Verdrehter Muttermund?

Momo80
Momo80
23.09.2008 | 4 Antworten
Hi Mamas, eine Freundin von mir ist schwanger in der 14. Woche und hat ständig was Neues .. auch teilweises Beschäftigungsverbot.
Erst schreibt der Arzt sie wegen Dehnschmerzen krank, dann hat er jetzt wohl gesagt, dass der MuMu verdreht wäre? Hatte das jemand oder schonmal gehört? Wieder 3 Wochen krankgeschrieben. Ich hab so den Eindruck, dass die Chefin meiner Freundin Ihrer Freundin (der FA) sagt, schreib sie mal krank, da die Ersatzkraft schon eingearbeitet ist .. aber das ist nur ne Vermutung. Die andere Vermutung ist, dass meine Freundin und Ihr Mann niht wollen, dass sie noch arbeitet und daher auch bei jedem zucken hingehen.
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
wenn du wüsstest Kitty01
ich war auch VORSICHTIG; aber ich war nicht so ÜBERSORSICHTIG; dass mein Mann in der 6. Woche sagt, wo ich nix habe, dass ich nicht mehr arbeiten soll. Und sie trank keinen Saft mehr, kein Kaffe, hat nur noch Salat gegessen, das ist nicht mehr VORSICHTIG.
Momo80
Momo80 | 23.09.2008
3 Antwort
Also bisher
hab ich nur gehört, dass sich bei Kühen die Gebärmutter verdrehen kann...
Schietbüddel
Schietbüddel | 23.09.2008
2 Antwort
..........
merkwürdige geschichte. ich glaube nicht das ein doc einfach so krank schreibt nur weil es die chefin so möchte. und verdrehter muttermund habe ich noch nicht gehört, aber warum soll der doc was falsches aufschreiben?
phia
phia | 23.09.2008
1 Antwort
Was bist du denn für ne Freundin??????????
ist doch ganz klar das man beim ersten kind vorsichtig ist und wegen jeden bubs zum doc geht. Ich glaube nicht das der Arzt aus freundschaftsdienst jemanden krank schreibt.....
Kitty01
Kitty01 | 23.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen