wieso denn wunschkaiserschnitt?

PHOENIX05
PHOENIX05
14.10.2007 | 27 Antworten
ich will niemanden angreifen!
aber wwieso gibt es mütter die sich einen kaiserschnitt auf wunsch machen lassen?
will versuchen es nachzu vollziehen, es fällt mir nämlich grad nicht so leicht!
also bitte ganz viele antworten!
Mamiweb - das Mütterforum

30 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
eigentlich wurde Deine Frage doch gar nicht beantwortet...
Also bei mir war es beim 1. Kind so, dass mein Becken für zu schmal erklärt wurde und mir deshalb zu einem Kaiserschnitt geraten wurde. Ich habe dann also einen "Wunschkaiserschnitt" machen lassen. Ich war begeistert von dieser Art der Geburt, also hab ich den 2. auch so bekommen. Angst vor der Geburt hatte ich nie. Die Schmerzen nach dem Kaiserschnitt sind sicherlich fast schlimmer als bei einer normalen Geburt. Ich fand es gut zu wissen, dass ich an einem Tag ins Krankenhaus gehe und am nächsten Morgen spätestens um 9 mein Kind im Arm halten kann. Es ist einfach planbar. Mein 3. Kind wird auch per Kaiserschnitt kommen, weil ich gar keine Möglichkeit hätte mit Wehen evtl. mitten in der Nacht ins Krankenhaus zu kommen...
Honigbienchen
Honigbienchen | 16.10.2007
26 Antwort
@@@WKS
Hey, die Runde läuft ja immer noch ... hab eben noch mal nachgeschaut wie sich die Diskussion entwickelt hat ... Super, mein Bärchen schläft gerade ja und wie es schon einige vor mir schrieben, das Erlebnis Geburt ist immer was besonderes obwohl man das, wenn man gerade dabei ist echt zum "brüllen" findet, ich wollte tapfer sein auf ne PDA verzichten und hab stattdessen auf nem nassen Waschlappen herumgebissen
BaerchensMama
BaerchensMama | 14.10.2007
25 Antwort
Wer bezahlt den Wunchkaiserschnitt!?!?!?!??!
Ich habe mein erstes Kind per Kaiserschnitt bekommen, das zweite kam vor knapp 5 Monaten normal zur Welt. Obwohl bei der 2. Geburt auch nicht alles optimal verlief würde ich bei einer weitern Schwangerschaft auf jeden Fall auch wieder eine normae Geburt vorziehen. Dieses Gefühl direkt nach der Geburt, ist einfach unbeschreiblich schön. Und Schmerzen hat man bei einem Kaiserschnitt ja auch und nicht zu knapp!! Nur halt hinterher, dann wenn man sich eigentlichum sein Kind kümmern will. Bezahlen eigenlich die gesetzlichen Krankenkassen Wunschkaiserschnitte??? Sind ja bestimmt mindestens doppelt so teuer wie normal Geburten, auch wenn die OP nur sehr kurz ist, brauch man ja doch ein ganzes OP-Team und der Krankenhausaufenthalt ist ja auch länger. Aber wie ich unseren Staat kenne, bezahlen die Krankenkasse soetwas und bei wirklich notwendigen Dingen muß man Bitten und Betteln, dass sich wenigstens an den Kosten beteiligen!
susanne78
susanne78 | 14.10.2007
24 Antwort
Kaiserschnitt...
Ich hatte bei meinem Sohn vor fast 13 Jahren einen Notkaiserschnitt.Ich fand das ganz schrecklich.Ich hatte vorher 6 Tage immer wieder Wehen und nichts passierte.Irgenwann war ich dann so fertig das die Ärzte sich zu einem KS entschieden. Ich habe mich aber immer als unfähige Mutter gefühlt.Vor vier Jahren durfte ich aber dann eine normale Geburt erleben, die Schmerzen waren fast unerträglich aber das Gefühl wenn das Baby da ist, ist einfach unbeschreiblich.Leider war es eine totgeburt.Jetzt bin ich wieder schwanger und hoffe auf eine normalgeburt.Es ist ja auch fürs Kind besser. LG Sabine
florabiene
florabiene | 14.10.2007
23 Antwort
Wunschkaiserschnitt???
Hallo also ich hatte eine spontan geburt und bin auch sehr froh darüber das es so war und ich würde es immer wieder machen!ich hatte auch angst vor den Schmerzen aber so schlimm ist es am ende auch wieder nicht weiol sich das alles danach lohnt wenn man sein kind im arm halten kann und man kann stolz drauf sein wenn man sein kind mit eigenen Kräften zur welt bringen kann!
Sunnylein
Sunnylein | 14.10.2007
22 Antwort
Muss kurz was zu dinchens Beitrag sagen
Wie ihr wisst ist sie meine Schwester. Bei ihr war es kein direkter WUnschkaiserschnitt. Es gab ein paar Komplikationen, deshalb entschieden sich die Ärzte dafür. Es war für Mutter und Kind das Beste.
Ilonap
Ilonap | 14.10.2007
21 Antwort
@ tinkerbell
da kann ich dir nur vollkommen zustimmen, kann es auich nicht verstehen wie man einen wunschkaiserschnitt erlauben kann, natürlich ist da wie bei dir nicht die Notwendigleit gemient, da kann und muss man es natürlich verstehen! Also werdende Mamis mit Wunschkaiserschnitt, eine Geburt ist ein unvergessliches Erlebnis, was einem nie wieder gebracht werden kann udn die Schmerzen sind schnell vergessen, wenn ihr euren Zwerg auf den bauch bekommt und das ist bei einem Kaiserschnitt nicht möglich! LG
mich23
mich23 | 14.10.2007
20 Antwort
WUnschkaiserschnitt
Ich hatte zwei Spontan Geburten und bin mehr als glücklich darüber. Meine ganz persönliche Meinung ist dass ein KS auf Wunsch verboten gehört. SORRY. Ist halt meine Meinung. Medizinische Notwenidgkeit..... kein Thema. Aber so einfach nur aus Angst vor der Geburt. Kann ich auch nicht verstehen.
tinkerbell
tinkerbell | 14.10.2007
19 Antwort
Ups ???
Ich denke ein KS ist immer die letzte aller Möglichkeiten die man in Betracht ziehen sollte um sein Würmchen auf die Welt zu holen. In manchen Fällen ist es Lebenswichtig für Mama und/oder Baby. Aber einen WKS finde ich nicht so gut, wir Frauen schaffen das mit dem Kinderkriegen seit Jahrtausenden ganz gut und der Effekt ist meistens der gleiche ... ist Würmchen da und schreit ...ist alles wie weggeblasen. Das ist komisch, aber ich habe ja auch schon drei auf die unterschiedlichste Art geboren, es war immer das gleiche. Vielleicht sollte man sich nicht so in seiner Angst vor Schmerzen verfangen und "positiv" Denken .. Ein schönes WE aus DD
BaerchensMama
BaerchensMama | 14.10.2007
18 Antwort
fortsetzung
ich lag 24 stunden auf der intensivstation..... ich wollte gerne mein kind sehen.... ging nicht weil es im wärmebettchen lag.... hatte anpassungsschwierigkeiten...... nach 16 stunden habe ich mein baby für nicht mal 5 minuten zu sehen bekommen...... erst am nächsten tag bekam ich sie dann mal in den arm gelegt.... für mich war das sehr schlimm. ich kann es nicht nachvollziehen, das es mütter gibt, die eben lieber einen ks haben wollen als normal entbinden.... nur aus angst vor den wehen, oder weil eine normale geburt nicht in den terminplan passt. bitte versteht mich nicht falsch.... ich möchte hier keinen deswegen angreifen..... ich kann es nur nicht nachvollziehen und für gut heissen. auch die risiken bei dieser op. kenne da sogar einen fall.... da hat der operierende arzt dem kind in den kopf geschnitten, weil er vor blut nichts gesehen hatte. das ganze musste mit mehreren stichen genäht werden. LG Lydia
Omen2002
Omen2002 | 14.10.2007
17 Antwort
@ sam
ich selbst hatte bei meiner ersten geburt auch einen notkaiserschnitt. mein mumu war vollständig, aber meine große kam nicht weil sie zwar mit dem kopf nach unten, aber trotzdem nicht richtig lag. sie saß sozusagen mit dem kopf auf dem becken und konnte nicht ins becken rutschen. ich war damals aucch mit den wehen total überfordert und war froh als der chefarzt sagte sectio. nach diesem ks habe ich noch 5 kinder auf normalen weg zur welt gebracht und ich muss sagen.... ich würde immerwieder eine normale geburt einem ks vorziehen. es ist einfach viel schöner, wenn man dann sein baby auf den bauch gelegt bekommt, wenn man eben die ersten minuten/stunden mit dem kind zusammen ist. @alle ich vestehe es auch nicht wie mütter sich einen ks wünschen. aus angst vor den schmerzen? klar schmerzen die wehen..... das haben unsere mütter unsere omas.... usw. usw. auch durchgemacht. heute gbt es aber genug mittel und wege, diese schmerzen erträglich zu machen das hatten unsere mütter bzw großmütter nicht. und trotzdem wurden kinder geboren. ich finde es gehört zu einer geburt dazu. un wie ist es denn mit dem wks.... die ganze op dauert 45 min. bis eine stunde.... der schnitt und die geburt des kindes gerade ca. 5 min..... danach bekommt man das kind kurz gezeigt und liegt dann 40 min. oder auch etwas länger wo der bauch wieder zugenäht wird...... ohne dem baby. ich finde das schlimm..... wenn ich an meinen ks denke..... fortsetzung folgt.
Omen2002
Omen2002 | 14.10.2007
16 Antwort
Also.....
Wenn ich noch ein Kind bekomme möchte ich auf jeden Fall einen Kaiserschnitt. Wieso ? Kann ich genau erklären. Bei der Geburt meines ersten Kindes hatte er die NAbelschnurr um den Hals was nicht gemerkt wurde da ich keinen CTG während der Geburt um hatte wieso weiss ich bis heute nicht..... naja ich presste und presste aber nichts passierte.....ich wurde 3 mal geschnitten ( man könnte auch
SteffiSG
SteffiSG | 14.10.2007
15 Antwort
@sam1506
meinte natürlich wenn alles normal verläuft ist es im zweifelsfall immer besser fürs baby
PHOENIX05
PHOENIX05 | 14.10.2007
14 Antwort
kaiserschnitt
also ich stehe kurz vor der dritten geburt und kann mir einen ks absolut nicht vorstellen davor hab ich solche angst.ich werde versuchen auch diese kleine maus wieder normal auf die welt zu bringen wenn sie es erlaubt was ich doch stark annehmen werde.und apropro schmerzen/wehen gibt es genug mittel heut zu tage das man es aushält.ich brauchte bis jetzt bei keiner geburt etwas aber das schmerzempfinden ist ja auch bei jeder frau unterschiedlich.aber jeder sollte für sich selbst entscheiden wie sie es machen möchte.wünsche euch noch einen schönen sonntag LG Tascha
tascha78
tascha78 | 14.10.2007
13 Antwort
noch mal an sam
kein thema, ich denke auch das kennen wir alle* grinsel* also kein stress liebsag man kann ja über alles reden liebsag
KeksMami
KeksMami | 14.10.2007
12 Antwort
noch mal von vorne
also, ich hatte vorher auch immer gesagt ich könnte es nicht nachvollziehen wenn jemand einen WKS machen lässt - so nach dem >Motto gehört halt dazu einen normale Geburt. Nachdem ich allerdings eine normale Geburt und konnte mein Kind selber versorgen - meine Freundin hingegegen ist 5 Tage im Bett geblieben und hat in der Zeit ihr Kind nicht selber versorgt - da sage ich, da muss man die A...backen zusammen kneifen und sein kind so gut es geht selbst versorgen.
sam1506
sam1506 | 14.10.2007
11 Antwort
@sam....
ne also das war absolut nicht gereitzt gemeint, ich höre es nur immer öffters diesen *wunschkaiserschnitt* ich hatte ja auch zwei aber nicht auf wunsch sondern weil es meinen kindern absolut nicht gut ging..und natürlich ist das gut das es überhaupt kaiserschnitt gibt ohne diesen hätten viele kinder garkeine chance zu leben ich bin davon nur nicht begeistert wenn man sowas auf wunsch macht, denn meiner meinung nach wenn ich mich dazu entschliesse ein kind zu bekommen dann muss ich auch die schmerzen einer geburt in kauf nehmen ..man weiss ja warum diese dann da sind liebsag
KeksMami
KeksMami | 14.10.2007
10 Antwort
@@@@@
ich will auch niemanden angreifen... glaub mein kleiner macht mich heute Banane deswegen vielleicht ein wenig gereitzt. also sorry
sam1506
sam1506 | 14.10.2007
9 Antwort
PS.....
besser fürs Kind? Meiner hätte eine normale geburt nicht mehr überlebt somit war die normale Geburt eher schlecht für mein Kind!
sam1506
sam1506 | 14.10.2007
8 Antwort
hui hui hui
hier fühlt man sich aber schnell auf den schlips getreten *dummguck*...... @PHOENIX05 : finde auch das du keinen angegriffen hast, man wird ja wohl noch fragen dürfen *grinsel* ich werd hoffentlich meinen kleinen keks der noch in meinem bauch schlummert normal zur welt bringen *hoff*
KeksMami
KeksMami | 14.10.2007

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wunschkaiserschnitt?
11.05.2012 | 20 Antworten
"Wunschkaiserschnitt" noch vor et?
12.04.2012 | 30 Antworten
wer hatte nen wunschkaiserschnitt?
14.08.2010 | 20 Antworten
Cortison bei Wunschkaiserschnitt?
24.07.2010 | 12 Antworten
Wunsch Kaiserschnitt, ist das schlimm?
22.06.2010 | 36 Antworten

In den Fragen suchen