fieberblase in der schwangerschaft

gismolino
gismolino
19.08.2008 | 2 Antworten
ich bin jetzt in der 12 SSW, jetzt lese ich gerade einen beitrag über herpes in der schwangerschaft!
hatte vor einer woche eine riesengroße fieberblase an der lippe!
stimmt das echt, das das kind gesundheitliche schäden davon getragen haben könnte?ich hab nämlich ganz normal reagiert, hab die fieberblase einfach mit herpes-cremen bekämpft, hab mir nicht gedacht, das es ein risiko fürs kind sein könnte!ich meine die herpes-viren hat man, wenn man einmal erkrankt is, so oder so im körper, da is doch egal ob es grad wieder ausbricht oder nicht!
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
@habs endlich gefunden:
Sind Fieberbläschen gefährlich, wenn man schwanger ist? Nein. Fieberbläschen auf das Neugeborene übertragen werden. Weil sein Immunsystem noch sehr unreif ist, kann das gefährlich werden. Häufiges Händewaschen und ein Mundschutz beim Schmusen und Stillen ist dann empfehlenswert, bis die Bläschen abgeheilt sind. Aciclovir-haltige Lippensalbe dürfen Sie auch in der Schwangerschaft anwenden, wenn Sie einen Schub von Herpesbläschen haben. Natürliche Alternativen, die in vielen Fällen auch sehr gut wirken, sind Melissenextrakt und Teebaumöl. Stand: 10/03, BH --> Bei www.swissmom.ch herausgefischt.
leekisha
leekisha | 19.08.2008
1 Antwort
Liebe Gismolino
gerade heute morgen hab ich darüber gelesen, ich such dir das nachher raus. Herpes an den Lippen ist völlig UNGEFÄHRLICH
leekisha
leekisha | 19.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen