kaiserschnitt

melli20
melli20
20.08.2008 | 14 Antworten
hey ihr lieben,
hab da mal ne frage, und zwar hat mein FA mir in der 33SSW gesagt das mein kleiner schon 2500gramm wiegt und bis zum ende das gewicht von 4000gramm haben könnte, jetzt meine frage, kann ich sagen das ich einen kaiserschnitt haben möchte, und ab wann kann ich das sagen?Er sagte auch das der Kopfumpfang schon 31cm beträgt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
...
also wo ich recht geben muss ist ich habe zu meiner zweiten tochter nicht die bindung am anfang gehabt wie bei meiner ersten die ich normal bekommen habe das ist der grund warum ich jetzt bei meiner dritten normal entbinden werde der bezug zum kind ist ganz anders
cherry1982
cherry1982 | 20.08.2008
13 Antwort
..also ich persoenlich haette das wahrscheinlich schoen gefunden
weil ne Hausgeburt bestimmt entspannt ist mit der richtigen Hebamme. Aber es muss letytendlich echt jeder selber wissen, Finde eh Geburt und Krankenhaus passen irgendwie nicht gut zusammen. Aber ich musst ja auch da bleiben und kann nur sagen ich fand den Schnitt schlimm die OP schlimm, hatte auch nur PDA und den Krankenhausaufenthalt fand ich auch doof.
SteffieDO
SteffieDO | 20.08.2008
12 Antwort
...
dann darfste auch nicht zum arzt gehen oder medikamente nehmen dann musste es zuhause bekommen so wie es früher war....
cherry1982
cherry1982 | 20.08.2008
11 Antwort
...
ich habe mein erstes kind mit 35 stunden wehen normal bekommen und hat 4250 gramm gewogen und war 54 cm groß das zweite habe ich per kaiserschnitt bekommen
cherry1982
cherry1982 | 20.08.2008
10 Antwort
hohes risiko, na klar...
...aber ist es nicht die Natur die das so vorgesehen hat?
SteffieDO
SteffieDO | 20.08.2008
9 Antwort
sylviaX
sag mal hast du schon mal ein schweres baby zur welt gebracht ? bestimmt nicht du weißt garnicht was das heißt meine tochter und von meinen bekannten die kinder sind alle normal bei einer normalen geburt kann auch so viel passieren... man hat auch keine vollnarkose man ist nur vom bauchnabel an betäupt ... sorry aber mach erstmal deine erfahrungen ....
cherry1982
cherry1982 | 20.08.2008
8 Antwort
.......
Achso bei jedem ist der KS anders. Manche haben mir auch krasse Dinge erzählt aber lass es auf mich zukommen.Denn wir haben alle verschiedene Körper und jeder reagiert anders nach einem KS. Also überleg es dir, was du möchtest.Ansonsten lass dir trotzdem einen Termin im KH geben und sprich dort mit den Ärzten über deine Ängste und Bedenken wegen einer normalen Geburt und einem KS.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2008
7 Antwort
.......
Meine Kleine hat auch schon was bei 3000 g und ich bin erst 34 SSW. Hab morgen Vorgespräch im H wegen dem KS aber er ist bei mir medizinisch begründet. Rede mit deinem FA und lass dir eine Überweisung ins KH geben wegen Vorsorge zur Geburt. Bekommst du eigentlich ohne Probleme.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2008
6 Antwort
Höheres Risiko
Ich finde es wirklich witzig, dass im Zusammenhang mit einem Kaiserschnitt immer wieder von einer "großen OP" und einem "hohen Risiko für die Mutter" gesprochen wird. Ja, man bekommt eine Narkose, die durchaus ihre Risken birgt, ja man hat eine Bauch-OP und eine Narbe, die auch später noch mal zwicken kann. Aber kaum einer spricht von den großen Risiken, denen insbesondere das Kind unter der Geburt ausgesetzt ist: Sauerstoffmangel unter der Geburt mit dauerhaften Schädigungen, Verletzungen im Beckenbereich mit anschließenden Schwierigkeiten beim Laufenlernen, Kiss-Syndrom, bei Rhesus-neg. Mutter kann beim zweiten Kind ebenfalls Lebensgefahr bestehen. Von den Geburtsverletzungen bei der Mutter gar nicht zu reden! Mit anderen Worten: das Risiko bei einer natürlichen Geburt ist beim Kind größer, beim Kaiserschnitt bei der Mutter.
Sylviax
Sylviax | 20.08.2008
5 Antwort
Kaiserschnitt
Hallo erstmal. versuch es auf nomalen wege und sollte es nicht klappen das es deinem baby nicht gut geht auf einmal oder es einfach nicht weiter rutschen will dann kannste immer noch sagen hollt es mir. ich selber weiss das man ein grosses und schweres baby normal bekommenkann. mein grosser war 58 cm lang und 4645gramm schwer und hatte einen KU von 36cm. mach dir darüber keine gedanken. es kann immer sein das 1-2cm unterschied immer bei ner Ultraschallmessung dabei ist das sagte mein FA mir. ich bekomm mein zweites kind und es wird wieder ein grosses kind. ich mach mir da keine gedanken über die geburt. ich habe nur angst vor einen KS. aber man sollte es normal versuchen. aber das ist nur ein rat und kein befehl du hast ja noch ein paar wochen denk da nicht drüber nach und lass es auf dich zukommen. alles liebe und gute.
Metti
Metti | 20.08.2008
4 Antwort
Hast du dir das denn gut überlegt?
Bist du dir schon sicher dass du einen Kaiserschnitt haben möchtest? Vielleicht nimmt dein Baby ja gar nicht mehr so viel zu man kann das doch gar nicht so genau sagen oder? Außerdem vielleicht fluppt es ja trotzdem gut?! Also ich hatte leider einen Kaiserschnitt, hatte auch schlimme Schmerzen in den Wehen nach 6 cm Öffnung ging es dann nicht weiter, ich wünschte es wäre kein Kaiserschnitt geworden, die Tage danach waren die reinste Qual. Sprich doch mal mit einer Hebamme drüber.
SteffieDO
SteffieDO | 20.08.2008
3 Antwort
das kannst du inmer sagen
In Deutschland haben wir Frauen glücklicherweise das Wahlrecht bei der Geburt. Du hast damit ein Recht auf einen Wunschkaiserschnitt. Viele Ärzte versuchen trotzdem, der Frau den Kaiserschnitt auszureden. Aber die Entscheidung liegt einzig und allein bei Dir! Im Endeffekt wirst Du das mit der Klinik absprechen müssen, in der Du entbinden möchtest. Der FA hat eigentlich keinen Einfluss darauf. Theoretisch brauchst Du das mit dem auch gar nicht diskutieren, sondern kannst es ausschließlich mit der Klinik besprechen. Vielleicht sieht Dein FA aber auch eine Notwendigkeit und schreibt die Überweisung für die Klinik gleich entsprechend. Das geht natürlich auch.
Sylviax
Sylviax | 20.08.2008
2 Antwort
hallo
also ich habe mein erstes kind normal bekommen das hat 4250 gramm gewogen das war echt eine schwere geburt 35 stunden in den wehen gelegen ... mein zweites habe ich dann per kaiserschnitt bekommen weil ich angst hatte das es wieder so schwer wird und habe dann auch einen kaiserschnitt bekommen , erkundige dich mal im KH sag das du angst hast weil es schon so groß ist und schwer wird eigentlich machen die das kann nur von mir sprechen.... und das solltest du jetzt bald machen ich musste in der 28. woche hin und 33 woche .... liebe grüße
cherry1982
cherry1982 | 20.08.2008
1 Antwort
Hallo
Also meine Maus wiegt auch schon 2500gramm und ick bin 34+5SSW und habe ne ÜW für nen Kaiserschnitt bekommen, hatte heute dit Vorgespräch im Krankenhaus und habe jetzt zwei Wochen Zeit mich zu entscheiden, ob ick einen möchte oder nicht, da man ja bei einem Kaiserschnitt nen höheres Risiko hat...Also sag beim nä.mal deinem Arzt, ob er dir ne ÜW ausstellt und melde dich damit im Krankenhaus.
golf-g60-bunny
golf-g60-bunny | 20.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

3 Wochen eher per Kaiserschnitt?
17.12.2007 | 11 Antworten
Kaiserschnitt
09.12.2007 | 8 Antworten
Kaiserschnitt oder Wehen einleiten
06.12.2007 | 12 Antworten
Rasieren nach dem Kaiserschnitt!
29.11.2007 | 7 Antworten

In den Fragen suchen

uploading