Untersuchungen für ältere Schwangere?

haircut
haircut
05.02.2008 | 6 Antworten
Hallo.
Bin gerade 38 Jahre alt und weiss seit einer Woche , das ich schwanger bin.Wer kann mir sagen, was es für sinnvolle Untersuchungen gibt?Bin etwas unsicher, weil man heute ja immer wieder von Ärzten hört, die einem für zwecklose Untersuchungen das Geld aus der Tasche ziehen.
Liebe Grüsse
Haircut
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hallo
also ich bin auch schwanger und 35, das heißt also mich betrifft dieses thema zur zeit selbst. Ich persönlich habe die Fruchtwasserpunktion abgelehnt, weil ich der meinung bin es steht in keinem Verhältnis. Aber das sollte jeder mit sich selbst ausmachen. Ich habe dafür den PPAP A- Test machen lassen. Und wenn die Zeit reif ist stehe ich auf der Liste für eine Feindiagnostik. Das war mir der sichere Weg. Allerdings muß ich dazu sagen das Ärzte es echt drauf haben einen zu verunsichern... Was die Übernahme von Kosten der KK bei einer Risikoschwangerschaft angeht, kann ich dir leider nur sagen, das ist hinfällig seit der Gesundheitsreform zahlen die nichts mehr extra.... Kinder werden jetzt also schon vor der Geburt teuer... Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir alles gute LG Ully
Mortisha1
Mortisha1 | 05.02.2008
5 Antwort
guten morgen
ich bin auch grade schwanger in der 23 woche und habe in der 20 woche ca. einen trippel test machen lassen der erkennt ob das kind einen offenen rücken, hasenscharte und ich bin mir nicht sicher glaube downsyndrom getrestet wird mit einer blutentnahme. der test muß leider selbst gezahlt werden habe ihn bei meiner tochter auch gemacht und würde es immer wieder tun. ich habe für den test ca. 50 euro gezahlt das ist aber von labor zu labor unterschiedlich. meine tante ist auch mit 38 damals schwanger geworden und hat auch eine fruchtwasser untersuchung zusätzlich machen lassen was aber meiner meinung nach die krankenkasse übernimmt. liebe grüße
Jenny1203
Jenny1203 | 05.02.2008
4 Antwort
also ...
ab 35 zählst du ja als Risikoschwangere und da bezahlt die Krankenkasse mehr als sonst ... Musst du mal nachfragen.
MamiSteffi
MamiSteffi | 05.02.2008
3 Antwort
hi....
ich habe eine fruchtwasseruntersuchung machen lassen und ich muss sagen, ich bin froh darüber... der papa vom bruno ist schon über 40 und da wird es dir auch angeraten... ist sehr unangenehm, aber du hast große gewissheit, dass alles i.o. ist und bekommst zu 99, 98% gesagt, was es wird ... bei mir hat es auch die krenkenkasse gezahlt, wird bei dir auch der fall sein! denke ich! alles gute für dich und das baby! lg
brunosmum
brunosmum | 05.02.2008
2 Antwort
Also ab 35 Jahren aufwärts würde ih auf jeden Fall eine Fruchtwasseruntersuchung machen
denn du bist dir ja sicher bewusst darüber das du ein erhöhtes Risiko für behinderungen bei deinem kind hast, und die würden dadurch aufgedeckt. Ansonsten den Toxoplasmose Test empfehle ich jeder Schwangeren egal wie alt, ... tja und sonst nur scön brav regelmäßig zu den vorsorgeterminden latschen *G* ALles Gute!
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 05.02.2008
1 Antwort
auf jeden
fall fruchtwasser untersuchen lassen. wie das genau heißt weiß ich leider nicht
DeRi123
DeRi123 | 05.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fehlgeburt
14.06.2012 | 9 Antworten
Schwangere aus Winsen oder nähe?
05.06.2011 | 3 Antworten
U untersuchung vorm kindergarten?
21.02.2011 | 9 Antworten
sind hier auch schwangere über 40
07.07.2010 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen