wehenfördernd!? Himbeerblättertee

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.09.2012 | 7 Antworten
ich hab in 4 wochen entbindungstermin! habe jetzt ab und zu ein dolles ziehen im rücken! es ist zwar meine 2. schwangerschaft, aber bei meiner 1. hatte ich vor der geburt keine wehen oder ähnliches!
eine freundin meinte jetzt ich solle himbeerblättertee trinken! das wäre wohl wehenfördernd und gut für den muttermund!
ich weiß nur nicht ob ich das jetzt schon machen soll? nicht das es wirklich hilft und dann 3 wochen früher kommt!
welche erfahrungen habt ihr mit himbeerblättertee??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Schließe mich an, Himbeerblättertee ist nicht wehenfördernd, macht nur den Muttermund weich und soll so die Geburt vereinfachen. Ich habe ihn bei beiden Kindern getrunken, bin bei beiden Kindern drüber gegangen. 10 und 8 Tage. Die zweite Geburt war nix im Vergleich zur Ersten. Allerdings hatte ich bei der zweiten Geburt etwas mehr Vorwehen, aber auch nicht nennenswert. Was aber besonders war, war, dass ich am Tag der Geburt den ganzen Tag uneregelmäßige schwächere bis sehr starke Wehen hatte , die aber angeblich nichts bewirkten. Trotzdem platzte mir unter einer dieser Wehen die Fruchtblase und das Kind kam dann am Ender sehr schnell. Und DAS ist eben das Unberechenbare am zweiten Kind. Da können Vorwehen harmlos sein und dann ganz schnell die Geburt einleiten. Deswegen würde ich vier Wochen vorher sowieso nichts wehenförderndes nehmen. Aber Himbeerblättertee kannst du trinken. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2012
6 Antwort
ich hab den 2 wochen getrunken und nix is passiert ;)q
larajoy666
larajoy666 | 06.09.2012
5 Antwort
er macht den muttermund weich , löst aber keine wehen aus , zu dem kommen baby s nur wenn sie bereit sind für die geburt ..ich habe ihn literweise getrunken ab 34ssw :) 3 meiner 2 kinder kamen 8 u 10tage nach et und mittlere 1 tag vor et , ich würde ihn immer wieder trinken da die geburten alle recht schnell waren , wenn ich soweit komme werd ich es auch bei den zwillis trinken, es schadet nicht flüssigkeit ist eh gesund und kostet kein vermögen von daher guten durst :)
pobatz
pobatz | 06.09.2012
4 Antwort
Achja, ich kenne ihn auch als Muttermund-Weichmacher UND wehenförderndes Mittel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2012
3 Antwort
Ich habe auch ab der 36. Woche täglich drei Tassen getrunken, meine Tochter kam sechs Tage vor Termin durch Einleitung. Mein Muttermund war nicht weich genug, hat sich nur durch manuelle Massage der Hebamme einigermaßen geöffnet, mein Baby hat ihn schließlich an seine Stirn gepresst fast aus mir raus gedrückt und er wäre beinahe gerissen. Also dahingehend hat er MIR nichts gebracht. Aber es kommt immer drauf an, wie der Körper drauf anspringt. Mir hat er gut geschmeckt und geschadet hat er auch nicht = )
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2012
2 Antwort
Also mir wurde gesagt der macht es nur weicher ich hab zum schluss einen andren tee getrunken der wehenfordernd sein sollte und auch tatsàchlich geholfen hat musste zwar wieder zur einleitung aber diesmal kam unser zweiter noch amselben tag der erste erst am zweiten ;) würd aber sicherheitshalber noch warten
hoffebaldmami23
hoffebaldmami23 | 06.09.2012
1 Antwort
Ich hab ihn LiterWeise getrunken und bin sogar über den Termin gegangen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Himbeerblättertee! Wer hats "gemacht"?
20.01.2012 | 7 Antworten
Erfahrungsaustausch Himbeerblättertee
13.09.2011 | 11 Antworten
Hier alles über Himbeerblättertee
10.09.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading