kaiserschnitt

jennie20
jennie20
18.04.2008 | 12 Antworten
hi , ich bin jetzt in der 33 woche
und mein kleiner liegt mit den popo im becken
und mit dem kopf unter den rippen
und mein artzt meinte wenn sich nichts bis zur 36 woche getan hat
soll ein kaiserschnitt gemacht werden
mein problem ist es ich habe sehr schlecht erfahrung mit ärtzten
und ops gehabt *leider*
und will es vermeiden das ich einen kaiserschnitt bekomme
mein artzt meinte da gebe es die indische brücke
aber die solle ich nicht machen da der kleine echt ..
liegt und es sein kann das es auf die nabelschnur trückt und der kleine
net mehr richtig versorgt wird
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Beckenendlage muss kein Kaiserschnitt werden
Hallo Jennie mach dich nicht verrueckt, ich bin jetzt in der 40Woche und mein Kleines hat sich erst letzte Woche gedreht. Sowohl der Frauenarzt als auch die Hebamme meinten, das sich ein Baby auch erst unter der Geburt dreht. Meine Habamme hat bei mir Akkupunktur, Haptonomie und den Vierfuesslerstand gemacht. Hat auch erst nichts gebracht, wir hatten uns dann geeinigt zu warten bis es los geht und wenn sich das Kind dann nicht gedreht hat einen Kaiserschnitt zu machen, der war natuerlich schon im Krankenhaus angemeldet. Da waren sie auch nicht fuer einen geplanten kaiserschnitt und sagten, das wir das genau so machen sollten. Tja und letzte Woche hat sich mein kleines tatsaechlich gedreht und es steht der spontanen Geburt nichts mehr im Wege. Die Hebamme sagte je entspannter und positiver ich daran gehe, desto eher wird es klappen Frag doch mal deine Hebamme Ich druecke dir auf jeden Fall die Daumen das es klappt
Wuschelchen
Wuschelchen | 19.04.2008
11 Antwort
aber in so einer
klinik würde ich auch keinen kaiserschnitt machen lassen!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 18.04.2008
10 Antwort
hiiii
es ist so das es in meiner nähe nur eine scheiß klinik gibt die schon oft in tv war wegen samonellen u, s, w, und die anderen kliniken müsste ich dann mit dem zug hin fahren das dauert dann so 30-45 minuten bis ich dann im kh ankomme deshalb bleibt nur diese klinik und jemand der mich fahren kann ist auch net da
jennie20
jennie20 | 18.04.2008
9 Antwort
Bel-Geburt
Ich hatte ja auch eine erfolgreiche BEL-Geburt. Und ein super Ärzte-team. Sie waren nur froh das sich endlich mal wieder jemand traut eine zu machen. Alle lassen einen Kaiserschnitt machen , weil es heißt das wäre besser. Doch wenn die Lage des Baby stimmt , kann man es normal prbieren. Falls etwas nicht stimmt oder nicht weiter geht, Wird eh dann der Kaiserschnitt gemacht
Sandyrabe2
Sandyrabe2 | 18.04.2008
8 Antwort
solchen ärzten gehört die approbation entzogen!
such dir eine erfahrene hebamme, die dich ins KRH begleitet bzw. ein KRH, das keine probleme und vor allem, die erfahrung mit BEL-geburten haben! auch eine erstgebärende , kann ohne probleme ein kind in BEL-lage gebären! es sollte aber eine erfahrene hebamme dabei sein! übrigens mien kind lag in der 32. im becken mit dem kopf, drehte sich fröhlich in der 37. und zwei tage vor der geburt rumpelte es in meinem bauch und die leute auf der strasse schauten mit ganz blöd an, da mein bauch sich richtig ausbeulte, als sie ihren kleinen hintern die bauchdecke entlang schob und schwupps lag der kopf wieder unten!!! alles ist möglich...
silberwoelfin
silberwoelfin | 18.04.2008
7 Antwort
Ps.....
lass dich nicht verrückt machen, das ist wichtig. Das war bei mir so schlimm, mein freund und ich hatten uns dann ständig in den haaren weil jeder der einen kommentar loswerden wollte , es tat.
Sandyrabe2
Sandyrabe2 | 18.04.2008
6 Antwort
Kaiserschnitt
meine kleine hat bis zum schluß BEL. Ich habe mich gegen einen Kaiserschnitt gewehrt, also habe ich eine spontane BEL geburt. die Ärzte im Krankenhaus waren begeistert.
Sandyrabe2
Sandyrabe2 | 18.04.2008
5 Antwort
diese indische brücke darfst du sowieso nicht alleine machen...
... das wird mit einer erfahrenen hebamme oder so gemacht... aber es gibt noch andere möglichkeiten das baby dazu zu bewegen sich zu drehen... wenn du zum beispiel mit der dusche von oben auf den bauch duscht, das mag das baby nicht und versucht sich vielleicht wegzudrehen... oder das gleiche mit einem glöckchen... oder du legst dir eine spieluhr zwischen die beine, manche babys sind neugierig und bewegen sich dann auf den ton zu den sie hören... mit einer taschenlampe kannst du dem baby auch den weg "zeigen"... und zum schluss gibt es noch die möglichkeit das baby von außen zu drehen, das darf aber nur ein arzt machen und das wird auch erst nach der 37.ssw versucht, weil sich dabei die plazenta lösen könnte und das baby dann geholt werden müsste... liebe grüsse
_Junimond
_Junimond | 18.04.2008
4 Antwort
Du schaffst das!
Oje, natürlich ist es schlimm wenn Du schon schlechte Erfahrungen gemacht hast, aber in diesem Fall ist es anscheinend die beste Lösung damit Dein Kleines am leichtesten auf die Welt kommt. Ich kann Dir das Buch "Mein Baby kommt per Kaiserschnitt" empfehlen. Da steht alles genau beschrieben und es nimmt ein bisschen die Angst weil man dann informiert ist. Wirst sehen, es wird alles gut werden und die Gesundheit des Babys ist in Deinem Fall das Wichtigste! LG
Sarahleamami
Sarahleamami | 18.04.2008
3 Antwort
ich hatte das auch
ich hab auch alles möglich versucht, damit er sich dreht keine Probleme mehr.
sabinda
sabinda | 18.04.2008
2 Antwort
******
Das dein Artz so was gesagt hat verstehe ich net, meine Kleine hat sich auch noch net getreht. Ich bin jetzt in der 32. SSW und mein FA meinte es ist wichtig wie das Kind am Tag der Geburt liegt. Mach dir da jetzt mal net so en Kopf. Liebe Grüße
sternchen4766
sternchen4766 | 18.04.2008
1 Antwort
ich würde
die Meinung eines anderen Arztes dazu holen und mich mal mit einer Hebamme treffen.. Es gibt da mehr Möglichkeiten.. Alles Gute!
vaevee
vaevee | 18.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

3 Wochen eher per Kaiserschnitt?
17.12.2007 | 11 Antworten
Kaiserschnitt
09.12.2007 | 8 Antworten
Kaiserschnitt oder Wehen einleiten
06.12.2007 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen