Startseite » Forum » Schwangerschaft » Frühchen » Baby mit Mangelernährung wärend der SS

Baby mit Mangelernährung wärend der SS

Nici75
Meine Tochter ist in der 38 SSW geholt worden , morgens waren die Messungen nach dem doppler 2400g, als sie dann abends auf die Welt kam, wog sie nur noch 1860g, und war 44cm groß.Hat auch jemand solch eine Erfahrung gemacht und wie hat sich Dein Kind entwickelt?Meine Tochter ist jetzt 12 Wochen alt, wiegt 4, 9kg und ist 57cm groß.
von Nici75 am 22.06.2007 20:22h
Mamiweb - das Babyforum

11 Antworten


8
DoMum
Frühchen
Hallo, auch wenn die letzte Antwort schon ein bißchen her ist möchte ich Dir doch noch gern meine Erfahrung zum Thema Frühchen schreiben. Mein Sohn Dominic kam bei 35+2 per Kaiserschnitt zur Welt, weil ich tierisch schlechte Leberwerete hatte. Ich war davor schon 3 Wochen im Krankenhaus und einen Tag vor dem Kaiserschnitt wurde er auf 2800g gemessen, weshalb ich dann auch dem Kaiserschnitt zugestimmt hab, denn der wurde mir freigestellt, wann der sein soll. Als er dann da war wog er nur 2230g auf 46cm und mir tat meine Entscheidung leid, weil ihm ein paar Tage in meinem Bauch sicher noch gut getan hätten. Inzwischen ist Dominic 3 1/2, 98cm groß und wiegt knapp 14kg. Er ist also immer noch sehr leicht, aber total fit. Ein richtig schlaues Kerlchen. Er redet zwar noch etwas undeutlich, was aber laut den Docs wohl nix mit der Frühgeburt zu tun hat. Vielleicht konnte ich dich jetzt auch noch ein bißchen beruhigen, hoff ich jedenfalls. Liebe Grüße, Nicole
von DoMum am 04.09.2007 07:42h

7
lumpihunde
früchen 22ssw
hallo mein sohn haben sie per kaiserschitt schon in der 27 ssw geholt 9.10.04 dar die fruchtblase geplast war er wog nur 830g und war 35 cm groß heute ist er ca. 95 cm und 14 kg mit 32 monate alt julian-pascal hat mit 15 monaten angefanen zukrappel und mit 20 monaten zulaufen er hat ein loch im herz und eine seh behenderung und er spricht noch nicht so gut und hat noch eine windel aber sonst hat er sich gut enwickelt dank frühföderung und krankengenastig keine midikamete mehr und kein monitor mehr ab mitte august geht er im kindergarten in eine i gruppe mfg lumpihunde
von lumpihunde am 14.07.2007 23:42h

6
tinkerbell
Frühchen
Hallo, meine Tochter kam zwar Offiziell in der 38. SSW zur Welt. Allerdings wurd im NAchhinein sehr stark vermutet, dass sie mehr als nur 12 Tage zu früh war. Sie wog nur 2290g, 48cm. Musste auch eine Woche wegen sehr hoher Gelbsuchtwerte beahndelt werden. Heute ist sie fast 9 Monate alt, und gleichaltrigen in nichts hinterher. Das Gewicht ist zwar immernoch so ihr kleines MAnko, hat jetzt ca. 7 kg, aber es ist noch lange nicht kritisch und sie entwickelt sich serh sehr gut. Ach so, und auch ich war 5 Tage vorher noch bei der FÄ, da wurde sie beim Doppler auf 2700 gramm geschätzt. War richtig erschrocken wo die Hebamme mir sagte, 2290 gramm. Alles Gute für deine Maus
von tinkerbell am 06.07.2007 20:57h

5
Gelöschter Benutzer
Frühchen
Hallo mein sohn ist in der 36. SSW geholt worden, sein Gewicht war 2875g bei 47 cm. Zwar ist und war er immer "zart gebaut", aber ansonsten ist er mit seinen 5 Jahren total fit. Entwicklungstechnisch alles im grünen Bereich... mach dir also erstmal keine Sorgen- alle Kinder entwickeln sich ja eh etwas unterschiedlich schnell oder langsam.
von Gelöschter Benutzer am 23.06.2007 17:32h

4
Winterwind
Baby mit Mangelernährung
Hallo, ich habe 3 Frühchen und alle haben sich unterschiedlich entwickelt. Bei meiner Jüngsten war ich in der Schwangerschaft 3 Monate in der Klinik und das Problem mit den Messungen ist mir bekannt. Ist aber ganz normal - das Kind braucht nur ein wenig anders zu liegen, oder der Arzt vermißt sich um 1mm und die Werte stimmen nicht mehr. Was die Entwicklung nach der Geburt betrifft - meiner einen Tochter merkt man gar nichts mehr an, sie ist jetzt 4 Jahre alt und absolut fit, mein ältester Sohn, der auch nach der Geburt einen Herzstillstand hatte, brauchte jahrelange Therapie und hat noch ein wenig Probleme und meiner Jüngsten "sieht" man richtig an, daß sie ein Frühchen ist sehr viel erreichen.
von Winterwind am 23.06.2007 10:03h

3
Mam35
Mangelernährung
Nur keine Angst, meine Tochter kam knapp 6 wochen zu früh, hatte 129o gr.und 42 cm, und heute ist sie ne kleine, liebe Hexe von ca.85 cm und 14 kilo. Wenn sie jetzt keine Probleme mit dem Essen hat und Du ihr gibst was ihr altersgemäß zustehtnoch etwas warten, gut dann hab ich das ganze um 3-4 Wochen verschoben und dann langsamer angefangen sie an das neue Essen zu gewöhnen. Tja und heute ist sie 20 Monate und ißt bis auf verschiedene Kartoffelprodukte alles. Es geht bei den Frühchen zwar alles etwas langsamer aber es geht.Hoffe ich konnte dir hiermit etwas helfen, falls du noch fragen hast, kannst du dich ja bei mir melden. Liebe Grüße und einen schönen Tag noch Mam35
von Mam35 am 23.06.2007 06:28h

2
FlorasMami
Bei einer guten Freundin ...
... sind die Zwillinge in der 32. SSW gekommen und waren auch um etliches leichter als vorher "gemessen". Habe das schon öfter gehört ... Jedenfalls haben sich die beiden prächtig entwickelt und sind nun schon 1 1/2 und sehr süß. glg
von FlorasMami am 22.06.2007 20:50h

1
NICOLE78
mangelernährung
hi mein sohn kam in der 36.ssw zur welt. FA sagte auch vorher er hätte 2800g. als er auf der welt war waren es aber nur 2400g und 49 cm. mein doppler war auch ncht in ordnung. der junge mann ist nicht mehr gewachsen und die versorgung der nabelschnur war nicht mehr optimal. luca ist jetzt 22 wochen alt und wiegt 8100g. nach letztem wiegen. wie groß das weiß ich jetzt nicht. man merkt schon das ihm 4 wochen fehlen von der entwicklung her. aber er macht sich gut. mach dir keine sorgen. so lange es der kleinen gut geht. die holen das alles schnell auf.. lg NICOLE
von NICOLE78 am 22.06.2007 20:31h


Ähnliche Fragen


Unterhalt werend der schwangerschaft?
17.07.2012 | 23 Antworten

Geweint geschrien wärend der Geburt?
01.03.2012 | 73 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter