wie schmerzhaft ist eine normale geburt und eine mit pda?

zülos81
zülos81
25.07.2008 | 14 Antworten
hat jemand erfahrungen ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
PDA - Ja oder Nein
Ich hätte meinen Kleinen nicht ohne PDA bekommen könne. Ich wurde eingeleitet und hatte über zwei Tage ständig Wehen, alle fünf bis zehn Minuten. Ich war am Ende und konnte einfach nicht mehr. Ich meinte zu der Hebamme, entweder bekomme ich was gegen die SChmerzen oder ich würde aus dem Fenster springen. Und das war mein Ernst. Zum Pressen wirkte die PDA dann nicht mehr. Ich weiss also, was Geburtsschmerzen sind. Mir hat die PDA einfach Zeit gebracht, um wieder zu Kräften zu kommen. Da mein Kleiner die Nabelschnur 2x um den Hals hatte und seine Werte immer schlechter wurden, hat ihn die Ärztin einfach so rausgerissen. Es waren die mit Abstand schlimmsten Schmerzen meines Lebens. Und ich wollte ihn nach der Geburt nicht auf dem Arm haben, weil mir noch immer alles weh tat. Aber durch ihr Handeln hat sie ihm eine Behinderung ersprat, und das ist alle Schmerzen dieser Welt wert gewesen! Du kannst es ja erst ohne PDA versuchen, wenns nicht geht, bekommst du immer noch eine!
Kaffeekanne
Kaffeekanne | 25.07.2008
13 Antwort
Hi du
also ich hab meine große auch ohne PDA auf die welt gebracht, hatte nur kurz vor den presswehen etwas morphium bekommen, zur beruhigung, weil ich sehr aufgedreht war, und sonst keine kraft mehr fürs pressen gehabt hätte.....das 2te will ich auch ohne PDA bekommen!!!! Ich kann die anderen nur bestätigen, spätestens wenn du dein baby im arm hälst hast du alles vergessen!!!! So ging es glaub ich mal bis jetzt jeder mutter!!! Und lass dich nicht kirre machen!!! Vertrau auf dich und dein kind- ihr schafft das schon!!!
BlueButterfly
BlueButterfly | 25.07.2008
12 Antwort
jeder hat ein anderes Schmerzempfinden
aber ich bin froh das ich es ohne PDa damals gemacht habe. So kann man stolz darauf sein, ohne "Hilfsmittel" seine Leistung erbracht zu haben. Kann aber auch Frauen verstehen die es anders für sich entsheiden. Aber im GRoßen und Ganzen sag ich immer:es ging ohne PDa rein, also bekommt man es auch ohne PDa raus! :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2008
11 Antwort
..........
also ich hatte keine PDA, weil es zu schnell ging... ne dreiviertel stunde und da war die kleine komplett auf der welt... schmerzen hatte ich, wie die sau, aber man nimmt das irgendwie nicht als schmerz wahr... es war unangenehm, aber ich wollte nur mein baby im arm haben... ich habe vor schmerzen sogar meinem mann den kleinen finger gebrochen weil ich so fest gedrückt habe, aber als die maus dann auf meinem bauch lag und die ärztin mich genäht hat, habe ich gar keine schmerzen mehr gespürt... ich hatte nur noch die kleine im kopf und das nähen hab ich gar nicht mehr realisiert... und auch wenn es schmerzen waren, ein zweites kind ist geplant und ich werde es auf jeden fall wenn es irgendwie geht wieder mit ner normalen geburt versuchen... vor der ersten geburt hatte ich angst, aber jetzt nicht mehr... GEBURT=DER SCHÖNSTE SCHMERZ DER WELT
Jule-s
Jule-s | 25.07.2008
10 Antwort
-------------------------
ich würde dir auch ne geburt ohne pda empfehlen. denn das ist viel intensiver. okay ich habe auch schlechte erfahrungen mit der pda gemacht. aber ich wünschte heute mienn großen auch ohne pda auf die welt gebracht zu´haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2008
9 Antwort
also ich hatte bei meiner 1. ne pda
fand ich viell schlimmer wie bei denn anderen ganz oh schmerzmittel, würd ich nicht empfehlen mit der pda
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2008
8 Antwort
----------------------------
also ich bin froh die zweite geburt ohne pda gemacht zu haben. die erste war mit pda und ich hatte keinerlei gefühl mehr fürs pressen und der mittlerweile große mußte mit saugglocke geholt werden. die letzte geburt war ohne pda und schon schmerzhaft. aber ein einmaliges erlebnis. man ist so stolz wenn man es geschaft hat und das erlebnis ist einmalig. jede frau spürt den schmerz anders aber es tut schon sehr weh lg nancy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2008
7 Antwort
Ich fand ......
...die Geburt auch nicht so schlimm - die Wehen waren anstrengend, aber da sie kommen und gehen waren sie gut ohne Schmerzmittel auszuhalten. Die Presswehen fand ich am anstrengendsten, aber nur, weil meine Kraft schon ziemlich nachließ. Schlimmer fand ich auch die Tage direkt nach der Geburt, weil ich einen Dammriss 2. Grades hatte. Vor allem beim Wasserlassen tat es weh. Bei der Geburt selbst aber habe ich nicht gemerkt, dass ich gerissen bin. Alles Gute :-)
miasofi
miasofi | 25.07.2008
6 Antwort
hmmmm
das einzigste was nicht so angehn war waren die Presswehen...aber sobald du dein Kind im arm hast ist alles vergessen und das ist nicht nur so daher gesagt... ich habe auch ohne jegliche Schmerzmittel entbunden und würde es wenn es mein gesundheitszustand zuläßt immer wieder so machen... Lg sabine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2008
5 Antwort
PDA/ Geburt ohne PDA
Hallo, meinen ersten Sohn habe ich in der Klinik geboren - Wehentropf, PDA etc.. Die PDA hat mich vor dem Kaiserschnitt bewahrt - also gut, Sohn 2 und 3 habe ich zuhause geboren mit intensiver Hebammenbetreuung - das ist besser wie jede PDA und macht diese in den meisten Fällen völlig überflüssig!! Eine gesunde Frau kann einfach ihr Kind gebären - ohne Eingriffe, einfach mit guter Unterstützung, Durchhaltevermögen und Motivation. Und wenn sie in eine Klinik geht zum Gebären, erhöht sie nur die Wahrscheinlichkeit daß Probleme und Komplikationen auftretet!!!! Habe ich nicht erfunden, da gibt es Studien dazu - aber die würde ein Gynäkologe niemals zitieren, weil´s dann weniger Geld zu verdienen gäbe... Ich wünsche Dir alles Gute, suche Dir schnell eine gute Hebamme und den Mut, all die Panikmacher die keine Ahnung haben einfach reden zu lassen! Fragen beantworte ich jederzeit gerne! Gruß Krakra
Krakra
Krakra | 25.07.2008
4 Antwort
jeder
hat ein anderes schmerzempfinden. Also ich hätte mir gewünscht PDA zu kriegen, aber zum schluß ging alles So schnell, dass ich das nicht mehr brauchte ... Dennoch hat es sau wehgetan!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2008
3 Antwort
geburtsschmerz
empfindet jeder anders bei mein sohn habe ich 7 stunden gebraucht und auch ohne schmerzmittel und so schlimm fand ich es nicht und meien tochter kam innerhalb eine halben stunde zuhause und da hatte ich gar keine schmerzen. bin nicht so schmerzempfindlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2008
2 Antwort
Geburt mit PDA
Schmerz empfindet jeder anders und ganz schmerzfrei ist so eine Geburt sicher nicht aber danke der PDA habe ich es nicht mal als halb so schlimm empfunden wie ich es mir vorgstellt hatte ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2008
1 Antwort
geburt
also ich fand die geburt meiner tocher nicht schlimm hatte keine schmerzen , brauchte auch keine schmerzmittel. ich fande die drei tage nach der entbing viel schlimmer.
Samantha110508
Samantha110508 | 25.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ab wann normale Geburt bei Frühchen?
28.09.2010 | 5 Antworten
Kaiserschnitt oder normale geburt?
04.08.2010 | 18 Antworten

In den Fragen suchen