friseurin und schwanger

ElaMitE
ElaMitE
07.09.2008 | 8 Antworten
bin anfang 5. monat schwanger und arbeite immernoch ganztägig im friseurbereich.kennt sich da jemand mit den rechten aus? sobald ich 5 minuten mich hinsetzte, fragtmich mein chef warum ich sitze ob ich mittag hab?! ist doch unverschämt.
wer hat erfahrung?
lg michi
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
http://bundesrecht.juris.de/muschg/__4.html
.......
senna
senna | 07.09.2008
7 Antwort
Mutterschutzgesetz
Es gibt Richtlinien , das sog. "Mutterschutzgesetz" .Darin wird z.B. geregelt, dass man keine Nachtarbeit verrichten darf oder Dämpfen nicht ausgesetzt werden darf und man stattdessen einen anderen AP bekommen soll. Google doch einfach mal selbst... Zur Not lässt Du Dich einfach krankschreiben....
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 07.09.2008
6 Antwort
...
auch betriebsbedingt blöder, denn dann weiss er ja nie, wann du da wrst und wann nicht...Aber ich denke du darfst nicht arbeiten. Frag doch mal bei der Gewerkschaft nach. Die werden dir das gerne genauer sagen....
senna
senna | 07.09.2008
5 Antwort
Das ist ja wohl das Letzte!
Ein Chef MUSS dir die Möglichkeit geben, dass du dich immer wieder hinsetzen kannst. Sonst verstößt er gegen das Mutterschutzgesetz... Aber wieso hast du kein Beschäftigungsverbot von deinem FA bekommen? chließlich hast du doch da mit Farbe etc zu tun, die du nicht inhallieren sollst.! Schildere deinem Frauenarzt die ganze Sache und erkundige dich wegen einem Beschäftigungsverbot. Dein Chef zahlt dir dann dein Durchschnittsgehalt der letzten 3Monate und er hat keinen Nachteil, denn er bekommt sein geld quasi wieder. Und dass du dann leider ausfällst ist dann auch nicht ganz so schlimm, denn dann weiss er wenigstens, du kannst und darfst nicht mehr arbeiten und kann sich anderweitig jem suchen für die Zt oder die Kollegen müssen bißl mehr ran :) Aber es wäre für ihn beschissener, wenn du ständig krank geschrieben werden würdest und dann einen Tag arbeitest und wieder krank wirst...Denn dies wäre für ihn finanziel und
senna
senna | 07.09.2008
4 Antwort
.......
.....google mal nach dem Mutterschutzgesetz...... Wenn Dir die Arbeit zu anstrengend ist.....das ständige auf der Stelle stehen....und das von Morgens bis Abends..... dann gehe zu Deinem FA und lass Dich einfach krank schreiben!!!!! Denn der Beruf als Friseurin ist mitunter megaanstrengend....alleine schon immer die Kunden im Sitz ranrücken zum Spiegel.....das sind gut und gerne 50-80Kg die man verrücken muss.....und kein Kunde nimmt darauf Rücksicht!!!!! L G Kirstin
yannick-otis
yannick-otis | 07.09.2008
3 Antwort
Hallo
ich kenne das musste sogar im 5 ten monat im salon die Fugen der fliesen mit ner zahnbürste scheubben dagegen habe ich mich geweigert wenns nicht mehr geht sorry aber dann hol dir nen gelben
Janschen20
Janschen20 | 07.09.2008
2 Antwort
weis
dein Chef das du schwanger bist?Ich glaub beim Friseur müßtest du ein Beschäftigungsverbot bekommen.Frag mal deinen FA oder die Krankenkasse wie das in deinem Beruf ist.Alles gute.
WildRose79
WildRose79 | 07.09.2008
1 Antwort
ich denke
6 woche nvor geburt mutterschutz davor keine schwere arbeit nciht schwer ahebn oder sowas..versuche mit deinem chef zu sprechen..viel glück
janina2712
janina2712 | 07.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

schwanger oder nicht schwanger
01.06.2012 | 5 Antworten
Schwanger mit Blutung, oder doch nicht?
23.03.2012 | 9 Antworten
Schwanger in der Hitze?
01.07.2010 | 12 Antworten
Kann ich trotzdem schwanger sein?
04.04.2010 | 4 Antworten
schwanger oder nicht
30.03.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen