Krankenwagen bei Blasensprung und Steißlage?

belbaby
belbaby
30.05.2013 | 21 Antworten
Hallo leibe Mamis, brauche euren Rat. Meine kleine liegt in der Steißlage (bin heute in 39 ssw + 2), die Geburt kann jede Zeit loss gehen. Ich werde das Baby vaginal entbinden und habe 2 verschiedene Rattschläge bekommen, wie ich mich verhalten soll, falls der Blasensprung zuerst passiert (ohne Wehen vorher).
Die Ärztin im KH (bei der Geburtsplanung in der 38 ssw) hat gasagt, dass ich den Krankenwagen bestellen soll und liegend ins KH transportiert werden sollte, obwohl das Baby tief im Becken sitzt.
Mein FA sagte mir aber vorgestern, das dies nicht nötig sei, da nur wenig fruchtwasser unter dem Po meiner kleiner ist und es kann keiner Nabelschnurvorfall geben. Die Geburt meiner großen Tochter startete damals auch mit Blasensprung, sie lag aber normal in Schädellage...
Habt ihr Erfahrung bzw. Wissen darüber?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
@Heviane Klar die hebamme könnte es sofort erkennen, ich meinte nur, dass sie mich einfach liegend transportieren, ohne zu untersuchen... Ich glaube auch, dass meine hebamme nur vorsorge nach der Geburt anbietet und sie wohnnt ca. 20 km weit weg, ich bin dann schneller im. kh.
belbaby
belbaby | 03.06.2013
20 Antwort
Wenn du bei einer BEl einen vorzeitigen Blasensprung hast, wer glaubst du, kann dir dann sagen ob ein Nabelschnurvorfall vorliegt und ob du gefahrlos selbst in die Klinik fahren kannst? Ein nicht vaginal untersuchendes, in BEL Geburten nicht wissendes Rettungsteam , oder eine Hebamme? Ich sage meinen Frauen die eine, in der 37SSW bestehende BEL haben " wenn du einen Bs hast, legst du dich hin und rufst mich unverzüglich an" Nach der Untersuchung entscheide ich ob die Frau laufen kann oder liegend transportiert werden sollte. Ich habe noch nie einen Nabelschnurvorfall erlebt dabei. Ich bezweifel das ein Notarzt oder Rettungsassistent weiß, was neben einem Liegendtransport noch von Nöten ist. Ein abhören der Herztöne ist meines Wissens auch nicht möglich da kein normaler Rettungswagen über ein Dopton verfügt eine Hebamme schon. Wenn du keine hättest gehts nicht anders aber so? Alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2013
19 Antwort
@Heviane Ich habe zwar eine hebamme, werde sie aber nicht rufen, sondern sofort ins kh fahren. Meine erste geburt war sehr schnell: vom blasensprung bis plazenta geburt ca. 90 min. Wenn es dieses mal ähnlich ablaufen wird, will ich schon schnellst möglich im kh sein wegen möglichen komplikationen....
belbaby
belbaby | 01.06.2013
18 Antwort
@VeLa Was bin ich doch froh dass es den Rettungsdienst gibt den ich als Hebamme mit 34 spontanen Steißlagengeburten rufen kann. Jungs, was würd ich bloß ohne euch machen. Wann hast du dein Hebammenexamen innerhalb deiner Rettungsdienstausbildung abgelegt? Sorry , das mit der Fensterplatzausbildung reizt dann etwas zum Sarkasmus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2013
17 Antwort
Wenn dein Gyn dir versichert hat, der Steiß sitzt fest und tief im Becken, dann dürfte es in Ordnung sein wenn du keinen rufst. Da du aber zweit gebärend bist, würde ich, so du keine Hebamme hast die bei Bs mal nachschauen kann, einen Rettungswagen rufen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2013
16 Antwort
@Urmel86 mein kh ist eigentlich das einzige in wiesbaden, das BEL geburten auf die normale art zulässt und gleichzeitig das grösste ist 2 andere machen in dem fall kaiserschnitt, ich hoffe die bringen mich dann nicht woanders....
belbaby
belbaby | 31.05.2013
15 Antwort
ich hätte - wenn nicht eingeleitet hätte werden müssen - auch liegend transportiert werden sollen, allerdings ist bei uns das problem, dass sich mein wunschkrankenhaus, bei bedarf schon mal voll meldet und keine entbindenden mehr annimmt und dann hätte ich wo anders hingebracht werden können, dass war ne horrorvorstellung für mich, somit bin ich froh das es gekommen ist wie es gekommen ist, frag in deinem kkh mal nach ob die es auch machen und was ist wenn es so ist, wenn man selber kommt müssen die einen annehmen, wurde mir damals gesagt....
Urmel86
Urmel86 | 31.05.2013
14 Antwort
Hallo! Ich hatte zwei Spontangeburten in Schädellage... bei meiner ersten Tochter musste ich liegend ins KH und bei meiner zweiten Tochter fuhr ich selbet rein, weil ich 100%wusste, dass sie schon mitn Kopf im kleinen Becken lag und nix mehr passieren konnte. Ich hab diesbezgl immer meine FA gefragt. Habs auch beim Blasensprung gemerkt, bei meiner Großen stand ich in einer riesigen Pfütze und bei der zweiten war der Blasensprung so minimal, dass i mir im KH gar nicht mehr sicher war, ob i jetzt Harn oder Fruchtwasser verloren hatte... wenn du dir unsicher bist, auf jeden Fall liegend und bei BEL würd i sowieso lieber mit dem RTW fahren. LG Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2013
13 Antwort
ICH MUSSTE AUCH LIEGEND TRANSPORTIERT WERDEN UND SOLLTE MICH WENIG BEWEGEN
jasminminnie
jasminminnie | 30.05.2013
12 Antwort
Liegend! Auch die Treppe runter MÜSSEN Dich die Sanitäter liegend transportieren.
wossi2007
wossi2007 | 30.05.2013
11 Antwort
@Blue83 könnte das sein, dass dein Baby in der 34 sww sich noch nicht gesenkt hat und daher ist das passiert? Frühgeburten mit BEL werden in meinem KH nur per Keiserschnitt gemacht, aber ist schon schlimm, was du erleben musste.... Ich werde auf jeden Fall den Krankenwagen rufen, sicher ist sicher.
belbaby
belbaby | 30.05.2013
10 Antwort
@Aurora39 ja angenehm ist da was anderes, ich muß sowas auch nicht noch mal haben, hab ich auch zum Glück nicht ;)
Blue83
Blue83 | 30.05.2013
9 Antwort
@Blue83 Ohh ja, das hatte ich bei meiner Tochter, die hing mit der nase fest, die hebi meinte bei der Nächsten wehe soll ich pressen und sie würde das Stück MM zurück/zur seite drücken, jau hab ich geschrein, ich hab auch gedacht, sie würde meine Tochter wieder rein schieben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2013
8 Antwort
LIEGEND ganz dringend, ich hatte auch Blasensprung bei meinem 1. Sohn in BEL und bin nicht liegend ins KH weil mir das nicht gesagt wurde das man es sollte, Ergebniss war das er mir mit dem Steißbein in Geburtskanal gerutscht ist, und hätte ich gepresst hätte ich ihm die Luft abgedrückt, so hat er "nur" 2 blaue Schienbeine davon getragen vom quetschen und das ist alles andere als angenehm sag ich dir, wenn sie dir wieder was zurück schieben was da raus will. Also bitte, bitte liegend ins KH bei sowas
Blue83
Blue83 | 30.05.2013
7 Antwort
beim blasensprsprung Rettungswagen und liegendtransport egal welche kindslage wegen gefahr von nabelschnurvorfall
mamu87
mamu87 | 30.05.2013
6 Antwort
Ich war mit Rettungswagen unterwegs - und gut war's. Aber eher, weil nach der 8. Wehe schon die Füße rausschauten ;) Die Wehen setzten ein, als ich die paar Schritte zur Wohnungstür ging, dann ging's sofort richtig los. Und da ein KS geplant war hab ich auch gleich im KH angerufen- die wollen beo Steißlage gerne etwas mehr Zeit zur Vorbereitung.
BLE09
BLE09 | 30.05.2013
5 Antwort
@VeLa Sorry wegen meinem "Deutsch" habe übers smartphone geschrieben und die tolle korrektur verdreht alle Wörter wie er will....
VeLa
VeLa | 30.05.2013
4 Antwort
Kein Problem. Das ist ein Thema da streiten sich Hebammen und Rettungsdienst. Wenn sowas aber zu oft mit macht fragt man sich wirklich ob Hebammen nur einen Fensterplatz in der Ausbildung hatten. Natürlich sind nicht alle Hebammen so und das ist gut so. Ich habe noch zeit bis Dezember. Ich wünsche die alles gute!
VeLa
VeLa | 30.05.2013
3 Antwort
@VeLa danke für den Tipp, werde so machen falls dazu kommt.....
belbaby
belbaby | 30.05.2013
2 Antwort
Immer den KW rufen, bei Vorzeitigen Blasensprung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2013

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

krankenwagen bei entbindung
06.12.2012 | 11 Antworten
Blasensprung? oder? Bitte um ratschläge
13.08.2011 | 48 Antworten

In den Fragen suchen


uploading