Startseite » Forum » Schwangerschaft » Frühchen » Auffällig

Auffällig

bernoi
Mir fällt auf, dass es in diesem Forum sehr viele Muttis mit Sternenkindern gibt, ich bin zwar hart im nehmen des Lebens und der Schicksalsschläge, doch nachdem bei mir eine Kollegin zeitgleich mit meiner Frau schwanger war und das Kind in der 12. Woche verloren hat, macht es mir schon Sorgen, dass das Risiko, ein Kind vor der Geburt zu verlieren sehr hoch ist. Immerhin reihen wir uns in die Sorgen der Frühchen-Eltern mit 35.SSW plus 5 Tage ein und pränatal wurde uns auch ein schwerer Herzfehler mit Down-Syndrom vorausgesagt in der 21. Woche (!?!); jetzt handelt es sich nur noch um ein kleines unbedeutendes PFO-Loch im Herzen .. Kann es sein, dass in unserer Gesellschaft zu viel Stress und einseitige, falsche Ernährung und Umweltgifte immer mehr Frühgeburten auslösen ? Ich habe auf der Frühchenstation 800 g Babys mit Schläuchen gesehen, da war unser Hosenscheisser einer der grössten, wenn auch mit vielen Überwachungskabeln, Inkubator und Blaulichtbestrahlung wegen Billirubin (Neugeborenengelbsucht) ..
Die Sorge, dass man das Kind vor der 20. SSW verliert oder es zu früh geboren wird nach der 21. SSW scheint immer größer zu werden in unserer Gesellschaft, die wenigsten Babys kommen termingerecht zwischen 37. SSW und 42. SSW .. Gebt Ihr mir Recht, dass die ganze Schwangerschaft ein Schicksal zwischen Leben und Tod bleibt bis zur Geburt, wo auch noch so viel schiefgehen kann ? Es ist von Gott und Natur gegeben, was einem passiert ..
von bernoi am 13.10.2008 02:46h
Mamiweb - das Babyforum

8 Antworten


5
luca24
Hallo
Ich bin auch der Meinung, dass Frühgeburten oft durch Stress etc. ausgelöst werden. Wer nimmt denn in unserer Arbeitswelt noch Rücksicht auf eine schwangere Frau. Da heißt es doch meistens "du bist schwanger und nicht krank, stell dich nicht so an"... Ich hatte auch eine Frühgeburt, ein Extremfrühchen mit 680 Gramm in der 24+1SSW. Habe vorher Überstunden gemacht und an Feiertagen gearbeitet. Wollte es allen Recht machen. Als Dank meldet sich heut keiner meiner Kollegen.... Ich gebe mittlerweile auch allen den Rat, mehr auf sich selbst zu achten und vor allem auf den eigenen Körper hören! Liebe Grüße
von luca24 am 13.10.2008 07:47h

4
KathaUndLara
ich habe letztens einen bericht gesehen
und der abschluss satz hieß: heute kann keine frau mehr 9 monate guter hoffnung sein und so ist es auch. ich nehme mir auch viel davon an.. da wird einem dies und das erzählt und viel soll man da seine schwangerschaft noch genießen?
von KathaUndLara am 13.10.2008 05:51h

3
baby28
Hallo
ich hatte auch schon 2 fehlgeburten.Die 1 war in der 12 woche, und zuveil blut im fruchtwasser.Keine überlebenschange entweder ich werde drauf gegangen oder das kind oder beide.Die 2 fehlgeburt war 11 woche habe toxoplasmose gehabt.Die 2 fehlgeburt wären 5linge geworden leider ist nichts daraud geworden.Meine tochter hat auch ein loch im herz muss bald op gemacht werden.Das loch geht leider nicht zu und ist 1cm gross.
von baby28 am 13.10.2008 03:35h

2
dorftrulli
...
ich schliesse mich da mal spicekid an...auch ich habe mich oft damit auseinandersetzen müssen...3 fehlgeburten.
von dorftrulli am 13.10.2008 03:02h

1
spicekid44
Ja und nein.
Grade frühe Fehlgeburten bis zum 3. Monat sind gar nicht mal so selten. Viele Frauen hatten Fehlgeburten und haben das nicht mal mitbekommen. Die Regel hat vielleicht ein paar Tage später eingesetzt und die Blutung war stärker: Das kann schon eine Fehlgeburt gewesen sein. Die Natur hat es eigentlich so eingerichtet, dass die Frucht abgestossen wird, wenn der Körper feststellt, dass da was nicht stimmt. Denn nur gesunde starke Babies haben in der Vergangenheit Überlebenschancen. Erst seit wenigen Jahren haben Frühchen - zumindest in unseren Breitengraden - gute Überlebenschancen. Das mag makaber oder zu sachlich klingen, aber auch ich musste mich schon mit dieser Materie auseinander setzen . Ob sich das in en letzten Jahren verschärft hat, weiß nicht. Statistiken hierzu sind mir unbekannt.
von spicekid44 am 13.10.2008 02:58h


Ähnliche Fragen




Auffällige Nackenfalte
01.09.2009 | 1 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter