Schadet dem Baby Antibiotikum unter der Geburt?

Manuela16112015
Manuela16112015
04.10.2015 | 41 Antworten
Hallo... wie manche bestimmt wissen bin ich anfällig auf Pilz und habe ihn bereits oft behandelt. Hatte nun denke ich ein paar Wochen ruhe, und gestern in der Wanne habe ich gemerkt das meine Schamlippe wieder etwas brennt und juckt... So, Morgen bin ich in der 35. ssw und für mich ist das Risiko einfach zu hoch mein Kind zu gebären ohne eine Lösung das er keine Infektion bekommt bei der Geburt. Da er behandelt wird aber trotzdem zurück kommt. Nun ist mir gestern eingefallen das es ja auch möglich ist Antibiotikum wärend der Geburt zu bekommen damit das Kind gewisse Krankheiten/Infektionen nicht bekommt die die Mutter gerade hat, ist da was dran? Wenn ja schadet das dem Baby ?
Bitte macht mich nicht zur Sau, ich will einfach nur das Beste für mein Kind und will einfach nicht dass es Krank wegen mir zur Welt kommt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

41 Antworten (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Antibiotika hilft aber nicht bei Pilz. Du kannst im normalfall bis zur Geburt vorbeugen oder behandeln, klar kann er sich dennoch aufs Kind übertragen, was dann eben sofort behandelt werden soll! Ob es sich ganz vermeiden lässt ist fraglich ... aber wer weiß vielleicht hast du ihn ja zu diesen zeitpunkt nicht!Vielleicht extra noch nen bakteriellen abstrich machen um sicher zu gehen das es nur ein pilz ist u nix bakterielles!
Mommy_0809
Mommy_0809 | 04.10.2015

«3 von 3

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schadet Ultraschall dem Baby?
28.10.2012 | 14 Antworten
Schadet säure dem ungeborenen Baby?
10.07.2012 | 13 Antworten
ausschlag nach antibiotikum?
06.03.2011 | 1 Antwort
Antibiotikum hilft nicht
23.02.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading