ganz wichtig

melli20
melli20
28.08.2008 | 11 Antworten
hi ihr lieben, ich bekomme am Mittwoch die Geburt eingeleitet, kann mir eine von euch sagen wie es vor sich geht, und was der Doc da genau macht?und wie lange lagt ihr in den Wehen bei einer einleitung?
Danke für jede antwort
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
......
ne bin nicht über dem ET, aber die plazenta ist schon sehr verkalkt und so, der Doc und ich wollen kein Risiko eingehen, und der kleine hat schon ein gutes gewicht, er wirgt 3500gramm
melli20
melli20 | 28.08.2008
10 Antwort
Bei mir wurden 2 Versuche mit Gel am Muttermund gemacht
dann später noch ein Wehentropf. Leider nach insgesamt 22 Stunden Wehen dann doch KS wegen Geburtsstillstand. Warum soll denn eingeleitet werden ? Bis du über ET ?
Anja77777
Anja77777 | 28.08.2008
9 Antwort
ebenfalls eingeleitet
Bei mir wurde auch eingeleitet - mit einem Zäpfchen! Es war so, dass ich am Vormittag das 2.! Die Ärzte meinten, dass sich vor den frühen Morgenstunden nichts tun wird bzw. meinten sie, dass ich nach dem Frühstück noch ein 3 Zäpfchen benötigen werde! ABER gegen Mitternacht gingen die Wehen los und um 2.28 Uhr war mein Kleiner da! Also es kann auch schnell gehen! Wünsch dir alles Gute und eine rasche Geburt! lg dula
dula
dula | 28.08.2008
8 Antwort
Hallo
bei mir wurden beide kinder eingeleitet mit Tablette und Gel bei der ersten hat es eine halbe stunde gedauert der kleine hat mit wehen und allem drum und dran 72 Stunden gedauert der kleine war nicht einfach aber die Ärzte tun nix was dich überlastet
Luna0712
Luna0712 | 28.08.2008
7 Antwort
sorry
hallo ich weis wie es ist es kommt aber auch drauf an wie sie es machen mi tropf oder gel weist du das schon beim tropf kommen dei wehen schneller und beim gel dauert es läger aber mehr möchte ich dir nicht sagen ist es dein erstes kind
wildehorde6
wildehorde6 | 28.08.2008
6 Antwort
Einleitung mit Gel
Hatte am 1. Tag zwei Einleitungsversuche mit Gel geboren. LG und alles Gute
Schietbüddel
Schietbüddel | 28.08.2008
5 Antwort
Einleitung der Wehen
Hallo, ich will Dir ja keine Angst machen, aber wenn die Wehen künstlich eingeleitet werden, sind die meist viel heftiger als spontane Wehen. Die Wehen können auf unterschiedlichste Weise eingeleitet werden: z.B. durch einen Wehentropf oder ein Gel, das vor den Muttermund geschmiert wird oder auch durch eine Tablette die vor den Muttermund gelegt wird. Das sind zumindest die Methoden die ich kenne. Kann sein, dass es noch mehr gibt. Und wie lange man in den Wehen liegt, ist denke ich mal von Frau zu Frau unterschiedlich. LG
rehlein1904
rehlein1904 | 28.08.2008
4 Antwort
kommt darauf an
ich habe 2 meiner geburten mit dem wehentropf eingeleitet bekommen einen mit einer tablette, so 4- 5 stunden kann das schon dauern
Knuddelmama1808
Knuddelmama1808 | 28.08.2008
3 Antwort
kann die auch keinen rat geben
aber ichdrück dir für die geburt die daumen.....
tinchris
tinchris | 28.08.2008
2 Antwort
HALLO
das kann lange dauen biss es da ist bei mir würde die auch eingeleitet und lag aber 62 stunden in den wehen und da bekommst du ein coktail und tabletten und so und der doc untersucht wie es immer aus sieht
sohn-tayler
sohn-tayler | 28.08.2008
1 Antwort
Kann die leider keinen Rat geben,
aber ich wünsche dir alles alles liebe und gute!!!
petrah83
petrah83 | 28.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wichtig! Muttermilch mit Blut drinn
28.07.2008 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen