Übelkeit-Fehlgeburt

Leena26
Leena26
20.11.2007 | 10 Antworten
habe gerade bei baby-bonus gelesen, um so mehr Übelkeit am Morgen, so niedriger das Risiko für eine Fehlgeburt, das hab ich ja noch nie gehört .. was haltet ihr davon?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
muss leideer widersprechen
Hallo, das haben die Ärzte bei meiner 1. SS auch gesagt. Hatte ganz schlimme Hyperemesis bis zur Geburt. Bei meiner 2. SS ging es mir ähnlich. Leider hatte ich dann in der 9. Woche eine Fehlgeburt. Ich finde die Aussage der Ärzte: "je schlechter der Mutter umso fester sitzt die Schwangerschaft" total falsch. Zumindest bei mir hat es leider nicht gestimmt. LG Kathi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2008
9 Antwort
hallo
habe gerade meine 2schwangerschaften hinter mir, konnte nur bei einem blick am bauch fest stellen das ich schwanger bin und klar periode hatte ich auch nicht..so gut ging mir und war auch alles super, bei meine schwester genau so..gruss u.alles gute
mamarica
mamarica | 21.11.2007
8 Antwort
.................
Also ich kenne Das nur so wenn dir schlecht ist dann weißt Du das es deinem Kind gut geht! Ich hatte 2 FG und als meine 1.FG war und das Herzchen schon nicht mehr geschlagen hat hatte ich trotzdem noch irgendwie Schwangerschaftsbeschwerden... Denk mal weil sich der Hormonhaushalt nicht eingependelt hatte... Kein Plan wieso... Aufjedenfall heißt es jetzt nicht das es dem Baby nicht gut geht nur weil es Dir so super geht!!! Welche Woche bist Du denn?
erstlingsmama87
erstlingsmama87 | 20.11.2007
7 Antwort
huhu...
Ich hatte 3 Wochen Übelkeit.Von der 12. bis zur 15. Woche
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2007
6 Antwort
Übelkeit
ja das habe ich auch schon mal gehört. Kann mir aber nicht vorstellen das es auch wirklich zutrifft. Hatte zwei Schwangerschaften. Bei der ersten war mir nie übel und bei der zweiten war mir stets und ständig übel. Aber beiden Babys ging es gut!! Also kann ich da gar nicht dran glauben.
Anlima
Anlima | 20.11.2007
5 Antwort
mir war
bei beiden SS jeweil nur einmal schlecht und ich musste mich übergeben, das war nach Reibekuchen.. ich konnte den Geruch von gebratenen Fett nicht ertragen. ich hatte bei beiden SS super oft kreislaufschwierigkeiten, bin auch oft Ohnmächtig geworden...
TineRobby
TineRobby | 20.11.2007
4 Antwort
Kann ich nicht so genau sagen.
Also ich habe kein einziges anzeichen einer schwangerschaft gehabt. habe bei einen kontrolluntersuchung erfahren das ich schwanger war . selbst dann hatte ich keine anzeichen. da ich von meiner freundin erfahren hatte, das sie erst übelkeit usw bekommen hat als ihr FA ihr gesagt hat das sie schwanger ist. Aber wenn es sich bei mehrere fraue bewiesen hat das es stimmt dann wird da wohl was dran sein. LG Metti
Metti
Metti | 20.11.2007
3 Antwort
.............
ja so stand es da..aber mir gehts saugut, nur zwicken und ziehen ab und zu..oh je, eigentlich muß es mir doch auch mal schlecht gehen...ab wann ging es euch denn übel?
Leena26
Leena26 | 20.11.2007
2 Antwort
übelkeit
Hallo das hab ich auch noch nie gehört kann mir nicht vorstellen das da ein zusammenhang ist..Gruss maxi3
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2007
1 Antwort
übelkeit und fehlgeburt
hallo also ich hab das auch gelesen während ich schwanger war! und da hieß es sogar je mehr einem übel ist desto besser gehts dem baby! konnte ich auch nie glauben! hab mich die ganze ss über fast nur übergeben müssen und hab mir immer schrecklich sorgen um den kleinen gemacht aber es ist alles gut! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wann lässt die Übelkeit nach?
16.09.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading