Stillen oder nicht stillen?

tigerlilly1182
tigerlilly1182
05.07.2008 | 17 Antworten
Hallo liebe mamis und werdende mamis.

Ich weiß, auch wenn ich jetzt gleich gesteinigt werde von euch, aber ich bin mir nicht wirklich sicher ob ich stillen soll. Klar weiss ich das es besser ist für das baby, aber ich habe in meinem umkreis viele die momentan stillen oder es mehr oder weniger versuchen, denn die meisten von ihnen haben nur probleme mit dem stillen. Der eine bekommt zuwenig der andere, da kann das baby nicht von der brust trinken sonder nur abgepumpt aus der flasche, warum auch immer.
Und ich, ich weiss einfach nicht was ich tuen soll, denn ich selbst habe schon immer schwierigkeiten mit meiner brust gehabt und möchte eigentlich nicht die selben probleme haben wie die meisten aus dem bekanntenkreis.
Was meint ihr? Stellen die sich vielleicht einfach nur zu doof an oder ist es tatsächlich nicht so einfach mit dem stillen?
Ich habe ja gott sei es gedankt noch ein wenig zeit um das zu entscheiden. Ich selbst bin auch ein flaschenkind gewesen, weil ich von der muttermilch nicht satt geworden bin.

Danke für eure meinungen, aussagen und infos.

liebe grüsse aus wiesbaden
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Probiere es
Auf alle Fälle probieren und nicht gleich aufgeben.Es ist am Anfang sehr schwierig und auch mit Schmerzen verbunden aber Zähne zusammen beißen, es lohnt sich auf jeden Fall.Bei mir hat es schon so 4-5 Wochen gedauert bis alles supi war, aber für sein Kind macht man es gerne.Mittlerweile stille ich jetzt die 10 Woche und alles ist schön und dir bringt es auch was zwecks Rückbildung usw.verbrauchst ja auch anständig Kalorien dabei,
audio
audio | 05.07.2008
16 Antwort
.........................
super und danke für eure meinungen anregungen und infos. Ich denke schon das ich es probieren werde. Aber wie schon oben gesagt, ich habe ja noch ein wenig zeit. bin jetzt 23+0 Woche. lg
tigerlilly1182
tigerlilly1182 | 05.07.2008
15 Antwort
Stillen
Hallo! Ich hab früher auch immer gesagt: Ich werde nie stillen. Und als es soweit war - und ich hab viel überlegt - hab ich mich fürs Stillen entschieden. Ich wollte, wie jede Mami, nur das Beste für mein Kind. Und das ist nun einmal Muttermilch. Klar war es nicht immer einfach. Am Anfang hatte ich keine Milch, weil mein Kleiner durch einen Kaiserschnitt geholt worden ist. Da dauert es immer länger. Aber dann gings immer besser. Ich habe es geliebt ihn zu stillen. Wie er da so in meinem Arm liegt und genüsslich an meiner Brust trinkt. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich. Es gibt dir soviel. DU kannst dein Kind ernähren. Flasche kann jeder geben. Die Beziehung zwischen dir und deinem Kind wird intensiver. Versuch es einfach und lass dich nicht von irgendwelchen Horrorgeschichten verrückt machen. Jede Mutter geht anders damit um. Deshalb mach deine eigene Erfahrung. Ich jedenfalls würde es immer wieder tun. Liebe Grüße
sk1996
sk1996 | 05.07.2008
14 Antwort
*****
Ich war 100%ig überzeugt, dass ich mind. bis zum 6. Monat voll stille - der Kleine ist jetzt 3, 5 Monate und ich füttere schon seit der 4. Woche Fläschchen. Letztendlich musst Du wissen, ob Du stillen willst. So ganz einfach ists nicht - Mutter und Kind müssen das "lernen". Du kannst es ja einfach versuchen - wenns nicht funktioniert, kannst Du ja problemlos auf die Flasche umstellen. Machs so wie Du denkst und lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden, wenn Du nicht stillen willst!
Mela78
Mela78 | 05.07.2008
13 Antwort
Lass es auf Dich zukommen!
Ich hatte mir nichts sehnlicher gewünscht als stillen zu können und dann habe ich zwei wundervolle, ausgesprochen trinkfaule Kinder bekommen, denen das viel zu anstrengend war. Ich war entsetzt und habe alles getan um ihnen die gute Muttermilch zukommen zu lassen. Das Ergebnis war, dass ich nur noch gepumpt, gefüttert und nachbereitet habe um dann wieder - völlig entnervt - zu pumpen. Das war nicht wirklich toll - für alle Beteiligten. Bei meinem Sohn war ich dann schon ruhiger und habe nur noch für den Abend abgepumpt. Ehrlich gesagt glaube ich, dass jeder es versuchen sollte mit dem Stillen. Bei meiner Schwester ging das super - das Essen war immer in ausreichender Menge, in der richtigen Temperatur, gesund und wachstumsfördernd dabei. Und die Kosten sind bei Muttermilch um ein wesentliches günstiger! Sollte es mit dem Stillen gar nicht klappen gibt es super HA-Nahrung, die man nach kurzer Zeit im Schlaf zubereiten kann - das können auch Väter, Omas, Tanten ... Beide Ernährungsmöglichkeiten haben große Vorteile. Versuch es doch erst mal, wenn das Kind da ist und informiere Dich bei Deinen Bekannten - die haben die aktuelleren Informationen - wie sie es machen. Mit all den Informationen und OHNE ANGST! kannst Du dann beruhigt an die Sache rangehen! Viel Glück! Patricia
He-Scha
He-Scha | 05.07.2008
12 Antwort
Wenn Du Dir so unsicher bist
Besorg Dir ne hebamme und/oder eine Stillberaterin Stillen muß erst gelernt werden, von Mutter UND Kind, und wenn man da keine richtige Anleiterin hat, dann geht das meist in die Hose und es passiert das was Du beschrieben hast LG PS: mir ist bei meiner trennung von meinem Ex die Milch fast ganz weggeblieben vor lauter Stress, ich hatte ne gute Hebamme :O) hab dann weitere 8 Monate stillen können
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.07.2008
11 Antwort
......
mache dich nicht verrückt. ich habe immer im kreissaal entschieden ob ich stille. wenn du eher ein negatives gefühl hast fürs stillen , dann las es lieber.dann wirst du auch schwierigkeiten haben. wenn du aber alles wegwischt und dich nicht von den problemen im bekanntenkreis beeinflussen läßt wird es auch klappen. nur weil deine freundinnen probleme haben wirds du keine haben müßen.....viel glück
willi93
willi93 | 05.07.2008
10 Antwort
aaaalso!!!!!Wenn du es nicht probierst wirst du es nie wissen ob es bei dir auch so war...
Versuche es einfach.Klar ist der anfang nicht leicht aber mit der Zeit wird es besser.Du wirst sehn wie schön es ist dein Kind so nahe zu sein.2.Ist geht alles sehr schnell, du brauchst nichts warm machen geschweige denn so lange in der Küche stehn.Du wirst sehn wenn du wirklich stillen willst und auch hartneckig bist dann ist das das beste was du machen kannst........Heut zu Tage ist fertig milch sooooo teuer!!!!!!Überleg es dir gut aller anfang ist schwer
Kerstin1987
Kerstin1987 | 05.07.2008
9 Antwort
eins hab ich gestillt und eins nicht.
Ohne stillen war es für mich einfacher. man kann besser schlafen, die kinder sind länger satt und der partner kann besser helfen. Aber beim stillen bekomt das kind mehr wichtige nährstoffe und hat intensiveren konntakt zur mutter. stillen ist find ich einfach schöner
freakylike
freakylike | 05.07.2008
8 Antwort
Lass Dich doch von einer
Stillberaterin vorweg beraten. Am Anfang war das echt nicht leicht und auch ich hatte leider nicht genug Milch. Hat nur für knapp 2 Monate gereicht, danach war leider Schluss. Entscheide für Dich ganz allein nach der Beratung.
Tine118
Tine118 | 05.07.2008
7 Antwort
Sicher is Muttermilch das beste
Meine kleine ist Flaschenkind weil es nicht ging! Versuch es wenigstens und dann entscheide ob du es weiter machst oder die Flasche gibst wird schon klappen wirst auch nicht gesteinigt wenn du dich dann für die Flasche entscheidest
leoniegehle
leoniegehle | 05.07.2008
6 Antwort
Stillen ja oder nein.
ich habe bei meinem grossen nicht gestillt weil ich ja gleich nach dem mutterschutz wieder arbeiten wollte aber das hat sich dann anders herausgestellt. und nun bin ich wieder ss und ich möchte diesmal stillen. ich versuch es zumindestens solange wie es geht. es ist nicht schlimm wenn du nicht stillst. kann dich verstehen. LG Metti
Metti
Metti | 05.07.2008
5 Antwort
Also ich finde
man sollte es wenigstens versuchen. Wenns dann nicht klappt ist auch egal dann halt Flasche. Was meinst du denn mit Problemen mit deiner Brust? Optisch oder etwas krankheitsbedingtes?
junge_mama
junge_mama | 05.07.2008
4 Antwort
wenn das kleine nicht satt wird...
kannst du ja zusätzlich milch nach der brust geben!! bei jedem ist es unterschiedlich, nur weil die anderen das nicht hinbekommen, heisst es noch lange nocht das du es auch nicht hinbekommst, versuch zu stillen. denk an das kleine, es ist besser!!!!
lenaki
lenaki | 05.07.2008
3 Antwort
es ist nicht einfach und manchmal anstrengend.....man sollte nicht zu schnell....
aufgeben.....aber wenn es klappt ist es sehr schön......versuch es wenigstens, dir & deinem Baby zu Liebe.....
Fabian22122007
Fabian22122007 | 05.07.2008
2 Antwort
also ich würde
sagen versuchs erstmal selber...wenns dann nicht klappt denke ich ist es auch kein problem...
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 05.07.2008
1 Antwort
ich war immer
fest der meinung, ich stille nie, zum ende der schwangerschaft hab ich mir gedacht, wie es kommt so kommts, .. im krankenhaus ging es fast gar nicht, hatte auch links schmerzen und was war? zu hause war ich die super still mami, lief super und würde ich immer wieder machen. muss jeder selber für sich entscheiden, aber ich fands klasse. einfach und billig ;o)
KathaUndLara
KathaUndLara | 05.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten

Fragen durchsuchen