wehencocktail? ja oder nein?

06072010
06072010
03.08.2012 | 10 Antworten
hallo ihr lieben,

würde gerne zum wehencocktail eure erfahrungen wissen!
Wann habt ihr den genommen, hat es was gebracht, wenn ja wann habt ihr ihn getrunken und wann kamen die ersten wehen? halt alles was man wissen sollte ...

habe momentan das problem das ich immer vereinzelt keine wehen habe, die in der wanne dann erst stärker werden, aber leg ich mich ins bett und denk mir schlaf noch ein bisschen gehen die wehen wieder weg :'(, bin ET+1 und habe mitlerweile auch starke probleme mit dem stuhlgang (also da geht gar nix mehr!)...kind liegt schon im becken aber noch nicht so ganz unten, muntermund ist schon 2 cm geöffnet ...

dachte dann da an einen wehencocktail da es ja dann evtl alle fliegen mit einer klappe schlägt. ich kann mich wieder entleeren ;), bekomm meine wehen und baby liegt in meinen händen... oder seh ich da was falsch? oder kann jemand überhaupt nicht empfehlen?

wenn man den genommen hat und in die klinik fährt, so war es jedenfalls bei meiner ersten geburt, bekommt man ja einen einlauf, sollte man den hebammen das sagen das man sich "selbst schon ein einlauf verpasst" hat? auch wegen dem alkohol wegen evtl. schmerzmitteln???

bin gerade voller fragen nur hebamme erreiche ich nicht und frauenarzt ist im urlaub :(

danke für eure meinungen/hilfe etc.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Ich hab ihn genommen da meine ärztin den empfohlen hat 1.sie war reif genug 3 tage vor et 2.herztöne waren nicht mehr so gut da zu wenig fruchtwasser hatte.es war ein wehencoktail mit rizinusöl und so ner mandelmasse.nahm ihn um 13 uhr und dann nach ner std fingen die wehen langsam an nach 2std waren sie doller und ich fihr ins kh hatte kein durchfall etc nix nur normale wehen wie ohne coktail.sie war nach 4, 5 std auf der welt....frag dannach der wurde getestet in mehreren kliniken und soll super sein.kann ich nur bestätigen.
| 05.08.2012
9 Antwort
Ich hab ihn genommen da meine ärztin den empfohlen hat 1.sie war reif genug 3 tage vor et 2.herztöne waren nicht mehr so gut da zu wenig fruchtwasser hatte.es war ein wehencoktail mit rizinusöl und so ner mandelmasse.nahm ihn um 13 uhr und dann nach ner std fingen die wehen langsam an nach 2std waren sie doller und ich fihr ins kh hatte kein durchfall etc nix nur normale wehen wie ohne coktail.sie war nach 4, 5 std auf der welt....frag dannach der wurde getestet in mehreren kliniken und soll super sein.kann ich nur bestätigen.
| 04.08.2012
8 Antwort
Ich hab ihn bei meinem 3. Kind genommen, nach dem ich 9 Tage über ET war . Auf Anraten meiner Hebi . Hab ihn um 20 Uhr genommen , um 0.00Uhr ist die Fruchtblase geplatzt , um 0.50 Uhr waren wir im Kh und um 1.20 Uhr war die Maus da . Die Feburt war zwar sehr schnell , fand sie aber echt heftig .
traumbild
traumbild | 04.08.2012
7 Antwort
Ich würde es nicht allein ohne Aufsicht im KH machen. Die Geburt meiner ersten Tochter wurde 10 Tage nach dem ET im KH eingeleitet. Den Coctail bekam ich gegen 8:30 Uhr, 17:30 Uhr lag ich ich im Kreissaal und 0:25 Uhr war unser Zwerg dann da.
Plumps2010
Plumps2010 | 03.08.2012
6 Antwort
Nur im Kh unter Aufsicht... Zu gefährlich im allein Gang.... Und das die wehen gehen, wenn dich hinlegst ist normal... Laufen laufen laufen... Wenn das Köpfchen auf den mumu drückt, fördert das wehen, da das geburtshormon angefordert wird
butterfly970
butterfly970 | 03.08.2012
5 Antwort
oh gott dann sei froh das deinem mäuschen nix passiert ist. ja durch den durchfall regt es die gebärmutter an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2012
4 Antwort
der darf nur mit rücksprache der hebamme verwendet werden!!!!! er ist widerlich ölig und du kriegst brechreiz durchfall etc aber wirksam nur wenn es wirklich schon zeitnah die entbindung wäre. habe bei janis damit angeschubst 37+4 ssw weil es mit rücken nicht mehr ging 37+5 entbunden mia hatte ich 4 tage wehen dann angeschubst damit es mal langsam voran ging wie gesagt eklig aber wirksam und NUR mit der hebamme du kannst sonst auch nen kreislaufkollaps davon bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2012
3 Antwort
Ich hab ihn genommen da meine ärztin den empfohlen hat 1.sie war reif genug 3 tage vor et 2.herztöne waren nicht mehr so gut da zu wenig fruchtwasser hatte.es war ein wehencoktail mit rizinusöl und so ner mandelmasse.nahm ihn um 13 uhr und dann nach ner std fingen die wehen langsam an nach 2std waren sie doller und ich fihr ins kh hatte kein durchfall etc nix nur normale wehen wie ohne coktail.sie war nach 4, 5 std auf der welt....frag dannach der wurde getestet in mehreren kliniken und soll super sein.kann ich nur bestätigen.
leonie0421
leonie0421 | 03.08.2012
2 Antwort
"wehencocktail? ja oder nein?" ich würds nich machen..schon gar nich alleine, ohne hebamme...wenn sies empfiehlt und dabei is okay muss jeder selber wissen..aber allein würd ich sowas nie machen zumal bei den meisten die ich kenne, die son cocktail genommen habe, von keinem gehört habe, das es funktioniert hat...die meisten saßen mit dollem durchfall lange aufm klo und/oder mussten sich übergeben.aber wehen? keine spur...bringt auch nichts wenns kind noch nich bereit is...der ganze prozess wird durch hormone gesteuert..und solange die nich ausgeschüttet werden, kann man sich aufn kopf stellen
gina87
gina87 | 03.08.2012
1 Antwort
ganz klar nein.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 03.08.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Erfahrungen mit Wehencocktail
30.12.2008 | 7 Antworten
Wehencocktail / Rizinusöl
13.10.2008 | 12 Antworten
Wehencocktail vor ET
09.10.2008 | 5 Antworten
Wehencocktail
25.07.2008 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading