Hattet ihr auch so viel Bammel vor der Geburt? Was bringt pda ?

ju-lie
ju-lie
25.04.2015 | 8 Antworten
Hallo, ich habe heute ET und der Arzt meinte es kann nicht mehr lange dauern.
Könnt ihr mich irgendwie beruhigen ich habe so ziemlich viel Bammel vor den Schmerzen Vorallem vor den Wehen!
Ist zwar meine 4 Geburt aber die letzte ist gerade mal 1 Jahr und 3 Monate her. Wie geht ihr mir den richtigen Wehen um ? Ich habe sie immer ganz stark im Rücken dass ich denke ich könnte die Wände hochkrabbeln in dem Moment wo die da sind .
Ich habe ein Formular für die pda ausgefüllt und hoffe dass es damit etwas leichter wird dieses mal.
Wer hat Erfahrung mit der pda ? Sind es genauso schlimme Schmerzen wie ohne oder hemmt es die Wehen ? So viele Fragen ich wäre echt dankbar über hilfreiche Antworten :/ LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@ju-lie *löl* Du, bei nem Spiltter im Finger bin ich auch ausgesprochen männlich ;-) Ihr macht das!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2015
7 Antwort
@Dajana01 Ne ich freu mich und Kind aber nicht auf die Wehen udb die Geburt :/ anscheind bist du nicht so Schmerzempfindlich. Ich kann. Die ersten Wehen immer gut verarbeiten aber dann die presswehen sind die härtesten. Habe die im Rücken ganz soll und dann der Druck am Po . wenn ich schon dran denke wird mir übel aber ja da muss ich jetzt durch ...
ju-lie
ju-lie | 25.04.2015
6 Antwort
*kicher* Zwischen meinen Entbindungen lagen zwischen 13 Monaten und 18 Monaten...ich hab mich immer soooo drauf gefreut! Wenn Du lernst, MIT dem schmerz zu gehen, ist alles halb so doll! Ähnlich wie beim Reiten: Wenn Du krampfst, schüzttelt der Gaul Dich durch...wenn Du mit gehst, ist alles gut. Natürlich sind die Wehen eine Urgewalt...aber ich fand das immer als das schönste, tollste und existentiellste , was es gibt.Ich wünsche Dir eine tolle Entbindung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2015
5 Antwort
gaaanz ruhig :-) arbeite an deiner inneren einstellung wegen der angst, denn bei angst verkrampfst du automatisch viel mehr und das verstärkt auch den schmerz.. beim 1. zwerg hatte ich nach ca 26 std nach einer pda verlangt weil ich einfach fertig war, beim 2. zwerg keine pda, der schmerz war zwar deutlicher, aber ich konnt auch viel besser mit den wehen mitarbeiten, fand ich persönlich viel besser... jetz beim 3. ist ne hausgeburt geplant, ich bin bisher noch absolut tiefenentspannt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2015
4 Antwort
Ich hatte gar keine Angst vor der Geburt habe mur auch keine Gedanken gemacht und zur pda kann ich keine Angaben machen ich hatte bei beiden Geburten keine
babyzwei2010
babyzwei2010 | 25.04.2015
3 Antwort
Pda hemmt die wehen bis zum kompletten Stillstand der geburt schmerzen hast du keine dafür ein starken druck der recht unangenehm ist. Da musste jetzt halt durch mit oder ohne pda
violetta85
violetta85 | 25.04.2015
2 Antwort
Ich hatte eine Riesenangst vor der Geburt und mit PDA ist es echt OK.allerdings wurde der Nerv erst nach einer Stunde getroffen auch diese Stunde ging vorüber man ist ja auch total aufgeregt und die hormone fahren Achterbahn, das macht es erträglicher.Alles liebe und eine schöne Geburt,
Lea2014
Lea2014 | 25.04.2015
1 Antwort
Hallo also ich hatte Riesen bammel vor der Geburt und eine pda hatte ich nicht. I hallte sie zwar bekommen hatte auch alles schon unterschrieben aber denn war es nachher zu spät Und ich habe es auch alleine ausgehalten ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2015

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wen hattet ihr bei der Geburt dabei?
13.08.2011 | 36 Antworten
wen hattet ihr bei der geburt dabei?
15.04.2011 | 18 Antworten
Beleg-Geburt, würdet bzw hattet ihr?
03.08.2010 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading