Startseite » Forum » Schwangerschaft » Die Geburt » abend ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir auch diesmal wieder helfen ;-(

abend ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir auch diesmal wieder helfen ;-(

die_denise
so, nun ist es bald soweit, in ca, 4 wochen soll mein Engel geboren werden, es gibt nur ein Problem und zwar habe ich rißen Panik vor der Geburt.Möchte sie auf jeden Fall auf natürlichem Weg auf die Welt bringen aber wenn ich nur daran denke bekomm ichs ziemlich mit der Angst zutun.Hab mir schon überlegt mir eine PDA geben zulassen aber bin mir auch nich sicher ob dass das richtige ist, vorallem weil meine Hebi mir gesagt das sie sie zum schluss hin auslaufen lassen und man dadurch noch mehr schmerzen hat, weil ein bestimmtest Hormon nich ausgeschüttet wird.Vielleicht könnt ihr mir berichten was die schmerzhafteste Phase bei der geburt war, bzw. was hat am meisten weh getan.ich dank euch schon mal im voraus für eure Berichte und wünsch euch ein schönes We.
von die_denise am 04.04.2008 21:17h
Mamiweb - das Babyforum

24 Antworten


21
die_denise
danke ihr süßen
ihr seid wirklich total lieb.naja, hoffen wir mal das beste;-)
von die_denise am 04.04.2008 21:39h

20
LiselsMama
Hallo !
Bei mir musste die Geburt eingeleitet werden, da ich schon eine Woche drüber war und nur noch wenig Fruchtwasser vorhanden war. Morgens um 8 bekam ich das Gel und hatte dann bis 16.00 Uhr leichte Wehen. Ähnlich, wie Regelschmerzen. Dann bekam ich noch ein wehenförderndes Nasenspray und sollte noch etwas spatzieren gehn. Auf dem Weg nach draussen sprang meine Fruchtblase und da hatte ich schon die erste richtig schmerzhafte Wehe. Ich wusste vor Schmerzen garnicht mehr, ob ich stehen, sitzen oder liegen wollte. Ca. 17.00 Uhr setzten dann die Presswehen ein und während ich mit pressen beschäftigt war, krallte ich mich im Hosenbund meines FA fest und zog ihm die Hose ein Stück runter. Dann kam langsam der Kopf meiner Tochter zum Vorschein. Das war dann das schmerzhafteste für mich. Und nach der nächsten Wehe war sie da und lag auf meinem Bauch. Während ich mein wunderschönes Kind betrachten konnte, nähte mein Arzt meinen Dammriss und schon waren alle Schmerzen fast wie weggeblasen. Nach 2 Wochen redete ich und mein Mann schon über das nächste Baby. Also, keine Angst. Und mach dich nich schon vorher so fertig. Sicher, es sind schon Schmerzen, aber der Anblick deines Engels wird dich die Schmerzen vergessen lassen. Dann viel Glück für die Geburt. LG, Michaela
von LiselsMama am 04.04.2008 21:38h

19
sommerengel7
bei mir haben
sie die pda bei 3 cm gemacht weil ich am muttermund operiert worden bin und der zu vernarbt war um weiter alleine auf zu gehen.da haben sie ein bißchen mit gewalt nachgeholfen.ich hab auch mal gehört pda erst bei bestimmten zentimeter offen.aber wieviel keine ahnung.
von sommerengel7 am 04.04.2008 21:35h

18
sabine1980
.....
ich hab auch das erste kind im februar bekommen..hatte auch riesen schiß..habs ohne pda und schmerzmittel nach 4 std überstanden...habe es mir alles schlimmer vorgestellt als es war...mach dir keine sorgen..das geht vorbei und wenn der wurm da ist hast du die schmerzen sofort vergessen..
von sabine1980 am 04.04.2008 21:32h

17
die_denise
man muss doch aber erst
warten bis der mumu 4-5 cm geöffnet ist bevor man eine PDA bekommt oder?
von die_denise am 04.04.2008 21:31h

16
LuiM
Keine Angst haben....
Ich habe mein zweites Kind im Oktober bekommen. Vorher dachte ich, beim zweiten wird alles besser und für die dollen Schmerzen lass ich mir ne PDA geben. Alles kam natürlich anders. Die Fruchtblase ist in der 34.SSW geplatzt und dann musste eingeleitet werden. Habe 24 Mach dir nicht zu große Gedanken. Danach vergißt du alles Schlimme ganz schnell wieder, wenn du dein Baby im Arm hälst. Und ohne PDA kannst du richtig stolz auf dich sein. Wünsch dir viel Kraft...
von LuiM am 04.04.2008 21:29h

15
Nimui
Natürliche Geburt
Hallo Denise, als erstes: Mach dir mal nicht so viele Gedanken! Ich weiß, ist leichter gesagt als getan, aber es ist gar nicht soo schlimm. Ich kann da natürlich nur für mich sprechen, aber ich habe mein Kind im Geburtshaus bekommen Da sind viele Erfahrungsberichte drin ;D Dort gab es keinen Arzt, keinen Tropf, kein grelles Licht... ich denke, das hat viel zu meiner Entspannung beigetragen und ich glaube, deshalb war es auch ein sehr schönes Erlebnis. Wirklich schmerzhaft waren nur die Austreibungswehen, und da merkst du aber ganz genau, dein Kind ist bald da, du kannst fühlen, wie das Köpfchen immer tiefer rutscht und du weißt, bald kannst du deinen Engel in die Arme schließen! Der Schmerz ist auf jeden Fall erträglich! Auch ohne Medikamente und ich war sehr sehr froh, die Geburt ohne Narkose oder PDA überstanden zu haben, ich glaube, so etwas macht auch ein klein wenig stolz. Aber auch wenn du dich für eine PDA entscheidest, ist das völlig in Ordnung, denn es nützt nichts, wenn du vor Schmerz total angespannt bist- denn dann kann das Kind auch nicht durch den Geburtskanal gleiten- wie auch immer du dich entscheidest, es wird richtig sein, solange du deiner Intuition vertraust- egal was die anderen sagen! Das ist das Wichtigste! Viel Kraft und alles Liebe!
von Nimui am 04.04.2008 21:27h

14
Lenaswelt
Keine Panik
Mach dich nicht verrückt!!!Es kommt so oder so!Ich wollte auch am liebsten nicht entbinden!Ich habe mich so verrückt gemacht!Vor lauter angst ging meim Muttermund nicht auf!Ich habe 26 stunden in den wehen gelegen!aber ich kann nur sagen das es total schön war als ich lena das erste mal schreien gehört habe da musste ich vor glück weinen!es tut alles weh aber danach ist alles vergessen!entspanne die letzen wochen und geniese sie ganz doll!!!geh zur kosmetic ins kino oder entspanne 24std im Bett das kommt nämlich die nächsten 18 jahre nicht wieder!!!Hab etwas gott vertrauen!und lasse dir keine Horror geschichten vor der Geburt erzählen!das ist nicht förderlich!!!es kommt sowieso alles anders als du denkst!!! Ich wünsche dir ganz viel spaß und wenig stunden bei der geburt!!! lg
von Lenaswelt am 04.04.2008 21:27h

13
chrissimami
Ich kann
dich total verstehen!Also ich hatte eine natürliche Geburt ohne irgendwelche Hilfsmittel, was wohl auch daran lag, dass alles sehr schnell ging, für eine PDA wäre es zu spät gewesen, aber ich wollte auch keine und bin voll froh, das so geschafft zu haben!Ich fand die Austreibungsphase am Schlimmsten, also die Zeiten, in denen man pressen muß, das war schon echt schmerzhaft, aber das stehst du auch durch, in dem Moment willst du es einfach nur hinter dich bringen, nicht so viel drüber nach denken..ich wünsch dir alles Gute!!!
von chrissimami am 04.04.2008 21:26h

12
maximilian-l
hallo
ich würde ohne pda hat bei meiner freundin gar nix gebracht und ich habe beide ohne bekommen hatte beim ersten auch so viel angst war dann aber nicht so schlimm muss dazu sagen ist ja auch bei jeder frau anders aber kopf hoch das kannst du ja dann ganz spontan entscheiden
von maximilian-l am 04.04.2008 21:26h

11
jullie
hi du
also ich hatte auch ne pda und ich fand die geburt sehr entspannt und hab fast gar nichts gespürt ich wär bald eingeschlafen dabei zum schluss als die presswehen kamen das hab ich gespürt aber war nicht weiter wild :-) fands eigentlich sehr leicht habs mir wirklich schlimmer vorgestellt und hatte auch wahnsinnige angst aber es war einfacher als ich gedacht hab wollte mir sogar ne vollnarkose geben lassen so schiss hatte ich *gG* mach dir net soviele gedanken ..rede mit dem arzt über die pda ...nehm entspannte musik mit die kann man ja im kreissaal hören und dein mann der dir zur seite steht und mit dir die geburt durchsteht das ist eine gute stütze und von wegen nach der pda hat man noch mehr schmerzen blödsinn hatte danach keine schmerzen ...und nochwas wenn du dein engel aufn arm hälst ist eh alles vergessen ;-) also relaxt rangehen und dann wird das schon ich drück dir die daumen lg jullie
von jullie am 04.04.2008 21:26h

10
Magda1985
Hallo
mach dich doch nicht verrückt lass es auf dich zu kommen ich kann das gefühl nicht in worte fassen die schmerzen kannst du dir so eh nicht vorstellen wünsche dir alles gute LG
von Magda1985 am 04.04.2008 21:25h

9
sommerengel7
bei meiner ersten tochter
hab ich nach 17 stunden eine pda bekommen weil mein muttermund erst 3 zentimeter offen war und ich die schmerzen nicht mehr ausgehalten habe.bei meiner 2 und 3 geburt ging alles zu schnell war keine zeit für pda.ja es tut höllisch weh und ich hatte auch große angst.aber du hast danach dein kind, es gibt auch ne schmerzspritze die hat bei mir reingehauen als hätte ich corn pur getrunken.da hab ich ne zeitlang auch nicht viel mit bekommen.l.g.
von sommerengel7 am 04.04.2008 21:25h

8
dsoul
Hatte bei den ersten zwei keine PDA,
wollte diesmal eine, aber im anderen kreissaal kam grad das baby, und als die ärtztin kam, konnte ich mich nicht mehr hinsetzen, weil der kopf so gedrückt hat. Aber tröste dich, die schmerzen vergisst man wieder
von dsoul am 04.04.2008 21:24h

7
angelonera
Mach Dich nicht verrückt,
die Geburt meines Sohns war das schönste Ereignis meines Lebens. Hab es komplett ohne Schmerzmittel geschafft, hab allerdings auch nicht lange gebraucht. Der größte Schmerz war der als der Kopf geboren wurde, alles andere erscheint mir im nachhinein wie ein Kinderspiel. Das wichtigste is das Du entspannt bist, dann hat es auch Dein Baby leichter auf die Welt zu huschen. Lies doch mal bei der Gruppe Ängste nehmen oder Geburtsgeschichten nach. Hab keine Angst, ich verspreche Dir, sobald der Wurm da ist, sind alle Schmerzen und Mühen vergessen. Wünsch Dir ganz viel Glück und alles Liebe.
von angelonera am 04.04.2008 21:23h

6
zickezwei
meine..........
erste tochter habe ich mit pda bekommen, es hat nicht bis zum schluß gereicht und so habe ich die geburt halbseitig erlebt. es war echt hart ......... meine zweite habe ich ohne alles bekommen und das war echt erträglicher. ich würde es beim eventuellen dritten mal auch wieder auf mich zu kommen lassen.
von zickezwei am 04.04.2008 21:23h

5
mietzenfrau
geburt
liebes, mach dir keine sorgen.habe mir während der schwangerschaft ständig gedanken über die geburt gemacht weil ich die totale angst hatte!vor allem hatte ich angst weil ich nicht wusste wie ich mir die schmerzen vorstellen kann, war ja mein 1.kind.ich wollte auch immer eine pda aber dann kam alles anders...4wo vorher ist die fruchtblase geplatzt und die kleine kam innerhalb von 4stunden und ohne pda-ich habe mir nur einen schmerztropf geben lassen weil ich zum schluss mehr angst vor den nebenwirkungen hatte als ich die schmerzen ausgehalten habe ((-; denk bitte nicht soviel nach, es kommt so und so anders wie du denkst und man kann so und so nix planen - kopf hoch!!!
von mietzenfrau am 04.04.2008 21:23h

4
Anschesa
Ich fand...
... es schmerzhaft als zum Schluss die Wehen heftiger wurden und dann halt, wie der Wurm rausgepresst werden musste. Hab mich solang gequält, das eine PDA nicht mehr möglich war... naja, habs überlebt und wenn das Kleene erstmal da ist ist eh alles egal.
von Anschesa am 04.04.2008 21:22h

3
vaevee
versuch es ohne
das Problem ist, dass man nicht richtig mitarbeiten kann, wenn m, an betäubt ist.. man spürt ja die Wehen nicht mehr und weiß gar, wann man richtig pressen muss.. meist führt das zuz enormen Verzögerungen bei der Geburt und das ist für dich und das Kind anstrengend.. Ich wollte irgendwann auch eine, aber dann war der Mumu zu weit offen und es ging dann auch so! Ich bin heute noch froh darüber!
von vaevee am 04.04.2008 21:21h

2
Angie82
auf jeden Fall PDA :-D
also ich würd es jederzeit wieder tun. man bekommt zwar die Schlussphase wieder mit, aber du hast die Schmerzen zwischendrin nicht. Man weiß ja nicht wie lang es dauert!! Wäre ja durchgedreht. So bist du relaxt und sparst deine KRaft für die Endphase der Geburt wo du richtig mitarbeiten kannst... ich kann es nur empfehlen. hat mir die Sache sehr erleichtert.
von Angie82 am 04.04.2008 21:20h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen




oh man ... könnt Ihr helfen ???
20.07.2012 | 37 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter