Schon wieder Einleitung:-/

claudya19
claudya19
02.06.2014 | 26 Antworten
Guten morgen ihr lieben,

Hab heute um acht mal wieder einen Termin zur Einleitung bekommen wegen Terminüberschreitung 41+0 u ich bekomm schon wieder Panik, hab überhaupt nicht geschlafen, es war ne schlimme Nacht.

Mein Problem, die erste Geburt, wurde auch 41+0 eingeleitet u es waren 24 Sth Horrorwehen mit nicht funktionierender PDA.
Seitdem will ich das nicht mehr.

So bei meiner zweiten, hab ich diskutiert ohne Ende u die Maus kam mit super auszuhaltenden wehen ganz spontan bei 41+ 3 und ich war super glücklich.
Musste mir dabei so viel anhören wie unverantwortlich ich bin usw, das ich über den Termin gehe.
Warum ist das hier so anders, lese des Öfteren das manche sogar bis 43ssw gehen.

Ich meine solange es dem Baby gut geht, was soll passieren?

Wehen kamen nun beim 2. von alleine, kann man trotzdem beim 3. keine eigenen Wehen bekommen???

Ach ich bin so nervös u unruhig gerade...

Wünsche euch einen schönen Tag.
Vllt kennt ihr sowas auch u wisst Rat oder so.


Lg Claudya
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
@claudya19 Ja, 8 Tage. Es war der Horror. Leider habe ich den traurigen Rekord in unserer Klinik geknackt mit den meisten Einleitungsversuchen :/ An Tag 5 sprang die Fb, aber mein Körper war so verwirrt, dass keine eigenen Wehen eintraten. Und länger als 3 Tage soll man ja nicht mit offener Fb rumlaufen. Ich würde mich nun auch immer dagegen aussprechen
andrea251079
andrea251079 | 03.06.2014
25 Antwort
Ja hab seit 3 Uhr nachts wehen, ziemlich regelmäßig alle 8 Minuten, nur ist es noch nicht so das ich ins kh möchte... Laufen ist auch echt schwer, weil es tut tierisch weh in schambeingegend, nicht schön:((
claudya19
claudya19 | 03.06.2014
24 Antwort
@wossi2007 Sorry!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2014
23 Antwort
Meine tochter wurde damals auch eingeleitet. die erfahrung möchte ich auch nicht wiederholen. Hoffe das jetzt kommt dann von alleine.
Stolzemamii2009
Stolzemamii2009 | 03.06.2014
22 Antwort
@Cindy2912 Schade das damit so viele schlechte Erfahrungen haben. Aber da merkt man, das man selbst u vor allem das Kind noch nicht bereit war, u die Wehen sind echt nicht mit natürlichen zu vergleichen. Klar tut es weh, u gibt ja auch Abhilfe dafür, aber würde immer wieder versuchen das zu umgehen... Lg
claudya19
claudya19 | 02.06.2014
21 Antwort
@andrea251079 Acht Tage??? Und dann für quasi nichts:(( Da ist der Körper ja sowieso kaputt, sowas finde ich dann sehr unverantwortlich gegenüber Mutter u Kind. Danke dir :)
claudya19
claudya19 | 02.06.2014
20 Antwort
Hallo liebe Claudya, bei meinem zweiten Kind wurde auch in der 41+0 eingeleitet, da der Mutterkuchen wohl nicht mehr in Ordnung sei Ich wollte diese Einleitung auch überhaupt nicht, doch es wurde mir nahegelegt, dass das Baby nicht mehr optimal versorgt werden würde. Dann habe ich mich dazu entschlossen, die Geburt einleiten zu lassen. Was soll ich sagen...Horror! Ich hoffe für Dich das alles gut verlaufen wird und drücke Dir die Daumen! Lg
Cindy2912
Cindy2912 | 02.06.2014
19 Antwort
Ich finde es total toll, dass Du Dich dagegen stellst. Ich würde es beim 2. Kind auch machen, wenn es gut versorgt ist. Meine 1. Geburt war nämlich ne Einleitung über 8 Tage, die nach Höllen-Wehen am Wehentropf in nem Not-KS endete :( Nie wieder - ich mach's genauso, wie Du, wenn das Thema nochmal zur Debatte steht. Alles Gute für die anstehende Geburt :)
andrea251079
andrea251079 | 02.06.2014
18 Antwort
Sooo, bin wieder raus... Hab alles "Rabenmutterähnliches" unterschrieben u nach super tollen unauffälligen ctg, wunderbar versorgten Baby u gefühlten 100 mal erklärenden "warum keine Einleitung" bin ich dann wieder mit meinen Mann heim. Sie wollen hier ab 41+0 einleiten weil da der Durchschnitt gesund u munter wäre u das ideale reifealter ist... Nuuuunjaaaa, ich denke das ein o andere Baby brauch noch einen Tag mehr.:) Am Mittwoch soll ich nochmal zum ctg vorbeischauen u dann dürfte ich auch wieder gehen falls alles supi ist:) Zum Thema Polizei, sie sagten, das es schon mal passiert sei das jmd nicht kam zum einleiten u auch nicht auf anrufe vom gyn reagiert hatte nach der 42ssw u dort wurde dann Jugendamt mit eingeschalten. Alsoooooo, sie holen einen doch:)) hehe Sehr gesprächig alle gewesen dort:) Sooo nun wünsche ich euch einen supi Tag noch...
claudya19
claudya19 | 02.06.2014
17 Antwort
@wossi2007 danke. Ne iwie und iwann kommt er schon raus. bislang sind sie ja alle iwie rausgekommen. und zum glück hab ich ja auch noch 2 wochen bis zum et und bis dahin kann noch viel passieren. Das doofe was mich nur nervt ist das ich nur alle 2 wochen zum Arzt darf. Das letzte mal war ich am 23.5. beim arzt und da war der GH zur hälfte verkürzt und muttermund butterweich und er kam mit dem Finger schon ganz durch. lg und danke
Fynnja
Fynnja | 02.06.2014
16 Antwort
ich hab dank einer guten hebamme 2x übertragen und immer gewartet beim 1 et +12 beim 2 et +11 so lange es dem baby gut geht kannst immer warten daumen drück
blaumuckel
blaumuckel | 02.06.2014
15 Antwort
@Fynnja Ich hatte den 40+2, ich weiß nicht wie die normale Einleitung mit Tropf abläuft. Lass dich nicht verrückt machen, bis jetzt sind alle Babys rausgekommen.
wossi2007
wossi2007 | 02.06.2014
14 Antwort
@wossi2007 ah ok danke, aber es ist nicht mit der typischen Einleitung zu vergleichen? weil mein Fa jetzt nämlich diesen Wehenbelastungstest bei überschreiten des ETs in Erwägung zieht. Und das macht mir doch schon wieder etwas angst.
Fynnja
Fynnja | 02.06.2014
13 Antwort
@Maulende-Myrthe Ich hab geschrieben, dass sie die Polizei NICHT abholen wird!!!
wossi2007
wossi2007 | 02.06.2014
12 Antwort
@Fynnja Bei dem Wehenbelastungstest wird man an den Tropf gehängt mit Wehendordenen Mitteln. Hat bei mir auch angeschlagen.
wossi2007
wossi2007 | 02.06.2014
11 Antwort
@Maulende-Myrthe du hast da ein "nicht" überlesen :-)
Nayka
Nayka | 02.06.2014
10 Antwort
@hennerjan Manche Krankenhäuser leiten sogar schon bei ET+7 ein. Mein Arzt hat mir das damals freigestellt, da in Wuppertal, wo mein Arzt war, eben auch so früh eingeleitet wurde. Aber ich wollte meinen Kindern die Zeit geben, die sie brauchten und beide kamen von alleine.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2014
9 Antwort
@wossi2007 Was ist denn das für eine blödsinnige Behauptung? Die Polizei holt sie ab? Wenn es dem Baby gut geht, kann dich niemand zu einer Einleitung zwingen. Besser nicht solche Gerüchte in die Welt streuen, sonst glaubt dir diesen Unsinn noch jemand.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2014
8 Antwort
Was ist wenn du nicht zur Einleitung gehst? Du wirst nicht mit der Polizei abgeholt. Ich wurde 40+2 eingeleitet. Ab gegen halb zehn bin ich an den Tropf für 2 Stunden, dann war gute Stunde Tropfpause und dann gingen die Wehen von alleine los, richtig heftig. Ich würde auch nicht mehr einleiten lassen. Alles gute dir.
wossi2007
wossi2007 | 02.06.2014
7 Antwort
ui, da wird aber früh bei euch eingeleitet. mein kleiner ist 12 tage drüber gegangen und dann von alleine gekommen. im kh hat man mir gesagt das man erst ab dem 14 tage mit der einleitung beginnt. würd mal nachfragen warum das bei dir heute schon sein soll. und natürlich wünsch ich dir alles gute für die geburt :-D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2014

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

einleitung
12.08.2008 | 12 Antworten
Einleitung mit Vaginaltablette
01.08.2008 | 4 Antworten
Bin dann mal we ab morgen zur Einleitung
13.07.2008 | 16 Antworten

In den Fragen suchen


uploading