hallihallo! kann mir jemand Infos zum Mutterschutz und Mutterschaftsgeld bei Frühchen (2 Monate zu früh) geben?

10-10-07
10-10-07
30.01.2008 | 6 Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Mutterschutz
Dein Mutterschutz beträgt dann anstatt 8 Wochen 12 Wochen und die Zeit die es zu Füh kommt wird noch rangehängt. Mein kind kam drei einhalb Wochen zu Führ und mein Mutterschutz beträgt 15 Wochen nach der Geburt. In der Zeit zahlt der Arbeitgeber und die Krankenkasse das Mutterschaftsgeld.
Prillus
Prillus | 27.03.2008
5 Antwort
Mutterschaftsgeld
Hallo, mit den 18 Wochen, das ist so richtig. Nur beim Elterngeld haben wir Frühchenmamas voll Pech, das Mutterschaftsgeld wird voll angerechnet, so das man nur 34 Wochen bezahlt bekommt, statt wie bei anderen ein ganzes Jahr. Ich finde das unfair. Wir können ja nichts für die Frühgeburt, da könnten sie wenigstens die 6 Wochen, die andere vorher bezahlt bekommen, aus der Berechnung weglassen. LG Sabine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2008
4 Antwort
mutterschutz und elterngeld
Hy!mein luca ist auch ein frühchen zu früh. Mit dem mutterschutz ist es so dass du die 6 wochen, die du eigentlich vor der geburt bekommst dazu bekommst und statt 8- gibt es 12 wochen. also hast du 18 Wochen. Da zahlt die krankenkasse genauso wie bei allen anderen. und beim elterngeld gibt`s auch keine unterschiede. solltest du rechtzeitig einreichen... Gruß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2008
3 Antwort
finds nicht wieder
Sorry vor 2 Tagen ist mir beim aufräumen was darüber in die Hände gefallen, aber fins nicht wieder. Meine aber das da drin stand daß sich der Mutterschutz um die Zeit verlängert bei Frühchen usw. wird sie meine ich hinten dran gehangen. hab ne e-mail Adresse gefunden, viel. wirst du dadurch schlauer: www.rund ums baby.de/schwanger.htm - soll Info über Mutterschafts u. Erziehungsgeld beinhalten. LG Celin
celin
celin | 31.01.2008
2 Antwort
keine ahnung
hab grad mal bei meine schlauen Bücher geschaut und spezielles zu Frühgeburten in Bezug auf deine Frage hab ich nicht gefunden. Denke mal das es bei der gleichen Regelung bleibt wie bei normalen Gebruten. Am besten du fragst bei deiner KK nach wie das mit den Geld dann aussieht und der Mutterschutz besteht ja dann 8 Wochen nach Entbindung. LG Nicole
bluestar_one
bluestar_one | 31.01.2008
1 Antwort
iche nicht
nein, ich leider nicht!!!!!!!!!
knueller
knueller | 30.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Elternzeit endet kurz vor mutterschutz
23.05.2012 | 10 Antworten
Kennt sich jemand mit den Gesetzen aus?
26.10.2010 | 16 Antworten
gekündigt obwohl Mutterschutz?
26.01.2010 | 11 Antworten

In den Fragen suchen

uploading