Was kostet ein Wunschkaiserschnitt?

JaCqUeLiNe_22
JaCqUeLiNe_22
15.04.2008 | 18 Antworten
Hello ihr lieben,

Das ein Wunschkaiserschnitt nicht von der Kasse bezahlt wird weiß ich bereits. Jetzt würde mich interessieren ob jemand weiß was ein Wunschkaiserschnitt kostet?
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
was kostet ein Wunschkaiserschnitt
ich habe bei meiner ersten Entbindung in einen Zimmer gelegen wo alle Frauen einen Kaiserschnitt hatten.ich hatte normal entbunden.Aber weil das Krankenhaus ausgebaut wurde hatten sie wenig betten und so kam ich in dieses Zimmer.Die Frauen hatten ganz schöne Schmerzen.Die Wunde hat ihnen ganz schön zu schaffen gemacht.Ein Tag nach der Entbindung mußten sie schon aufstehen.Sie bekamen auch spritzen wegen Trombose.Ich kann dir sagen das wird für dich kein Zucker schlecken.Und 10-12 tage muß man drinne bleiben.Ich war nur glücklich das ich mein Baby normal zur Welt gebracht hatte habe zwar ein Dammschnitt gehabt aber der war erträglich.Ich habe mittlerweile schon 3 Enbindungen insgesamt gehabt aber alle eine normale geburt.Und es ist schöner so zu entbinden es sei denn es gibt Komplikationen muß man ein KS in Kauf nehmen
suessebiene3112
suessebiene3112 | 16.04.2008
17 Antwort
hhhmmmmmmmmm
ich kenne das auch nicht das es was kostest, denn meine schwägerin ist vor kurzem mutter geworden und hat auch einen wunschkaiserschnitt bekommen und die ärzte haben auch keinen grund erfunden.... und wir wohnen hier in essen... hier kostet das nichts. lg romana
Starlight21
Starlight21 | 15.04.2008
16 Antwort
und jeder mensch is
irgendwo anders in seinem empfinden..manche frauen haben nach ner normalen geburt gar keine probleme, andere wiederum haben noch paar wochen damit zu kämpfen aber das is wie gesagt jedem selbst überlassen...ich wollt und habe darüber nur meine meinung gesagt
gina87
gina87 | 15.04.2008
15 Antwort
ich denke wenn man
schwanger werden kann und sich kinder wünscht und es keine medizinischen indikationen gibt, sollte man sein kind auf natürlichem weg zur welt bringen... man kann nich immer nur den leichtesten weg nehmen, nur weils sich anbietet oder grade passt bzw. möglich ist..und ehrlich gesagt finde ich es traurig, dass die krankenkasse wks überhaupt zahlen...solange kein medizinischer grund vorliegt, die frau aber trotzdem einen ks haben will, sollte sie auch dafür bezahlen...zumal man den würmchen das geburtserlebnis irgendwo vorenthält wenn man nen wks machen lässt..sowas prägt kinder irgendwo..und ich denke jede frau, sofern medizinisch möglich, sollte eine normale geburt elebt haben... klar im endeffekt ist es jedem selber überlassen- is ja auch ok so- aber man sollte auch andere meinungen akzeptieren und evtl. damit rechnen, dass da eben nicht jeder mit einverstanden ist...klar hat man angst vor ner geburt gerade weils so weh tut, aber die belohnung dafür hält man danach in den armen und alles is nach kurzer zeit vergessen... ich hab ehrlich gesagt mehr angst, dass bei mir nen ks gemacht werden muss, als vor der normalen geburt...und wenn man schwanger wird und sich ein kind wünscht, kann man meiner meinung nach auch normal entbinden sofern es medizinisch gesehn keine gründe für nen ks gibt...
gina87
gina87 | 15.04.2008
14 Antwort
warum findet dein Arzt keinen Grund
damit die Krankenkasse bezahlt. Und zum Thema nach normaler Geburt hat man keine Schmerzen: ich konnte 3 Wochen lang nicht sitzen und hab jetzt noch immer Schmerzen während meiner Mens bei jedem Tampon rein oder raus. Sex hatte ich bis jetzt auch noch nicht weil ich auch davor ein bißi Angst hab. Meine Freundin hat ÜBERHAUPT keine Probleme mehr mit ihrer KS Narbe.
julia1012
julia1012 | 15.04.2008
13 Antwort
wenn das medizinisch nicht funktioniert mit einer normalen geburt, weil dein becken zu eng ist, dann wirst du ja einen termin bekommen,
dann ist es auch ok finde ich, aber dass man tagelang wehen hat is nicht so... ich hatte von der ersten wehe an und die tat nichtmal weh am anfang bis zur geburt 8 stunden letztendlich war ich 1, 5 stunden im kreissaal und presswehen waren vielleicht 15 minuten...bei meinem ersten kind... ist sicherlich auch immer anders, aber stundenlange presswehen gibt es nicht, da würde schon eingegriffen werden... aber musst du für dich wissen...
_Junimond
_Junimond | 15.04.2008
12 Antwort
Ashley1
1.Dann ist es ja also bei Dir kein Wunschks mehr wenn du so ein enges Becken hast, hast du ja einen Grund. 2.So wie du ja schreibst, hättest du dich auch dafür entschieden wenn dein Becken breit gebnug wäre oder? Denkst du nur an Dich???
mami91
mami91 | 15.04.2008
11 Antwort
Wer lässt....
sich denn freiwillig den Bauch aufschneiden.Kaiserschnitt ist kein Spaziergang.Habe mein erstes Kind per Kaiserschnitt bekommen, weil es medizinisch notwendig war.Meine anderen Kinder habe ich alle auf natürlichem Wege bekommen.Du weißt gar nicht, was Du verpasst.Den Geburtsschmerz hast Du schnell wieder vergessen. Liebe Grüße
Kugli
Kugli | 15.04.2008
10 Antwort
WO ist bitte schön der Unterschied
zwischen Geburtsschmerzen, wenn ich Tagelang Wehen habe und einem Eingriff durch den Chirugen?? Also, ich möchte auch einen Wu KS und find das schlimm, wenn Mamas immer meinen das einem ausreden zu müssen. Das mus doch jeder für sich entscheiden. Ich habe ZB so ein enges Becken, da passt kein Kind durch, das habe ich schriftlich. Wieso sollte ich mich dann stundenlang mit Wehen abplagen, wenn ich es so einfach haben kann. Vorallem sehe ich die Geburt selber nicht als sooo toll an...sorry, ich kenn besseres als da zu liegen und mit Presswehen nicht mehr leben zu wollen.
Ashley1
Ashley1 | 15.04.2008
9 Antwort
unästetisch?
was soll der blödsinn?
piccolina
piccolina | 15.04.2008
8 Antwort
kosten?
bei uns kostet der nix jemand meinte weden schmerzen.... ich war am operationsdatum schon wieder auf den beinen.... und am 3 tag zuhause.....
piccolina
piccolina | 15.04.2008
7 Antwort
das habe ich noch nicht gehört
zum erstenmal wieso willst du unbedingt eine versuch doch normal glaub mir die schmerzen danach ist noch schlimmer und du hast eine fette narbe ein Lebenlang es sieht unästetisch.vor dem Op wird ein urinkathter gemacht dann die narkose nimmt dich mit beim aufstehen denkst du dein Bauch fällt runter kannst nicht lachen husten naja wenn es ein notfall ist dann ist es was anderes dann must da durch so hätte ich niemal gemacht beim mir wirds zum drittenmal hätte ich die chance gehabt zu normal gebären hätte ich auch gemacht.
blauerstein
blauerstein | 15.04.2008
6 Antwort
Wunschkaiserschnitt
ich bin eine kaiserschnittmami und zwar 3 mal bin weil mir dieses schöne geburtserlebnis fehlt sehr traurig auch heute noch 5 jahre danach würde alles dafür geben einmal zu erleben wie ich dem kind auf die welt helfe .:-)
ivibabe
ivibabe | 15.04.2008
5 Antwort
wär mir
auch neu das, dass was kostet
MamiundDeryck
MamiundDeryck | 15.04.2008
4 Antwort
ist nicht billig und viele krankenhäuser machen das nicht...
aber warum willst du denn einen wunschKS machen lassen???? lass dir mal von den KS-mamis erzählen was das für schmerzen sind... soll vielschlimmer sein wie eine normale geburt und das geburtserlebnis hast du auch nicht, und noch ne hässliche narbe am bauch... also ich bin für KS nur wenn es medizinisch notwendig ist...
_Junimond
_Junimond | 15.04.2008
3 Antwort
Kaiserschnitt
Wieso willst du einen???
ivibabe
ivibabe | 15.04.2008
2 Antwort
GIBT ES NICHT!
Es gibt offiziell keinen Wunschkaiserschnitt. Krankenkassen würden das gar nicht bezahlen, wenn kein Grund vorliegt! Wenn du deinem Arzt sagst, du hättest gerne einen dann wird er etwas erfinden wie z.B Angst vor normaler Geburt oder so etwas. Lg mami91
mami91
mami91 | 15.04.2008
1 Antwort
Wieso kostet der was??
Bei mir nich...
Ashley1
Ashley1 | 15.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wunschkaiserschnitt?
11.05.2012 | 20 Antworten
"Wunschkaiserschnitt" noch vor et?
12.04.2012 | 30 Antworten
wer hatte nen wunschkaiserschnitt?
14.08.2010 | 20 Antworten

Fragen durchsuchen