
schau ich auch gerne mal nach, wie genau das ding heißt... kann nur grad net, weil meine kleine noch in dem zimmer schläft wo der gürtel is...
bottermelkfresh
bottermelkfresh | 24.09.2008
1 Antwort
ich
hatte zwar das mit den rückenschmerzen nicht, aber das mit dem becken und schambein unddas auch recht früh... ich konnte als meine beine kaum anziehen, sprich hose anziehen tat echt weh... meine FA meinte dann, das is normal... beim einen mehr, beim andern weniger... ich hab dann so nen Becken-Stütz-Gürtel verschrieben bekommen, den ich dann getragen hab das hat gut geholfen... hält das becken zusammen und lindert dadurch den schmerz... frag mal bei deiner FA
bottermelkfresh
bottermelkfresh | 24.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

38SSW knacken im Becken beim gehen
16.01.2012 | 1 Antwort
baby drückt in becken
10.11.2010 | 2 Antworten
Heute erfahren, mein Becken zu eng?
04.10.2010 | 16 Antworten
Schmerzen im Becken 32+3 SSW
20.09.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen