Schwanger während der Ausbildung

moru
moru
04.09.2008 | 11 Antworten
Hat jemand erfahrung?!
Bin jetzt im 2 Lehrjahr und im Januar ist der erechnete Geburtstermin von meinem kleinen Prinzen.
Wer kümmert sich darum wann ich in Mutterschutz komme und wer klärt das mit meiner Berufsschule muss ich das machen oder meine Ausbilder?

lg Monique
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
ich
habe einfach mit meinem direktor gesprichen. bin ind er 12. klasse schwanger geworden. er jatte viel verständis und hat mit sehr geholfen. ich wurde ein halbes jahr beurlaubt. im januar fang ich wieder an und muss nur das 2. halbjahr nachholen. rede doch einfach mit den lehrern, mir hat das sehr geholfen! ich habe jetzt auch eine tagesmutter, die vom amt bezahlt wird. du musst ein halbes jahr vorher einen antrag auf nen kindergartengutschein stellen. viel glück!
v-e-r-a
v-e-r-a | 04.09.2008
10 Antwort
Bin auch in ner Ausbildung...
Bin im 1. Lehrjahr schwanger geworden, also du musst die Sache natürlich bekannt geben . Die ganzen Dinge geschehen alleine. Du musst nur von deiner/deinen FA diesen Zettel abholen für deinen Chef ^^ Also du musst da gernix noch machen. Du gehst einfach 8 Wochen vor ET in Mutterschutz, automatisch. Dein Lehrherr weiß das und du kannst einfach zuhause bleiben. Das selbe auch mit der Berufsschule! Ob DU denen in der Schule das sagst oder dein Lehrherr weiß ich nicht. Ich hab es selber gesagt, aber du kannst ihn ja fragen ob er dann dort anruft oder du ihnen das mitteinel musst! LG Sigi
Psychosigi
Psychosigi | 04.09.2008
9 Antwort
stephi87
Mache eine Ausbildung zur Informatikkauffrau
moru
moru | 04.09.2008
8 Antwort
.........
hab auch meine ausbildung unterbrochen wegen schwangerschaft... bei fragen quatsch mich doch mal privat an!!!
katti1985
katti1985 | 04.09.2008
7 Antwort
Das
macht der Ausbilder. Du musst ihm eine Bescheinigung vom Frauenarzt über den errechneten Geburtstermin geben , und er reicht das dann bei der Krankenkasse ein. Bei der Schule bin ich mir nicht sicher, würde aber vermuten, dass Du das selbst klären musst.
humstibumsti
humstibumsti | 04.09.2008
6 Antwort
Guten Morgen
meine Schwester ist damals zum Jugendamt, weil Du, wenn z.B. Deine Eltern oder Großeltern nicht aufpassen können, dir eine Tagesmutter zusteht. Sie ist nach den acht Wochen Mutterschutz auch wieder normal arbeiten gegangen. Da sie Blockunterricht hatte, hatte sie zum Glück dort nichts verpasst. Du solltest also mit der Ausbildungsstätte und eventuell dem Jugendamt Kontakt aufnehmen. Alles Gute und viel Glück!!!
Chica78
Chica78 | 04.09.2008
5 Antwort
hallo
also ich bin auch während der ausbildung schwanger geworden allerdings war ich schon kurz vor der prüfung und es hat alles gut geklappt....also kündigen kann er dich nicht, er muss dir die möglichkeit geben trotz schwangerschaft und kind die ausbildung zu beendigen nur halt übernehmen brauch er dich nicht...mutterschutz sagt dir deine FA...in welchem bereich machst du denn grad deine Ausbildung???
stephi87
stephi87 | 04.09.2008
4 Antwort
ich
würd auch sagen das die ausbilder das machen müssen. ich würd aber auch mal mit ihnen drüber reden
mami0286
mami0286 | 04.09.2008
3 Antwort
bei
mir hat der fa das ausgerechnet und mein abeitgeber kontrolliert und mir den termin des letzten arbeitstages mitgeteilt. und auch dann wann ich wieder arbeiten gehen müsste.
Ari1987
Ari1987 | 04.09.2008
2 Antwort
........
Das mit der Schule muss sein Betrieb klären kommt auch auf die Größe des Betriebes an, die wollen aber frühzeitig wissen wie lange du in Elternzeit gehst.
Angie1986
Angie1986 | 04.09.2008
1 Antwort
ich glaube dein aubilder
rede doch mal mit ihm wie das so läuft:-)
piccolina
piccolina | 04.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ausbildung und Schwanger?
13.06.2012 | 32 Antworten

Fragen durchsuchen