Startseite » Forum » Schwangerschaft » Schwanger » Ringelröteln

Ringelröteln

mellz77
Habe heute erfahren, daß meine Freundin, auch schwanger, vor 2 Wochen Ringelröteln hatte. Habe mir erst nur voll Sorgen um Sie und ihr Baby gemacht. Doch später wurde mir bewusst, daß auch ich gefährdet sein könnte. Habe Sie am Samstag und vor 5 Wochen gesehen. Habe meine FÄ angerufen, die meinte, daß eigentlich nichts sein dürfte (war gestern beim Ultraschall, da war alles in Ordnung). Mache mir trotzdem etwas Sorgen! wer von euch hat Erfahrung mit dem Thema? Bin jetzt 31. SSW, ist das denn jetzt noch richtig gefährlich?
von mellz77 am 05.02.2008 19:13h
Mamiweb - das Babyforum

4 Antworten


1
mameha
ich hatte verdacht auf ringelröteln...
...deshab habe ich mich durch das thema ordentlich durchgekaut. ich war in der 8. woche...es war aber nur allergie . naja, also die chancen -falls du es bekommst- dass dein baby es auch bekommt und davon auch schaden trägt liegen bei etwa 5-10%. die latenzzeit zwischen mütterliche infektion und der infektion des babys liegen typischerweise bei etwa 4 wochen. richtig gefährdet sind babys zwischen der 21 und 28 woche, aber die allerschlimmste folge beim baby kann "nur" blutanemie sein, also blutarmut...zu wenige, bzw beschädigte blutkörperchen. bei besonders schweren fällen kann es soweit kommen, dass das baby noch im mutterleib eine bluttransfusion bekommen muss. das ist aber gut machbar. wegen anderen schaden muss man nicht rechnen, also nicht so wie bei röteln. fazit für dich: du hast eigentlich nciht wirklich was zu befürchten. man kann beim frauenarzt einen bluttest machen lassen. ich würde es auf jeden fall empfehlen, danach hast du gewissheit. lg, mameha
von mameha am 05.02.2008 21:04h


Ähnliche Fragen


Schwanger und Ringelröteln
11.05.2010 | 0 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter