Freundin hat Frühchen entbunden - wie helfen/beistehen/trösten?

Frage von: Gelöschter Benutzer
30.06.2014 | 12 Antworten
Hallo liebe Mamis,

eine gute Freundin hat letzte Nacht ihr Baby per Notkaiserschnitt entbunden. Sie war mir etwas voraus in der 31. Woche. Ich weiß bisher nur, dass der Kleine stabil ist und 1190 Gramm hat. Er wird aber überwacht und bekommt Sauerstoff. Heißt das, er kann alleine atmen?

Ich würde ihr jetzt gerne helfen oder beistehen, oder sie irgendwie trösten aber ich habe Angst, dass sie das vielelicht garnicht will. Ich hab bisher nur mit ihrem Freund gesprochen und der meinte sie wäre noch benommen und neben sich (verständlich).

Hat jemand von euch auch ein (Extrem-)Frühchen? Wie hat euer Kind das ganze geschafft und hättet ihr überhaupt Besuch empfangen wollen?
Kann mir jemand sagen ob das ein gutes Gewicht ist? Oder ist das Gewicht in erster Linie egal?

Manchmal tut Ablenkung ja ganz gut, ich denke nach einem Kaiserschnitt kann man auch nicht viel rumlaufen, oder?
Hätte sonst gesagt ich gehe morgen mal vorbei. Aber was bringe ich dann mit? Finde das ganz schrecklich :(

Danke euch

» Alle Antworten anzeigen «

15 Antworten
Gelöschter Benutzer | 02.07.2014
1 Antwort
@Leucanthemum schön das es den zweien gut geht.
Gelöschter Benutzer | 01.07.2014
2 Antwort
Huhu :) Wollte nochmal Bescheid geben, dass ich ihrem Freund die Spieluhr und eine schöne Karte mitgegeben habe, die ich für sie ausgesucht hatte. Hab darin auch nichts "negatives" bzw. bemitleidendes geschrieben und nur gesagt, wenn sie Unterstzütung in irgendeiner Art und Weise braucht soll sie sich melden. Sie hat mich heute Abend dann angerufen und gesagt dass es ihr soweit gut geht und sie trotzdem wahnsinnig stolz ist und er sich gut macht. Ich hab dann von mir selbst aus gesagt, dass ich aber lieber noch warte bis sie wieder richtig fit ist mit dem Besuch, aber sie hat mich gebeten bei ihr zh nach dem rechten zu schauen und das mach ich natürlich gerne. Danke für eure Atnworten. Scheint also dochnicht so "schlimm" zu sein wie erwartet. Bin froh dass es beiden gut geht.
Gelöschter Benutzer | 30.06.2014
3 Antwort
Das gewicht isteher gering. Meine tochter war sehr klein und leicht fuer die 29. Ssw.... sie wog 1150g und war 37cm klein. nach dem notkaiserschnitt und dieser situation haette ich keinen besuch gewollt, aber jeder ist anders. der kleine atmet wohl selbstaendig, wenn er nur sauerstoff bekommt. Das istnur zur unterstuetzung. ich wuerde wohl eine karte schreiben und dem papa mitgeben in der steht, dass du ihr gerne jederzeit zur seite stehst, wenn sie bereit dazu ist. ein geschenk waeren fruehchenklamotten in groesse 48. Mit der groesse wird er etwa entlassen werden und solch eine groesse haben die wenigsten vorher gekauft. Gibts bei c & a und diverse onlinelaeden. Ein geschenk, dass zugleich hoffnungauf baldige gesunde entlassung symbolisiert.
Sabi77 | 30.06.2014
4 Antwort
Du solltest erst fragen ob sie schon besuch haben möchte. uf einfach an wie es ihr geht und dem Baby und dann siehst ja in welche richtung das gespräch geht. meine beste freundin hat mir für unser frühchen einen kleinen schutzengel gebracht damals als er auf der Intensiv lag. so einen kleinen bunten aus porzellan, darüber haben wir-mein mann und ich- uns sehr gefreut und der wacht auch jetzt noch in tobias zimme. und für deine freundin evtl etwas was sie gerne isst und sich nicht so oft gönnt-kleinigkeit- oder gutschein von der krankenhauscafeteria für 2 tassen kaffee und 2 kuchen für sie und ihren mann/freund. vielleicht mit kleinem Text z.b. "kleine Verschnaufpause für euch" oder so ähnlich auf keinen fall solltest auf besuch drängen wenn sie sagt sie möchte keinen besuch denn sie hat mit sich dem Baby und der ganzen situation erstmal ne ganze menge zu verarbeiten. wenn sie keinen besuch möchte kannst evtl auch ne blume über fleurop oder ähnliche hinschicken lassen
Gelöschter Benutzer | 30.06.2014
5 Antwort
Danke euch. Ich wollte eben auch nicht total bemitleidend sein weil ich denke man ist ja trotzdem total stolz und wenn der kleine ja soweit fit ist wird sie sich hoffentlich über die Glückwünsche freuen. Ich finde das mit dem brief eine gute idee, dann sag ich ihr siensopl mich anrufen wenn sie was braucht. Ich geh mal davon aus dass sie auch jemand für den hund braucht etc, das war jetzt ja alles sehr plötzlich. Freut mich aber dass es offenbar ein gutes startgewicht ist und eure kids fit sind!
daesue | 30.06.2014
6 Antwort
Ich habe ein Extrem Frühchen aus der 26.SSW... Sie kam mit 740g zur Welt. Heute ist sie 8 Monate alt und soweit "gesund" . Frag sie einfach, was sie braucht oder will! Lass ihr etwas Zeit, dass sie selber erstmal verstehen kann was passiert ist! Es dauert! Aber es wird!
Gelöschter Benutzer | 30.06.2014
7 Antwort
ich hab meine maus bei 34+0 bekommen per notkaiserschnitt. sie war 43cm groß und wog gerade mal 1650g. wir mussten nur 3 wochen in kh bleiben und dann hab ich sie mit gerade mal 2kg mit nach hause bekommen. bei den kleinen ist es das wichtigste das sie die wärme halten können und selbstständig trinken können. ich war damals so das ich jedesmal froh war wenn der besuch weg war damit ich wieder zu meinem schatz auf die neo konnte. ausnahme natürlich mein freund mit meiner großen tochter. aber die durften ja auch mit rüber auf die neo station. ich fand es einfach für mich stressig zu wissen es kommt besucht und das ich dann wieder abpumpen musste und danach der kleinen das fläschen geben muss. aber im zimmer bei mir wartet wieder der besuch so das ich nach dem fläschchen gleich wieder weg sollte. ich fand das kuscheln mit meiner süßen super und die kleinen brauchen diese nähe ja unheimlich. ich würde sie einfach anrufen und fragen was sie möchte. ist aber toll das du dir darüber gedanken machst. mich hat niemand gefragt. es standen einfach alle gleich am nächsten tag da und hatten für meine situation überhaupt kein verständniss. wünsch deiner freundin alles gut und das sie mit dem kleinen schnell nach hause darf.
sommergarten | 30.06.2014
8 Antwort
du bist auch schwanger, ja? also hat das andere Kindchen den "Wettlauf gewonnen"... bastle doch eine niedliche Igel-Karte und schreib drauf "ick bin all hie!" Letztlich will deine Freundin doch bestimmt nicht bedauert werden, sonst fühlt sie sich um ihre Freude, eine Mami geworden zu sein, irgendwie betrogen. ALso gratuliere ihr erstmal. KLar, da macht man sich Sorgen. Aber wichtig ist erstmal, dass sie zur Geburt beglückwünscht wird - und nicht bemitleidet. Dass Mamisein immer auch mit SOrgen zu tun hat, erfährt sie jetzt zum ersten - aber ganz sicher nicht zum letzten Mal. Ich glaube, sie würde sich über ein paar liebe Zeilen von dir freuen, macht euch einen Besuch auf jeden Fall aus, also komm erst nach Absprache hin. Du kannst ja auch ein wenig lECKerli für die Mami mitschicken, als Nervennahrung. Und schreib ihr, dass sie dich jederzeit anrufen kann, wenn ihr danach ist. Das hilft schon sehr viel!
Gelöschter Benutzer | 30.06.2014
9 Antwort
31.SSW ist längst kein Extrem-Frühchen mehr. Mein Sohn kam in der 31.SSW. Wüsste nicht, was es da so Wichtiges zu bereden gibt. Frag erstmal beim KH nach, ob Sie überhaupt Besuch empfangen darf
Bienchen76 | 30.06.2014
10 Antwort
Meine Maus wurde damals in der 33.ssw per kaiserschnitt geholt. meine maus wog 1740 gramm. vielleicht braucht sie jemand zum reden.
susepuse | 30.06.2014
11 Antwort
Du mußt es nicht "schrecklich" finden. Das gewicht ist in ordnung. Ich habe mein baby damals in der 27. ssw geboren, sie wog nur 970 gramm. Sie brauch jetzt sicher jemnden zum reden... als freundin würde ich noch nicht hingehen.
tate | 30.06.2014
12 Antwort
jeder geht damit anders um. ich konnte damals keinen besuch empfangen…das hätte mich überfordert, aber manchen tut das ganz gut. wie schätzt du sie ein, wenn du sie fragen würdest, würde sie dir ehrlich antworten ob sie besuch mag oder nciht? gibt ja manche die aus höflichkeit einfach ja sagen. ich hatte mich auch über aufmerksamkeiten gefreut. am zweiten tag bekam ich einen riesen blumenstrauss und einen langen brief von meiner nachbarin. das hat mir sehr viel wärme gegeben und mir mut gemacht die situation zu überstehen. war einfach eine schöne geste. ich denke das allerwichtigste ist, dass man merkt dass menschen in gedanken bei einem sind. die mentale unterstützung hat mir sehr viel gegeben.

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

haben eure frühchen selbst geatmet?
16 Antworten
Kuschelbärle - Stricken für Frühchen und Kinder in Not!
3 Antworten
eine freundin hat mich etwas gefragt was ich leider nciht weiss, könnt ihr helfen?
15 Antworten
wer hat in der 35/36/§/: SSW ENTBUNDEN
11 Antworten
in welche woche habt ihr eure kleinen entbunden?
26 Antworten
frühchen was soll ich für gröse holen
11 Antworten
Wie kann ich ihr helfen?
17 Antworten

Kategorie: Schwangerschaft

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):