Plazentainsuffizienz

Jessy1985
Jessy1985
29.07.2008 | 6 Antworten
Hallo ihr Lieben!
Bin eben vom Arzt wieder gekommen. Hatte mich schon arg drauf gefreut. Nur jetzt sagt er, dass die Nachgeburt nicht so in Ordnung ist wie es sein sollte. Liegen an der Grenzwerte sagt er. Muss nächsten Dienstag wieder zum Doppler.
Er hätte mich auch schon in´s Krankenhaus überwiesen. Aber er will es erstmal mit viel Bettruhe, viel Trinken und viel frisches Obst zu Hause probieren. ( Liege mit Lap-Top im Bett )
Wenn die Werte nächste Woche nicht besser sind, muss ich aber in´s KKH.
Und dann, so sagt er, kann es sein, dass sie schon geholt werden muss.
Dann bin ich 36+1!
Hatte eine von euch auch dieses Problem?
Danke schonmal für eure Antworten
Liebe Grüße, Jessy
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Plazentainsuffizienz
Hallo Jessy, bei mir war auch der Verdacht auf eine PI, und ich mußte mehrfach zum Doppler. Solange diese Werte aber in Ordnung waren , wurde nichts unternommen. Es stand immer im Raum, ob das Kind vorher geholt werden muß. Mußte es gottseidank nicht, ich habe Sohnemann zum Termin entbunden. Abgesehen davon habe ich eines meiner Kinder auch in der 36. SSW bekommen, und war kein medizinisches Problem. Geh in eine Klinik mit Kinderklinik, wenn Du sichergehen willst.
shipchen
shipchen | 29.07.2008
5 Antwort
edit...
Gerrit wurde bei 37 + 0 geholt... nun geht es ihm gut... und hat super aufgeholt... draußen aus dem bauch kann man kinder füttern... im bauch muss man der Plazenta vertrauen und hoffen... deswegen habe wir uns auch für den "frühen" KS entschieden.... Sowas wie bei Sisco hätten wir nicht nochmal überstanden :-( Lg Jennifer
Jennifer1984
Jennifer1984 | 29.07.2008
4 Antwort
ja...
Gerrit war ab der 31 woche auch zu schlecht versorgt... mit warten und schauen ob es besser wird ist immer so eine gradwanderung finde ich... ein plazenta kann gleichbleibend schlechter weiterversorgen.. kann aber auch schnelle schlechter werden... das wichtigste sind nun die Kindsbewegungen... wenn es weniger werden sofort ins krankenhaus... Sisco habe ich damals in den letzten 5 tagen immer weniger gespürt.. , meine damalige Ärztin meinte alles wäre gut, , . noch wird das kind ausreichend versorgt.... und.. Sisco wurde dann im Krankenhaus per Notkaiserschnitt geholt und hat es nicht mehr geschafft.... das ist nun natrülich ein Horrorausgang... aber... ich denke und meine... wenn du ein ungutes Gefühl bekommst.. dann ab in Krankenhaus... Ärzte sind keine Götter.... Und dein Kind hat nun schon mehr als gute Chancen... das ist kein Problem... Wünsche dir alles Gute., .. Lg Jennifer p.s. hoffe ich habe nun niemanden angst gemacht...
Jennifer1984
Jennifer1984 | 29.07.2008
3 Antwort
das...
problem hatte ich erst als ich übern termin war... vorher wars noch nich so schlimm, aber ging schon los... dann viel geduld im bett und prost alles gute, dass es sich doch noch etwas zieht, aber wenn die werte so schlecht sind, isses besser zu holen!
bobele82
bobele82 | 29.07.2008
2 Antwort
Keine Angst!!
Ich hatte zwar keine Plazentainsuffizienz, aber meine Tochter ist ganz normalem Wege 35+1 geboren. Da war auch alles in Ordnung. Trotzdem toitoitoi. Ich hoffe das alles gut geht.
Marla75
Marla75 | 29.07.2008
1 Antwort
Lass den Kopf nicht hängen
Hallo, ich hatte das problem zwar nicht, aber wenn du die Bettruhe einhälst kann es schon gut werden. Selbst wenn sie es nächste Woche holen müssen ist es nicht mehr schlimm. Dein kleines ist voll entwickelt. Wünsch dir alles Gute. Lg Anja
Felix1404
Felix1404 | 29.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

plazentainsuffizienz?
16.04.2010 | 3 Antworten
2 SS nach Plazentainsuffizienz
19.11.2009 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen