ambulante geburt

devel02
devel02
18.03.2012 | 16 Antworten
wer von euch hatte eine ambulante gebrut und würde es wieder machen und wie lange seid ihr nach der entbindung im kh geblieben ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
@Engel Die kann auch die Hebamme machen, wie sie es bei einer Hausgeburt auch macht. Das macht keinen Unterschied, ob nun Hebamme oder Kinderarzt, beide sind dafür zugelassen, weil sie die nötige Ausbildung besitzen. Nur, wenn im KH ein Kinderarzt die U1 macht, zahlt man auch den Kinderarzt zusätzlich
Moppelchen71
Moppelchen71 | 19.03.2012
15 Antwort
@AliceimWunderla für die untersuchung nach der geburt, für die U1.
Engel
Engel | 19.03.2012
14 Antwort
Ich habe mein drittes Kind jetzt auch Ambulant entbunden. Mir wurde von Anfang an gesagt das ich 6 Stunden da bleiben müsse. Er kam um 5 morgens zur Welt um um 11 durfte ich wieder heim. In der zwischen Zeit kam der Kinderarzt, Papierkrieg war zu erledigen und Frühstücken war ich auch noch :). Dem kleinen und mir ging es super, und zuhause ist es doch anders als in der Klinik, ich hab mich so einfach wohler gefühlt. Würde ich immer wieder so machen und kann ich dir auch empfehlen. Viel Glück und noch ne schöne ss!
1kleiner_Stern
1kleiner_Stern | 19.03.2012
13 Antwort
ich hatte bei meinem 2. Sohn eine "ambulante" Geburt, er wurde um 23:40 Uhr geboren, leider mußte ich danach 1 Std. in Vollnarkose genäht werden, da ich nur 20 Min. Presswehen hatte und er draußen war, ging das alles etwas zu schnell ;) und sollte dann eigentlich 3 Tage bleiben wegen der "OP" konnte dann aber doch um 13 Uhr gehen weil ich keinerlei Probleme hatte, und beim 3. hatte ich ein KS mein 2. und bin nach 48 Std. gegangen, 8:18 geboren, um 17 Uhr schon wieder über den Flur gelaufen, am nächsten Tag gelangweilt ohne Ende, da haben die Schwestern schon gesagt sie müssen wenigstens Blutdruck messen damit was in meiner Akte steht und abends wurde ich gefragt ob ich nicht auch gehen möchte da es mri so gut geht, ich solle das doch mal bei der Visite ansprechen morgens, getan und schwupps wurden meine Papiere fertig gemacht in Ruhe und um 15 Uhr bin ich gegangen.
Blue83
Blue83 | 19.03.2012
12 Antwort
ich musste leider 2 tage voher ins kh rein blase war gesprungen ich war so froh als die kleine da war und ich nach ich 3, 5 h wieder heim konnte die nächte im kh konnte ich nicht richtig schlafen weil neben mir ein frisch geschlüpftes war naja die zweite nacht war die kleine dann im "kinderzimmer" aber da bekam ich dann wehen als ich zuhause war ging die kleine nur noch in ihr bett und schlief die erste nacht schön durch und ich konnte mich da auch richtig erholen
blaumuckel
blaumuckel | 19.03.2012
11 Antwort
Mal ne blöde Frage, aber: Wofür braucht man einen Kinderarzt? Bei uns im KH damals gab es keinen für nach der Geburt? Der kam nur für die U2 von der Kinderklinik rüber? Die Kleine hatte auch ihren ersten Kinderarzt-Termin mit 10 Tagen für die U2! Obwohl die Geburten ja sehr unterschiedlich waren, haben beide Kinder einen richtigen Kinderarzt erst zur U2 gesehen?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 19.03.2012
10 Antwort
Ich hoffe sehr das ich diesmal Ambulant entbinden kann wäre so ein wunsch von mir in dem KH wo ich entbinde ist es aber etwas schwierig weil der Kinderarzt feste Schichten da hat und wenn ich halt entbinde wenn er gerade keine Schicht hat muss ich warten bis er diese wieder beginnt!! Natürlich würde ich mit der kleinen nicht auf eigene Verantwortung gehen wie ich es schonb oft von Bekannten gehört habe das wäre mir zu gefährlich auf den Kinderarzt würde ich immer warten!! Und wenn etwas auffällig ist bei ihr oder mir würde ich auch bleiben sicher ist immer sicher!! Obwhl ich wirklich kein KH-Mensch bin bei meinem Sohn lag ich über 20 Tage und das will ich nicht mehr diesmal so schnell wie "möglich" heim alleine schon wegen meinem Sohn!!!! Würde ihn zu sehr vermissen!!
Tyra03
Tyra03 | 19.03.2012
9 Antwort
hi! mein kleiner kam um halb 7 uhr abends. dann waren wir noch die eine stunde zum kennenlernen im kreissaal. da er kleine anpassungsschwierigkeiten hatte blieben wir noch bis nächsten tag in der früh zu visite. wir waren ingesamt knappe 12 stunden drinnen und ja, ich würde es auf alle fälle beim nächsten wieder so machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2012
8 Antwort
Ich habe beide Kinder ambulant entbunden und würde es immer wieder so machen. Mir ging es nach den Entbindungen jedes Mal super. Nach der 1. bin ich sogar gleich nach dem KH noch zu nem Besuche gefahren. Und beim 2. Mal stand ich morgens wieder im Kiga um die große zu bringen. Bei uns im KH muss man 2 Stunden bleiben. Allerdings muss bis dahin der KA rauf geschaut haben. Da bei uns meistens nur 1 KA Schicht hat, kann man da schon mal Pech haben. Bei der großen war ich nach 4 Stunden zu Hause, beim kleinen musste ich 7 1/2 Stunden warten. Das nervigste an den Entbindungen war die Warterei auf den KA.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2012
7 Antwort
Ich hatte 3 ambulante Geburten, bei denen ich nach 1, 5 - 4 Stunden wieder heim konnte. Würde es immer wieder machen! Ein tolles Erlebnis!!!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 19.03.2012
6 Antwort
und würdet ihr es wieder machen
devel02
devel02 | 18.03.2012
5 Antwort
4 stunden war ich noch im kreißsaal im bett, dann bin ich ein bisschen rumgelaufen. ich war ein wenig zittrig und hatte noch einen druck im unterleib, das gefühl blieb auch noch ein paar tage. denke daran, dass die nachwehen bei der zweiten geburt heftiger sind... ich dachte ich bekomm noch ein kind ^^ 13:35 kam der kleine, um 19 uhr war ich zu haus .
alexandersmami
alexandersmami | 18.03.2012
4 Antwort
und wie fit habt ihr euch gefühlt bei meiner großen wa auch die ganze zeit ein arzt da und sie kam auch in der nacht
devel02
devel02 | 18.03.2012
3 Antwort
Nachts kein Arzt?O.o Was habt ihr für ein KH? Bei uns MUSS immer ein Arzt dabei sein, sogar bei jeder Geburt....
schattenwesen
schattenwesen | 18.03.2012
2 Antwort
ich wollte gerne eine ambulante Geburt man muss glaub 4 Stunden da bleiben und kann dann heim - schwierig wird es nur wenn du nachts entbindest, weil dann meistens nicht direkt ein Arzt griffbereit ist und für Mama und Zwerg ist es leichter bis morgens zu bleiben
Turbozicke
Turbozicke | 18.03.2012
1 Antwort
hatte bei unserem 2.Kind eine ambulante Geburt und ich fand es soooo schön so bald wieder zu Hause zu sein. Unsere Maus kam um 19 Uhr auf die Welt- da man aber 4 -5 Stunden mind. im Krankenhaus bleiben muss und es dann schon fast Mitternacht gewesen wäre bin ich noch eine Nacht geblieben und am Morgen hat uns mein Mann abgeholt. Es war echt super und würde es immer wieder machen.
mellysey
mellysey | 18.03.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

amulante Geburt
06.06.2012 | 25 Antworten
Ambulante OP meines Sohnes
28.11.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading