Kennt sich jemand mit Risikoschwangerschaft aus?

Elona
Elona
19.11.2007 | 9 Antworten
Hallo
ich bin schwanger und wurde als eine Risikoschwangerschaft eingestuft. Aus mehreren Gründen. Bekommt man da ne andere Behandlung, oder so wie bei einer normalen. Weil mein einer Arzt (Internist) hat gesagt, dass das Wachstum vom Kind genau überprüft werden muss. Aber mein Frauenarzt war das letzte mal so im Stress, dass er da nicht viel mit mir geredet hat.
Wäre dankbar, wenn mir da jemand helfen könnte.
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Risikoschwangerschaft
Hallo erstmal, als 1.Tipp Dein Frauenarzt sollte die Zeit haben Dir in aller Ruhe zu erklären was jetzt passiert. Egal welche Form von Risikoschwangerschaft wirst Du noch öfters kontrolliert z.B. ist bei mir auch eine Risikoschwangerschaft aus mehreren Gründen, ich bin über 35 Jahre, zu dick, erwarte eineiige Zwillinge und trage seit der 16. Woche ein Hämatom also das volle Programm. Ich muß jede Woche zur Kontrolle, im Wechsel Frauenarzt/Klinik da eine Frühgeburt täglich drohen kann. Du bekommst vom Frauenarzt eine Kostenaufstellung für Untersuchungen die die Krankenkasse nicht übernimmt, laß Dich aber beraten welche Vorsorgeuntersuchungen mit drin sind, bei Risikoschwangeren gibt es Ausnahmen, viel Glück und liebe Grüße Jeannette
Seepferd
Seepferd | 29.04.2009
8 Antwort
Re.: Risikoschwangerschaft
Guten Morgen, wurde auch als Risikoschwangerschaft eingestuft, Plazenta liegt genau über dem Muttermund und der ist nicht hundertprozentig "dicht". Soll mich viel schonen und nix heben oder mich bücken. Wenn du als Risiko giltst, sollte sich dein FA schon die Zeit nehmen und dich über die weitere Vorgehensweise genau aufklären. Notfalls halt mit nem extra Termin. Drück dir die Daumen, dass trotzdem alles gut geht. Mach dir nicht zu viele Gedanken. LG Ronja
ronja2007
ronja2007 | 20.11.2007
7 Antwort
ich mußte...
auch nichts zahlen weder bei meiner großen noch bei dem kleinen und meine große war auch keine risiko ss da kann man mal sehen wie unterschiedlich es bei den ärzten hergeht
borschky
borschky | 19.11.2007
6 Antwort
Zahlen????????
Also ich musste auch nichts zahlen. Aber meine Schwster ist beim gleichen Arzt und ist jetzt Schwanger, kein Risiko. Muss auch nichts zahlen. Für was meinst du zahlen?
Tocsime
Tocsime | 19.11.2007
5 Antwort
Risikoschwangerschaft
Einziger Vorteil ist, man muß für Vorsorgeuntersuchungen nichts bezahlen und meine Ultraschallbilder waren gratis.
Lollie
Lollie | 19.11.2007
4 Antwort
Ich hatte auch eine ab dem 4ten Monat
Hi, also ich hätte meinen kleinen beinahe im 4ten Monat verloren. Und aufgrunddessen wurde es als Risiko eingestuft. Es wird anders behandelt. Viel genauer alles untersuch und die Untersuchungen sind in kürzeren Abständen als bei "normalen" SS. Damit die Ärzte gleich eingreifen können wenn was nicht passt.
Tocsime
Tocsime | 19.11.2007
3 Antwort
ich hatte..
bei meinem kleinen auch eine risikoss weil ich zu wenig gelbkörperchenhormone hatte war der verdacht der fehlgeburt da und ich mußte hormone schlucken desweitern wurde ich öfter zur untersuchung geholt wie im normalen fall heute ist er 1 jahr und ein pfiffiges kerlchen alles chic
borschky
borschky | 19.11.2007
2 Antwort
Risikoschwangerschaft
Da kann ich ein Lied von Singen, ich hatte eine extreme Schwangerschaft.Mußte ca.alle 2 Wochen zum Frauenarzt , bei Problemen jede Woche.Hatte eine Gebärmutterhalsschwäche, wurde in der 23 SSW operiert bekam eine Cerklage.Und mußte 8 wochen im KH liegen und Wehenhemmer nehmen.Danach noch 10 Wochen RUHE;ruhe.....Aber bin bis zur 40 SSW gekommen, Kind ist gesund.Eins Risikoschwangerschaft kann zur Frühgeburt führen, bitte alle Anweisungen deines Frauenarztes beachten.Und ich möchte danach nie wieder Schwanger werden.
Lollie
Lollie | 19.11.2007
1 Antwort
---------------------
hi, ich hatte sowas noch nicht, aber meine cousiene. aber die hat mir auch nicht viel erzählt...wenn du gleich was wissen willst und nicht bis zum nächsten termin warten willst dann geh unter google.de und gib einfach risikoschwangerschaft ein...da wirst du bestimmt um einiges schlauer...so mach ich das wenn ich was sofort wissen will wünsche dir alles gute LG
familieriedel
familieriedel | 19.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Risikoschwangerschaft?
24.06.2012 | 7 Antworten
Automatisch risikoschwangerschaft
15.12.2010 | 7 Antworten
Risikoschwangerschaft
09.08.2010 | 9 Antworten
risikoschwangerschaft
07.07.2010 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen