SpiegelOnline: Schon zwei Wochen frühere Geburt gefährdet die Gesundheit von Babys

ostkind
ostkind
12.04.2012 | 8 Antworten
Weil hier immerwieder Diskussionen über Entbindung vor ET durch Einleiten bzw. KS kommen, will ich mal auf den Artikel aufmerksam machen.

www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0, 1518, 819075, 00.html

also ich will keinen damit verurteilen und meist gibt es auch verdammt gute gründe, warum das kind eher geholt werden soll, ABER vielen ist nicht bewußt, dass es tatsächlich ein höheres risiko für die würmchen darstellt, an (chron.) atemwegserkrankungen zu leiden. das sollte man immer gegen die gefahr für die mutter, noch zwei wochen länger das kind auszutragen, abwägen...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
in Bezug Wunschkaiserschnitt haste dafür 100 Däumchen verdient ....
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.04.2012
7 Antwort
@Zwillimama81 mir wird das in dieser ss auch immer wieder mal angedroht, da das kind zu groß werden soll, und ich hab ne ganz irrationale angst vor nem ks. na in zwei wochen
ostkind
ostkind | 12.04.2012
6 Antwort
@ostkind meinen ersten hab ich auch ausgetragen er kam 6 tage vor et und auch er hatte wahnsinnige anpassungsschwierigkeiten war aber eine normale geburt bei ihm die sich nur sehr lange hingezogen hatte ... ich bin auch der meinung das wenn es geht sollte man austragen aber es gibt wirklich menschen die mit der belastung einer normalen geburt total überfordert sind und auch richtige panik davor entwickeln .... aber man darf halt auch nicht vergessen grad so ein ks ist halt doch eine richtige op bei der vieles schief gehen kann ... auch wenn ich den wunschkaiserschnitt habe fühle ich mich damit nicht wirklich wohl und hab sogar richtig angst vor dem ks mehr wie wahrscheinlich vor einer normalen geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2012
5 Antwort
bevor ich den artikel gelesen hab dachte ich auch beim ersten kind so ab der 38.ssw: "so, jetzt könnte es ja mal losgehen" , nun bin ich schon vorsichtiger mit meinen wünschen. auch wenn mir die zweite ss etwas schwerer fällt, würde mir nun der satz nicht mehr so leicht über die lippen kommen. und wenn man weiß, dass es dem zwerg echt noch was bringt, hält man doch viel lieber noch die letzten wochen aus. finde es eben auch ne gute motivation.
ostkind
ostkind | 12.04.2012
4 Antwort
@Zwillimama81 wenn es nicht anders geht, muss es halt sein. will keinen verurteilen. nur verhindern, dass leichtfertig über einen wunsch-ks nachgedacht wird in dem glauben, dass nach 36+0 das kind ja eigentlich fertig ist und die zeit im bauch nicht wirklich braucht.
ostkind
ostkind | 12.04.2012
3 Antwort
ich finde auch nur wenn es medizinisch sinnvoll ist sollte eingeleitet oder n ks gemacht werden.
SrSteffi
SrSteffi | 12.04.2012
2 Antwort
mir bleibt leider nix anderes übrig wie ein KS drei wochen vor termin da wi zwillinge erwarten und unsere tochter in BEL liegt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2012
1 Antwort
ja ganz unrecht hast du da nicht unser wurde 2 wochen vorher geholt und hatte schwere anpassungsstörungen atmung usw. ist gleich auf die intensiv gekommen.....
Drea76
Drea76 | 12.04.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

100 fr fûr zwei wochen
01.01.2011 | 33 Antworten

In den Fragen suchen


uploading