Hallo? Gehts noch?

Flamingoblume
Flamingoblume
11.04.2008 | 11 Antworten
Hallo!
Also eine Geburt ist das natürlichste der Welt .. Es gibt zwar Risiken, aber eine spontane Geburt als gefährlich und Risikovoll zu bezeichnen ist nicht richtig ..
Wenn man einen WKS machen lässt, bekommt man vorher eine Erklärung u. Info zum KS.
Habt ihr da mal die Risiken durchgelesen?
Es ist eine OP wo man teoretisch auch sterben kann ..
Kinder werden normalerweise schon immer spontan entbunden ..
Stimme einem KS natürlich zu, wenn es gesundheitlich nötig ist.
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Also ich möchte anmerken,
dass ich über die risiken und komplikationen einer spontangeburt aufgeklärt wurde und was im falle einer komplikation gemacht werden muss! ich hatte eine spontangeburt und möchte diese erfahrung um keinen preis der welt missen.
Noah2007
Noah2007 | 11.04.2008
10 Antwort
habe gesagt
gesunde normale geburt....richtig lesen....und bei einer gesunden normal verlaufenden geburt gibt es keine risiken....jede komplikation zählt nicht zu dem normalen verlauf einer geburt...
fluffy81
fluffy81 | 11.04.2008
9 Antwort
spontane Geburt = keinerlei Risiken?
Sorry aber da ist jemand schlecht informiert, ... kannst ja gern mal her kommen und dich mit meiner Bekannten unterhalten, ihr Sohn ist 17, kann weder laufen, sprechen, essen oder selbst zur Toilette gehen und alles nur wg Problemen wähend der spontanen geburt Mein Ziel ist es keinesfalls hier irgendwem angst zu machen aber ich kann diese Engstirnigkeit nihct verstehen wie man so sein klann die Gefahren auszublenden. Ich sage ja auch nicht das ein KS gefahrlos ist, ... man muss aber auch ehrlich sein können um zu sehen das beide Arten gefahren birgen, man muss sich dann entscheiden welches einem der bessere Weg erscheint
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 11.04.2008
8 Antwort
wie gesagt
kann trotzdem nicht verstehen wie man sich so was wünschen kann, es hat über 1std gedauert bis ich meine kleine in den armen hatte weil ich erst in den aufwachraum mußte...trötz spinalanästhesie, klar ist es jedem selbst überlassen, aber eine gesunde normale geburt birgt keinerlei risiken, und kaiserschnitte waren ursprünglich mal für aüßerste notfälle da und ich finde das sollten sie auch bleiben....jedemseine ansicht...
fluffy81
fluffy81 | 11.04.2008
7 Antwort
@janne
mann muss einen WKS nicht selbst bezahlen! Und betrug ist das keineswegs, währe es nur wenn man den WKS aus bequemlichkeit machen würde-tut aber niemand
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 11.04.2008
6 Antwort
Geburt
Also die Geburt meiner beiden Kinder war auch schmerzhaft aber trotzdem schön. Denn die Schmerzen hat man sobald vergessen.
Chaosbine
Chaosbine | 11.04.2008
5 Antwort
Und warum klät kein Arzt der Welt eine Frau über die Risiken eine sponatenen Entbindung auf????
Ganz einfach: Weil diese Frau sich eine sponatnen Entbindung nicht mehr hingeben würde. Ich wollte nur klar machen das jede Frau seine eigene Einschätzung über ihren eigenen Köper hat und dies selbst entscheiden muss. Ich finde es sehr gut das die medizin heute soweit ist die Möglichkeit der gebut offen zu halten. Finde es nur total gemein das leider immer wieder den WKS_Frauen unterstellt wird dies nur aus bequemlichkeit zu gehen. Denn das ist sicher nicht so! Wer eine spontane Gebut fü den einzigst Richtigen Weg hällt soll dies doch bitte gerne machen, aber wer das anders sieht sollte auchiohne angegriffen zu werden einen anderen Weg gehen! Wer einmal die Kinde rgesehen hat die Aufgrund der Probleme bei einer spontanen Geburt behindert sind der macht sich da vlt anders Gedanken drum als andee. Würde mich nur mal fragen bevor man die spontane Geb hier als so harmlos und toll darstellt und den KS als soooo schlimm: Warum werden isikokinder liebe per KS geholt? Warum werden Frühchen wenn sie kommen müssen immer per KS geholt? Ganz einfach, weil es der schnellste und sicherste Weg für das Kind ist Mir war es einfach nur wichtig das mein Krümel schnell da raus ist und schnell von den Kinderäzten versorgt werden kann. LG ANNIKA
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 11.04.2008
4 Antwort
.....
scheint leider in vergessenheit zu geraten, dass eine geburt etwas natürliches ist! schade!
nulle_68
nulle_68 | 11.04.2008
3 Antwort
Wenn das nämlich so ist
finde ich das Betrug an den Krankenkassen!!!
Janne74
Janne74 | 11.04.2008
2 Antwort
ganz ehrlich
die Risiken gibts bei einer Blinddarm OP oder einer ZahnOP auch. Und ich habe bei meiner Geburt auch 4 A4 Seiten mit Risiken von der PDA zu lesen bekommen. Es ist doch die freie Entscheidung jeder Frau, wie sie ihr Kind auf die Welt bringen möchte. Meine Freundin ist alleinerziehend und hatte Angst, daß die Geburt mitten in der Nacht unter der Woche losgeht, dann hätte sie niemanden gehabt der ihr beistehen hätte können. Für den Tag des WKS hat sich ihre Schwester Urlaub genommen. Und somit war sie nicht alleine. Ich hätte die Wehen auch nicht alleine durchstehen wollen. Und eigentlich ist die Disskussion total unnötig, jeder soll machen was er will. Und einer den anderen nicht verurteilen!!!!!!!!!
julia1012
julia1012 | 11.04.2008
1 Antwort
Wie ist das eigentlich
wenn kein Grund vorliegt, dass ein KS notwendig ist, muss die Pat. dann selber bezahlen oder dreht man das so, dass es med. notwendig war???
Janne74
Janne74 | 11.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

*Gehts bald los? *
26.03.2009 | 10 Antworten
Wie gehts weiter nach der OP?
21.02.2009 | 4 Antworten
gehts bald los?
18.01.2009 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen