Jemand Lust von 2 Geburt zu erzählen?

Strandsophie
Strandsophie
01.08.2011 | 9 Antworten
Wer hat zwei (oder mehr) Kinder und Lust, mal zu schreiben, wies das erste Mal und im Gegensatz dazu bei der zweiten Entbindung war?
Hab gehört, dass die Geburt oft ähnlich weit vom ET entfehrnt ist, wie beim ersten. Wars bei euch auch so?
Gings langsamer los mit den Wehen, oder insgesamt schneller???

Ich weiß, dass jede Geburt/Frau anders ist.
Will nur einfach ein bisschen was drüber lesen, weil ich jetzt in die 38ssw komme und bei meinem ersten Kind 40+7ssw alles urplötzlich mit nem Blasensprung losging (sofort starke Wehen und 9st. später war der Brummer da).
Kann mir aber halt nicht vorstellen, dass es diesmal wieder mit Blasensprung losgeht und frage mich, wie das wohl ist, wenn sich die Wehen langsam steigernm und nicht gleich alle 3min kommen...

Danke an alle und liebe Grüße, Strandsophie (schwanger)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
...
Uiui, das macht ja nur bedingt Mut. Ich stehe auch kurz vor der Geburt unseres 2. Sohnes, und mein Gynäkologe, sowie der Oberarzt bei der Geburtsanmeldung sagten, dass es gute Chancen gibt, wenn die erste Geburt vor ET losging, dass es bei der 2. auch so werden könnte. Mir wäre das mehr als recht, da ich sonst am ET eingeleitet werden muss. Naja, die Erfahrungsberichte zeigen zumindest, dass es immer anders ist. In ein paar Wochen wissen wir mehr! Ich wünsche dir noch ne schöne Rest-Kugelzeit und eine schöne Geburt :) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2011
8 Antwort
Hallo
Meine älteste Tochter kam fünf Tage vorm ET. Morgens um 6 fingen leichte Wehe an. Regelmäßige Wehen hatte ich um halb10. Im Krankenhaus waren wir dann so um halb 11. Die Maus war dann um 13.35 da. Dauerte also dann 4 Std seit den regelmäßgen Wehen. Schmerzmittel brauchte ich keine. Hätte auch die Zeit nicht gerecht. Konnte aber auch alle Wehen gut wegatmen. Es ging dann so schnell, dass meine Scheide einriss. Wurde genäht. Leider nicht richtig vom Assistenzarzt. Nächsten Tag nochmal OP mit neuer Naht, da sich ein Hämathomsäckchen gebildet hatte. Danach war aber alles ok. Meine kleine kam ET +3. Es wollten aber erst ewig keine Wehen einsetzen. Ich bekam dann einen Wehencocktail vom FA und dann gings ziemlich schnell. Wir waren grade nichtmal eine Stunde im Krankenhaus. Diesmal setzten die Presswehen so schnell ein, dass ich am liebsten was gegen Schmerzen gehabt hätte. Aber dazu war eh keine Zeit mehr. Schwubs war die Kleine da.
Doro1980
Doro1980 | 01.08.2011
7 Antwort
...
...ach ja: 2. war 54 cm und 4130 g
Biene_321
Biene_321 | 01.08.2011
6 Antwort
Nr.2
Mein kleiner war das selbe in grün. ET+5 war er da. Bei ET+3 vermeindlicher Blasensprung Am nächsten Morgen frühs ne Tablette und keine Reaktion. Mittags dann noch eine und dann gings los. Ganz ohne PDA oder sonstige Schmerzmittel ging es in der Nacht auf den Endspurt zu. Ab 23 Uhr war ich dann im Kreissaal. Auch er wollte nicht runterrutschen. Habe dann irgendwann nur noch gepresst. Hebi mit entsetztem Blick: "Nein, noch nicht! Der ist viel zu weit oben!". Ich konnte aber nicht anders. Um 3.42 war er dann da. Sind 3 1/2 Stunden später mit frischen Brötchen heim
Biene_321
Biene_321 | 01.08.2011
5 Antwort
2te geburt
also die erste geburt war genau am termin, ich hatte 13std wehen von der aller ersten bis der kleine da war. die entbindung selber war nicht so toll, war sehr schmerzhaft, die herztöne gingen mal runter und ich fands irgendwie net so schön, bis der kleine dann endlich da war. die 2te geburt war 14 tage zu spät, musste eingeleitet werden. ich hab um 11 ne tablette bekommen und 13 uhr gingen die wehen los und um 13:50 uhr war die kleine schon da. die entbindung war viel angenehmen und schöner als die erste. nach der ersten dacht ich "NIE WIEDER" und nach der zweiten "war ja garnet so schlimm..." :) die masse waren beim ersten 56cm und 3600g beim zweiten 50cm und 3960g
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2011
4 Antwort
also
1. geburt: ging in der 41+2 ssw los. wehen kamen ziemlich schnell in regelmässigen abständen. dauerte insgesamt 8 stunden. fruchtblase wurde von der hebi irgendwann aufgestochen. hatte einen dammschnitt, da mein sohn einen grossen kopf hatte, die nabelschnur um den hals gewickelt war und die herztöne schlechter wurden...! schmerzmittel brauchte ich gar keine, konnte alle wehen gut veratmen. 2. geburt: ging in der 39+0 los mit einem blasensprung. eine stunde später setzten ziemlich heftig schon alle zwei minuten die wehen ein. insgesamt ging die geburt 3 1/2 stunden, ab wehen einsetzen. war eine recht schmerzhafte geburt, aber auch hier brauchte ich keine schmerzmittel. damm etc. war alles intakt.
tate
tate | 01.08.2011
3 Antwort
Hii
meine erste geburt ist ein krassen gegenteil zu der zweiten geburt gewesen ! ! ! bei meinem ersten Sohn hatte ick ein Not KS -schlechterherztöne nabeelschnurr um hals :( jetzt it der große schon 5.Jahre die 2te geburt war anstrengen 19std. wehen bis der kleine endlich den weg nach draussen fand :D nun ist er 4.Monate als und die strapazen sind vergessen jedes lächeln von dem beiden ist einfach nur schön :) und macht alles wieder gut :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2011
2 Antwort
hi
also bei meiner ersten hat blasensprung und bei meiner zweiten hat ich wehen nach 6 tagen über den et...allerdings waren die wehen genauso wie bei der ersten ...alle 2 -3 min wehen kaum pause...nun ja...meine zweite geburt war aber schöner wie meine erste da meine erste eine zangen geburt war und bei meiner kleinen war es ohne alle beiden waren innerhalb von 5 stunden da wünsche dir alles gute
annimausi1986
annimausi1986 | 01.08.2011
1 Antwort
...
...mein erster war ET+4. Bei ET+2 hatte ich bei FA Termin. Die meinte Puls vom kleinen wäre sehr niedrig und hat mich ins KH eingewiesen. Dort wurde festgestellt, daß er halt einen niedrigeren Puls hat, da aber Einweisung mussten die mich 24 Stunden zur Beobachtung da lassen. Es war Freitag abend. Am nächsten morgen hatte ich einen Blasensprung mit wenig Fruchtwasseraustritt. So, jetzt durfte ich nicht mehr heim, da mein großer sehr weit oben lag. Am nächsten Tag wurde dann mit Tropf eingeleitet. Ging auch direkt los. Mittags dann PDA und ich konnte gar nichts mehr. Hatte dann einen Wehensturm und bin fast vom Bett gekippt. Um 22.42 kam er dann zur Welt . Er hat nicht einmal auf den Mumu gedrückt, sodaß dieser aufgehen konnte. Musste ein spezielles Mittel gespritzt bekommen, das das Gewebe weich macht. Bei Mumu 7 cm kam er raus. Kein Dammriß nur Scheidenriß. 3850g und 55 cm. Das war Nr.1
Biene_321
Biene_321 | 01.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Keine Lust mehr:-(
17.07.2012 | 11 Antworten
Bin ich allein mit meinem Promblem?
19.03.2012 | 16 Antworten
nach Geburt,keine Lust mehr
18.08.2010 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading