ich hab so angst vor einer fehlgeburt!

gina87
gina87
19.11.2007 | 13 Antworten
hallo, ich bin neu hier und hab mich schon ein wenig umgesehen u.bin zu meinem anliegen noch nicht richtig fündig geworden..kurz zu mir:ich bin 20jahre alt mein verlobter 28, wir leben seit einem halben in einer gemeinsamen wohnung. ich habe im juli 07 meine ausbildung zur bürokauffrau erfolgreich abgeschlossen und bin seit august 07 selbstständig (handelsvertreterin für einen zeitungsverlag) mein verlobter ist freier journalist u. wir beide verdienen sehr gut und regelmäßig..
am mittwoch (14.11.) habe ich zuhaus 2 ssw-Tests gemacht (zur sicherheit 2) weil mir in letzter zeit etwas komisch war usw. u. beide waren positiv. ich war zwar erst erschrocken, aber nicht sonderlich erstaunt weil ich mit sowas schon gerechnet habe u.ich mich ja auch darüber freue ebenso wie mein verlobter. ich ließ mir für donnerstag (15.11.) einen termin bei meiner FA geben. ich sagte ihr das ich die tests gemacht hätte u.beide positiv waren..sie machte die normale untersuchung (abstrich etc.) und einen vaginalen ultraschall und sie sagte ja da sei was.. ein kleiner schwarzer schatten, der die fruchthülle sein soll. in 2 wochen soll ich nochmal hin, da würde man dann vielleicht schon mehr sehen meinte sie u.da würde sie auch erst blutabnehmen (was mich schon sehr gewundert hat, weil sies nicht bei der 1.untersuchung gleich gemacht hat) und mir alles weitere erklären .. nun habe ich jedoch panische angst vor einer fehlgeburt .. ich weiß man soll sich nicht so verrückt machen aber ich habe schon
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
bei mir
hat sie gesagt ich sei ungefähr in der 5.-6. woche...mehr würde man dann evtl. erst am 29.11. sehen... ich freu mich ja auch irgendwie aber es ist so eine geteilte freude..einerseits freue ich mich riesig, das ich schwanger bin andrerseits habe ich immer diesen satz den ich schon so oft gehört habe im kopf: "es ist fast schon normal das die meisten frauen ihr erstes kind verlieren" klar bei dem einem passiert bei dem anderen nicht und nie... aber ich mach mir trotzdem super sorgen.. das würde sich vielleicht ab der 12. woche legen aber bis dahin werde ich sowas bestimmt immer im kopf haben...
gina87
gina87 | 19.11.2007
12 Antwort
nicht verrückt machen...
bei mir war es ähnlich. ich bin ganz normal zur vorsorge gegangen und da hat sie beim ultraschall einen stecknadelgroßen punkt gesehen. ich sollte auch noch 2 wochen abwarten und dann sogar erst den test machen. der war dann positiv und unsere maus ist jetzt 3 monate alt. ich denke es ist noch zu früh gewesen für weitere untersuchungen. das wird schon... wünsche dir alles gut für deine schwangerschaft. ikuwo
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2007
11 Antwort
mach dir
bloss keinen kopf, war bei mir genauso, ich hab auch erst nach der 2 untersuchung blut abgenommen bekommen! es ist einfach noch zu früh!!! vor einer fehlgeburt solltest du keine angst haben freu dich erstmal drüber das du schwanger bist, denn du bist es!!! GRATULIER EUCH!!!!!!!
Mama170507
Mama170507 | 19.11.2007
10 Antwort
gina du
machst dich nur verrückt, geniesse es doch!!! ich bin nun in der 11ssw und bin so glücklich, da ist kein platz für angst!!! von anfang an schon nicht!!!hey wir bekommen ein baby, das ist doch wunderbar!!!!!!!!!!!
Andrea81
Andrea81 | 19.11.2007
9 Antwort
keine panik
hallo..ich weiß zwar nicht mehr so genau ob gleich bei der ersten untersuchunng blut abgenommen wurde....aber wenn der doc bedenken hätte...wüde er es wohl sagen. mach dich jetzt einfach nicht verrückt, und wenn du total verunsichert bist, ruf noch mal an und frag ob das einen bestimmten Grund hat.
Annamama
Annamama | 19.11.2007
8 Antwort
mach dich
nicht verrückt! deine fa wird schon wissen was sie tut.
janineoeder
janineoeder | 19.11.2007
7 Antwort
glaube das ist normal
ich glaube das ist normal das mann sich so verrückt macht.Ich habe auch immer an das schlimmste gedacht, was ist wenn dies passiert, was ist wenn das passiert.Bei mir wurde beim ertsen mal auch kein blut abgenommen ich habe nicht mal das bild bekommen, meine fa meinte dazu wäre es zu früh...war dort in der 5 woche.Also mach dich nicht verrückt nd freu dich auf das was kommt...wenn die kleinen erst mal anfangen sich im bauch zu bewegen hat man alles ganz schnell vergessen und kann es kaum noch erwarten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2007
6 Antwort
soviel
darüber gelesen, das es nicht selten vorkommt eine fehlgeburt zu haben und hier ja auch einige dabei sind die davon berichtet haben...mein freund rennt den ganzen wie ein grinsendes honigkuchenpferd durch die gegend und freut sich wie sonst was...meine und seine familie freuen sich wahnsinnig für uns..nur ich kann mich gar nicht richtig freuen weil ich solche angst habe... ich weiß nicht worans liegt..am líebsten würde ich jeden tag einen ultraschall machen lassen nur um zu sehen obs dem würmchen auch gut geht und alles in ordnung ist... ich weiß nicht woher diese angst aber je mehr ich darüber höre und lese umso größer wird meine angst... ich kann mich gar nicht richtig freuen weil ich immer diesen gedanken im kopf habe... vielleicht ist das thema ja schon zu oft durchgekaut worden und ich möchte auch keinen nerven aber ich hoffe trotzdem das mir jemand tips und ratschläge geben kann...vielen dank
gina87
gina87 | 19.11.2007
5 Antwort
Sorgen...
... die Sorgen die du dir über dein Kind machst fangen in dem Augenblick des positiven SS-Tests an... So ist das normal. Du wirst dir immer Sorgen machen, du darfst dich nur nicht verrückt machen. Die Sorge darf nicht deine SS bestimmen, weil dann verdirbst du dir deine Freude darüber. Ach ja, herzlichen Glückwunsch erst mal!!! Und das schon mal der Schatten zu sehen war ist auch super, nicht mal der ist bei vielen beim 1. US zu sehen. LG sunnymummy
Sunnymummy
Sunnymummy | 19.11.2007
4 Antwort
hi............
veruch dich bitte nicht verrückt zu machen ...... eine fg ist zwar schlimm aber wenn du die ganze zeit daran denkst hast du dadurch stress und stress ist inder ss gerade in der anfangszeit nicht gut nicht so viel drüber nachdenken lg ronja
corsaronny
corsaronny | 19.11.2007
3 Antwort
wieso hast
du denn so nen angst davor?? versteh es nicht, freu dich doch!
Andrea81
Andrea81 | 19.11.2007
2 Antwort
Ach quatsch bleib locker ,
war bei mir auch sooooo . Vielleicht , bist du noch im frühen stadion.Bei mir wurd es entdeckt als ich in der 7 Woche war .Bin dann 2 wochen später wieder hin da gabs dann blutabnahme ect.... und als ich im 3 Monat ankam bekam ich den Mutterpass!!! Lg Mamasweet ;o))
Mamasweet
Mamasweet | 19.11.2007
1 Antwort
Positiv denken
und nicht rauchen keinen alkohol trinken, aber sonst lebe einfach wie du bisher gelebt hast. Habe sex habe spass und mach dich nicht verrückt.
tinchris
tinchris | 19.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

angst vor Komplikationen
23.06.2012 | 5 Antworten
Angst vor erneuter Fehlgeburt!
23.02.2012 | 14 Antworten
Angst vor erneuter Fehlgeburt
26.05.2010 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen