wie schaffe ich die geburt ohne pda

Rina2000
Rina2000
20.07.2007 | 11 Antworten
Ich bekomme im oktober mein kind und da es das erste ist habe ich angst vor der geburt . Ich denk mal das das jede erst geberende hat aber was kann man dagegen tun ? es giebt ja so viele möglichkeiten aber was wen diese möglichkeiten nicht machbar sind ? was ist besser für mein baby? und was das schlimmste an der ganze sache ist um so neher die geburt rückt um so mehr albtreume bekomme ich , das ich z.b . mein kind fallen lasse oder es irgend wo verliere oder vergesse ! ist das noch normal?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
pda...
also ich brauchte so was bei beiden geburten nicht. fand es auch gar nicht so schlimm wi ich es mir zu anfangs vorgestellt hatte, die schmerzen waren noch zum aushalten. nur bei meinem sohn war es schon schmerzhaft da er sich während der geburt noch ständig hin und her gedreht hatte. ansonsten hatte ich alles ohne jegliche medikamente überstanden. Lass es einfach auf dich zu kommen und im falle einen falles kannst du ja die schwestern oder hebammen immer noch fragen wie es da mit so was aussieht.
halbvollmond
halbvollmond | 20.07.2007
10 Antwort
pda oder so?
hallo, ich würde es auch auf mich zukommen lassen... du weißt ja nicht wielange du wehen hast, wie schnell sich dein muttermund öffnet... davon würde ich es abhängig machen ob du es erträgst oder sagst, ich will eine pda... ich hatte bei meiner ersten geburt eine, weil ich eingleitet wurde und dann wirklich mit der kraft am ende war... bei der 2. wollte ich eine, da hat mich die hebamme damals bissle getrickst, sie meinte wir gehen in kreissaal und dann... ach noch 3 wehen und dann untersuchen wir nochmal, genau dann war ich soweit das man mir keine pda mehr geben konnte :) wobei ich dann im nachhinein sehr dankbar war ;) und jetzt bei der 3. geburt wollte ich irgendwann auch eine, da meinte die hebamme aber gleich, achne, die geht nimmer, da sind wir schon zu weit und ich hätte ja schon runterschiebende wehen... also, mach dir nicht zuviel gedanken, warte es ab wie es unter wehen ist... genauso wird dir der umgang mit dem neuen baby gezeigt, wie du es lupfst, waschen und wickeln tust, mußt dir also auch kein kopf machen. genauso wird dir wenn du stillen willst geholfen und dir verschiedene varianten gezeigt. du wirst so schnell mutter, damit meine ich das du dich echt ab der geburt daran gewöhnt hast, das du nicht mehr alleine bist, somit wird es bestimmt auch nie vorkommen das du dein baby vergißt ;) wenn du noch fragen oder so hast, dann kannst dich gerne melden
tuta196
tuta196 | 20.07.2007
9 Antwort
Mir hat das atmen geholfen in den Wehen
durch die nase einatmen in den Bauch und zum Kind hin und durch den offenen Mund wieder aus. Ist wichtig, dass das Kind genügend Sauerstoff bekommt
Windelwinnie
Windelwinnie | 20.07.2007
8 Antwort
atemtechnik
das stimmt. in dem moment denkst du nicht dran und schreist einfach nur. also das war bei mir so. hat mir besser geholfen als diese atemtechnik. sie sagte zwar ich sollte nicht so schreien und mich auf die atmung konzentrieren aber das war mir egal. für mich war es leichter so.
schmusipuh
schmusipuh | 20.07.2007
7 Antwort
Liebe Belinda
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass dir alle gelernten Atemtechniken scheiß egal sind, sorry aber bei mir war es dann so.
tinkerbell
tinkerbell | 20.07.2007
6 Antwort
Kopf hoch!
Vor der Geburt selber habe ich überhaupt keine Angst. Sehr wichtig ist wie man atmet. Meine Hebamme hat mir dafür viele Tips gegeben und ich habe auf Ihren Rat hin einen Yogakurs für Schwangere besucht, wo u. a. auch sehr viel Wert auf Atemtechnik gelegt wurde. Da durften dann auch mal die Männer mit dabei sein, denen Hilfeleistungen die sie Ihren Frauen unter der Geburt bieten können, gezeigt wurden. Mein Liebster findet es sehr gut, daß er nun nicht mehr nur ein passiver Zuschauer ist, sondern mir Erleichterung verschaffen kann. Da ich auch Erstgebärende bin, kann ich Deine Ängste die Du im ersten Umgang mit Deinem Kind hast nachvollziehen. Die Gedanken hoffentlich lasse ich mein Kind nicht fallen oder fasse ich es immer richtig an, ohne das Ihm was passiert, beschäftigen mich auch sehr.
Belinda
Belinda | 20.07.2007
5 Antwort
Das wird schon
Die Geburt baut aufeinander auf, jedenfalls in der Regel. Und es gibt auch noch Schmerzmittel oder Spritzen o.ä. vorher. Ich hatte die und mir zum Schluß beim ersten Kind doch noch eine PDA setzen lassen. Das was mir am besten geholfen hat dabei war die halbe Stunde Pause von den Wehen. Aber die PDA hat mir nicht weh getan und ich hatte auch keine Nebenwirkungen. Und dem Kind schadet sie nicht. Aber jede Geburt ist anders. Bei meiner zweiten Geburt ging alles so schnell, dass ich nicht mal ein Schmerzmittel bekommen habe. Eine andere Mutter die ich kennengelernt hat, da dauerte die erste Geburt gerade mal 30 Minuten. Die hat noch im Wehenzimmer entbunden. So kann es gehen. Lass es auf dich zukommen. Das kommt schon von allein. Und du wirst es nicht vergessen. Das ist vorher schwer vorstellbar, aber das kommt auch von allein.
mycofie
mycofie | 20.07.2007
4 Antwort
Setz Dich nicht unter Druck!
Lass alles auf dich zukommen und lass Dir alle Optionen offen! Am besten sprichst Du mit Deiner Frauenärztin oder hebamme mal darüber, das hilft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2007
3 Antwort
Lass es auf dich zukommen
Hallo Rina, da kann dir glaube ich keiner helfen. Ich kann deine Ängste verstehen. Aber, lass es auf dich zukommen. Denn wenn es soweit ist, wirst du instinktiv, mit deiner Hebamme die richtigen Entscheidungen für dich und dein Baby treffen. Viel Glück
tinkerbell
tinkerbell | 20.07.2007
2 Antwort
Hey Du da
Deine Ängste sind vollkommen normal.Mach bitte den Fehler nicht wie ich und mach Dich mit Geburtssendungen wie; Hallo Baby` und so verrückt, das habe ich gemacht.Bei jeder Frau ist die Geburt anders und die PDA kannste Dir immer noch geben lassen wenn der Mutermund nicht schon so offen ist, aber würde es erst mal so probieren.Du kannst anfangen mit einer Dammassage ein paar Wochen vor der Geburt, machen das macht den Muttermund etwas elastischer damit Du nicht so schnell reißt. Tips dazu kann Dir Deine Hebamme geben. Vom Instinkt heraus wirst Du Dein Baby nicht vergessen oder so mache Dir nicht so viele Ggedanken !!!! Kopf hoch Süße das packst Du schon, wir sind doch große Mädis oder ???? Ganz liebe Grüße Christine
PaulHugo
PaulHugo | 20.07.2007
1 Antwort
geburt ohne pda
Ich hatte am anfang auch angst das ich keine pda wollte, da die in den rücken kommt, als die wehen so heftig waren wollte ich doch eine und hab keine mehr gekriegt da ich schon zu weit war. nach ner viertelstunde war sie da. bin froh ohne pda gemacht zu haben. so schlimm war es hinterher dann doch nicht. ich hatte am anfang auch angst wie ich mit meinem baby umgehen soll. war auch mein erstes, aber mann gewöhnt sich dran. Hab keine angst!
schmusipuh
schmusipuh | 20.07.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen