nachgeburt?

MAMIjung
MAMIjung
12.06.2008 | 8 Antworten
versteh ich nicht!
ich habe drei babys entbunden!
bei allen dreien als sie da(außer der mittlere)habe ich nen zugang bekommen und es wurde was gespritzt damit die nachgeburt schneller raus kommt!
warum ihr nicht?
ist das vielleicht von kh zu kh verschieden?
meine hebamme hat mich wohl kaum angelogen!1
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
nachgeburt
bei mir musste auch nix gespritzt werden sie kam direkt als das kind draussen war hinterher aber bei manchen frauen dauert das ne weile bis sie sich löst deswegen bekommt man da was gespritzt das es schneller geht
MamaSandy24
MamaSandy24 | 12.06.2008
7 Antwort
.......
es ist wirklich krankenhaus abhängig.. bei meinen ersten beiden hab ich auch was gespritzt bekommen.. bei den beiden kleinen nicht... und es waren 3 verschieden krankenhäuser.. lg tina
Zoey
Zoey | 12.06.2008
6 Antwort
Kommt auf das KH an ...
Manche sind stillfreundlich und andere sind KS-Geil ... So bestimmt auch was Medis angeht ... Jedes KH hat so sein Konzept von Geburtshilfe LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.06.2008
5 Antwort
Nachgeburt
Ich denke wirklich das es von KH zu KH verscheiden ist. Ich hatte schon vorher 2 Zugänge bekommen aber für die Plazenta hab ich nichts bekommen. Die kam paar Minuten nach meinem Sohn von alleine. Ziemlich easy und ganz ohne Schmerzen ;-)
BabyNick
BabyNick | 12.06.2008
4 Antwort
also bei mir wären sie garnicht dazu gekommen
was zu spritzen die nachgeburt kam bei mir direkt hinterm kind nach^^
Taylor7
Taylor7 | 12.06.2008
3 Antwort
also ich
habe auch vor der geburt den zugang bekommen und nach der geburt wegen der nachgeburt was gespritz bekommen. also bist du nicht allein. ich denke das ist von kh zu kh unterscheidlich wie die es handhaben!
mum21
mum21 | 12.06.2008
2 Antwort
ich habe auch
was gesrizt bekommen, damit sich die nachgeburt leichter löst. Trotz des Mittels mußte die Hebamme an der Nabelschnur recht kräftig ziehen. Die hat allerding keine 15 min gewartet . LG
püpie
püpie | 12.06.2008
1 Antwort
Nachgeburt
Vielleicht ist es wirklich von KH zu KH verschieden, also mir wurde zwar ein Zugang gelegt, damit einer da ist und bei Problemen nicht erst gelegt werden muss. Außerdem habe ich während der Geburt ein Antibiotikum bekommen. Aber ein Mittel, dass sich die Plazenta leichter löst, habe ich auch nicht bekommen. Es wurde etwas gewartet und dann hat die Hebamme die Plazenta an der Nabelschnur rausgezogen *autsch*, das tat ziemlich weh. LG
Tornado
Tornado | 12.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

nachgeburt
28.07.2010 | 9 Antworten
Muttermund und Nachgeburt
27.10.2009 | 9 Antworten
Ist die Nachgeburt schlimm?
08.05.2008 | 21 Antworten

Fragen durchsuchen