Angst vor der Entbindung? Total unnötig oder begründet?

Heromaster
Heromaster
06.05.2008 | 15 Antworten
Ich habe große Angst vor den Wehenschmerzen und vor der PDA. Hab zwar schon so einiges über die Geburt gelesen, aber können mich vielleicht die Erfahrenen Mütter unter euch beruhigen?
Alle die mir etwas über die Geburt erzählt haben, haben mir schlimme Sachen berichtet. (14 Stunden Wehen, extreme Schmerzen, gerissen, ..)Wollten die mir vielleicht nur Angst machen?

In 10 Wochen ist es schon so weit!
Bitte helft mir!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Keine Panik
Die Geburt ist bei jedem anders. Meine Freundin hat vor ner Woche ihr erstes Baby bekommen und das hat nur 5, 5 h gedauert. Um die Gefahr eines Dammrisses/notwendigen Dammschnittes zu vermeiden, gibt es spezielle Dammmassageöle. Sie machen die Haut in dieser Region wwesentlich elastischer und minimieren das Risiko eines Dammrisses/-schnittes.
missing24
missing24 | 07.05.2008
14 Antwort
Ist völlig normal...
aber du musst dir denken, dass haben Milliarden Frauen vor dir auch geschafft, dann wirst du das auch schaffen. Und früher hatte es die Frauen schwerer bei Geburten, da gab es kein Schmerzmittel u.s.w.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
13 Antwort
Achja ...noch ist Zeit:
Würde vielleicht ein geburtsvorbereitungskurs für Dich in Frage kommen??? Ich hatte bei meiner ersten SS einen und da wurden mir viele Fragen beantwortet und viele Ängste genommen Dort lernst Du auch Möglichkeiten kennen die Wehen normal wegzuatmen bis hin zum Wehengesang ... es gibt verschiedene Möglichkeiten, damit gut und locker fertig zu werden und auch für Deinen Partner gibt es viele Möglichkeiten dich in dieser Phase zu unterstützen ... Frag mal Deine Hebamme ...wenn Du keine hast, dann ist jetzt der Richtige Zeitpunkt sich eine zu suchen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.05.2008
12 Antwort
Dammriss/Dammschnitt
Meist merkst Du es nicht ... der Druck von Babys Kopf ist einfach zu groß Ein kontrollierter Dammschnitt durch den Arzt ist 10 mal besser als ein unkontrollierter Riss. Ein Schitt kann verschieden angesetzt werden, meist jedoch diagonal schräg vom After weg ..dieser muß genäht werden und ist meist nach 1-3 Wochen verheilt. Nur das Sitzen macht einem dann ein paar tage nach der Geburt etwas zu schaffen :o) besorge Dir einen Schwimmring für den Fall der Fälle - kannst ihn dann später fürs Baby zum spielen verwenden :o) LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.05.2008
11 Antwort
******
hab auch voll schiss davor. bekomm auch in 10 wochen mein baby. hab zwar schon eins wurde aber per ks geboren. hab also auch keine erfahrung mit wehen und so. aber wir schaffen das schon :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
10 Antwort
Mal was Poitives
Bei mir hat es insgesamt 7, 5 std gedauert! Den Großteil der Wehen habe ich auf ner Party durchlebt! Um 02:00 Uhr sind wir ins KH und um 05: 22 Uhr war er da! Hatte zwar auch starke Schmerzen und geschrieen wie am Spieß, aber ich habe nur eine Buscopanspritze bekommen! Sonst nichts! Bin auch nicht gerissen oder geschnitten worden! Kann dir nur die Geburtsvorbereitende Akupunktur empfehlen! Ich glaube daran! Und das Wichtigste ist, immer daran denken, dass du deinen kleinen Sonnenschein gleich siehst! Ich drück dir die Daumen
Amarige
Amarige | 06.05.2008
9 Antwort
Keine Panik - raus kommte das Baby - so oder so - :o)
PDA Du sitzt auf der Pritsche, die Hebamme steht vor Dir Du hast eine nachvorn gebeugte Haltung Der Doc hinter Dir sucht sich seine Einstichstelle und desinfiziert sie das folgt ein kleiner Pickser und betäubt die Umgebung erst dann folgt der eigendliche Pixer - den merkst Du gar nicht wenn das nakotikum gespritzt wird, hast Du einen etwas unangenehmen Druck und das wars !!! 10 Minuten später gehts Dir super und Du hast 0 Wehenschmerz. Eine PDA hilft Dir ungemein viel die Eröffnungsphase zu überstehen Wenn die geburt losgeht, dann wirst Du es merken - als ob Du 3 Jahre nicht auf Klo warst ... einch anfangen zu pressen als wenn Du Groß machen mußt :o) Die Hebammen sind die ganze Zeit bei Dir und Du brauchst Dir wirklich keine Sorgen machen LG PS ich erzähle jetzt nicht wie lange es bei mir gedauert hat :o)
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.05.2008
8 Antwort
Mich hat es vor der ersten Geburt über Wasser gehalten zu wissen,
dass Milliarden Frauen vor mir schon Kinder geboren haben und dass sehr viele mehr als ein Kind haben. Ich hab 6 und die Geburt wäre für mich absolut kein Grund, kein Kind mehr zu bekommen! Das empfindet natürlich jede Frau anders und jede Geburt ist anders- also wir können dir nicht versprechen, dass du es leicht haben wirst, aber es zahlt sich aus!!!! Denke positiv und freue dich auf dein Baby! Die Geburt dauert ein paar Stunden- dein Kind hast du den Rest deines Lebens, das entschädigt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
7 Antwort
ja eine geburt ist schon hart
mach dich aber jetzt nicht schon fertig. wenn du dein baby im arm hast, hast du echt alle schmerzen vergessen. das ist echt das schönste. ein tipp: ab der 36. woche einmal die woche akupunktur, die geburt geht schneller und sanfter. ich spreche aus erfahrung!!!
jennie81
jennie81 | 06.05.2008
6 Antwort
ES ist sicherlich...
von allem etwas dran was Dir erzählt wurde. Klar ist es kein Zuckerschlecken und man hat schon was weg zu schnaufen. Aber ich hab mir immer vor Augen gehalten dass es vor mir schon zig-Millionen Frauen geschafft haben und immerhin hast Du anschließend etwas wundervolles in Deinen Armen. Ich hab übrigens auch ne PDA bekommen nach 14 Std. Wehenschmerzen und der Muttermund nicht weiter als 4cm auf ging. Hatte auch immer Angst vor der PDA aber DIE war WIRKLICH unbegründet. Mit den Wehen verglichen ist das ne Erholung u. immerhin hast Du anschließend dann kaum Schmerzen. Nach 15 Std. hatte ich am Ende dann übrigens nen Kaiserschnitt u. trotzdem war alles nach paar Tagen dann ganz schnell vergessen. Kopf hoch und ALLES GUTE für DICH und Deine Familie!
Leya1973
Leya1973 | 06.05.2008
5 Antwort
Die Angst ist größer als die Schmerzen!
Derjenige der meint eine Geburt ohne Schmerzen wäre normal der hat gelogen, immerhin musst du ordentlich Arbeit leisten, damit der Kopf durchkommt. Allerdings sind die Schmerzen quasi "nur" für den Moment, sobald das Kind da ist, ist alles vergessen! So war es zumindest bei mir. Hatte nur eine Spinal-Anästhesie, das Legen war unangenehm, aber dann für ca. 2 Std. mal Ruhe zu haben war auch prima, denn ich hatte 24 Std. Wehen - aber keine Angst, auch das überlebt man - irgendwie!! Also ich drück dir die Daumen - think positive dann gehts meistens leichter :o)
froehlichsein
froehlichsein | 06.05.2008
4 Antwort
Bei jedem ist es anders!!!
Die Erfahrung hab ich nämlich auch gemacht, musst mir auch genügend Geschichten anhören. Am Ende ist alles anders. Meine Geburt war 16h, Wehen 2 Tage. Bin nicht gerissen, da durch die lange Dauer sich alles gut gedehnt hat. Und glaub mir du überlebst es. Keiner leugnet die Schmerzen, aber jeder erlebt es anders. PDA brauchst du doch gar nicht?! Hatte keine.
Mo307
Mo307 | 06.05.2008
3 Antwort
hab mich bei meiner 1. Geburt damit
getröstet, dass soviele Mütter trotzdem wieder schwanger werden... ;-)
Mia80
Mia80 | 06.05.2008
2 Antwort
völlig
normal und schau mal ich hab´s viermal durch und leb noch...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
1 Antwort
BEGRÜNDET
hatte ich auch :-)))) aber du schaffst das, ich lebe auch noch.....
majka
majka | 06.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie lange nach Entbindung warten?
20.08.2012 | 11 Antworten
2.kind -ähnliche entbindung?
17.08.2012 | 10 Antworten
Angst vor Entbindung usw
04.05.2012 | 7 Antworten
Normale Entbindung nach dem KS
12.05.2011 | 5 Antworten
Hilfe Meine Tochter hat Angst!
25.11.2010 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading