Wie verhalte ich mich vor der Geburt?

Anjamira
Anjamira
26.03.2011 | 7 Antworten
Hallo
Ich werde bald zum allersersten mal Mama und zwar soll meine Kleine Anfang April kommen.
Aber ich hab das Gefühl das sie jetzt schon bald kommt weil ich immer Schmerzen hab. Heute wurden die Schmerzen auch schlimmer im Laufe des Tages, aber sie sind dann auch zwischenzeitlich wieder weggegangen.
Ich weiß leider nicht so wirklich was jetzt echte Wehen sind und woran man die merkt, klar kenn ich die Zeichen wie z.B. Blasensprung etc. aber das hab ich ja noch nicht. Jetzt warte ich schon total ungeduldig was als nächstes passiert, kann nicht mehr richtig schlafen usw, mach alle in meiner Umgebung nervös..
Angst vor der Geburt hab ich auch, aber ich freu mich auch sehr auf das Baby.
Vlt. kann mir ja eine von euch ein paar Tipps geben, oder mir weiterhelfen.
Anja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
....
spätestens wenn die schmerzen in regelm. abständen kommen und du anfangen musst dich auf deine atmung zu konzentrieren is es soweit....richtige wehen merkt man auf jeden fall das was du derzeit hast werden senk/übungswehen sein... genieße die letzte zeit noch und ruh dich aus....wünsch dir eine schöne geburt
gina87
gina87 | 27.03.2011
6 Antwort
Wehen
Bei mir haben sich die Wehen so bemerkbar gemacht: Der Bauch wird hart und es zieht bis ins Bein runter, in meinem Fall das rechte.Ich konnte nicht mehr laufen und das sprechen viel mir auch schwer, mußte stehen bleiben und tief einatmen. Wird schon alles gut werden.Ich drück dir die Daumen, alles Gute. LG Hexe
Hexe29
Hexe29 | 26.03.2011
5 Antwort
viel glück
also dein körper sagt dir ganz genau wie du dich verhalten sollst. habe 2 ss hinter mir und es war beide male anders als die geburt losging. hört sich nach starken senkwehen an. wenn es immer wieder regelmässiger wird gehe doch mal in die badewanne. wird es schlimmer dann könnte es bald losgehen entspannt es sich haste noch zeit viel glück
jasminminnie
jasminminnie | 26.03.2011
4 Antwort
liebe Anja
deine Ängste und Gefühle sind ganz normal und nachvollziehbar. ich habe zwar schon 2 Kinder, aber beide Geburten haben völlig unterschiedlich angefangen. ich saß also auch da und hab gewartet und auf jedes kleine Anzeichen geachtet. In meiner 1 SS lag ich kurz vor der Geburt mit der Stopuhr im Bett unter der Decke und hab Zeitabstände gemessen, in denen ich Schmerzen hatte Bei meiner 2. Tochter hatte ich sogar schon alle paar Minuten regelmäßige Wehen, die aber nicht stärker geworden sind. Da wusste ich instinktiv, dass es noch nicht so weit ist. Aus Erfahrung von 2 Geburten kann ich dir nur berichten: Wenn du nicht sicher bist, ob es echte Wehen sind, sind es auch keine ! Du merkst instinktiv, wann es richtig losgeht ! Wenn du es hinter dir hast, verstehst du, was ich meine ! Alles Gute !
mäuslein
mäuslein | 26.03.2011
3 Antwort
keine panik .....
denk einfach daran das du nach dem ganzen zirkus dein süßes baby in den armen halten kannst. bei mir waren die wehen so schlimm, dass ich kaum laufen konnte und reden usw. viel mir auch schwer.habe nur noch gejammert, bis ich endlich meine PDA bekommen habe ^^.wegen der geburt mach dir mal keinen kopf ! in welchen abständen kommen denn die schmerzen???? wenn du allerdings richtige wehen hättest, dann könntest du hier aber auch nicht mehr am pc schreiben, glaub mir . notfalls rufst du einfach mal deine hebi an.
jacky-o
jacky-o | 26.03.2011
2 Antwort
das sind warscheinlich senkwehen
und wirklich ein anzeichen das es bald losgeht.aber keine angst sobald das richtige wehen sind, merkst du das einfach! ich wusste auch nicht wirklich wie sich wehen anfühlten, aber als es soweit war wusste ich das es welche sind. tipp kann ich dir nur geben das du versuchst die wehe einzuatmen.sprich wenn du merkst es kommt eine tief luft holen und wenn sie da ist ganze luft wieder rauspusten. Viel GLück und alles Liebe
Jungemama2287
Jungemama2287 | 26.03.2011
1 Antwort
Abwarten und Tee trinken.
Wenn du dir unsicher bist, dann ruf einfach deine Hebamme oder im KH an. Die könn dich untersuchen und dir sagen, ob es los geht oder ob es falscher Alarm is. Geniesse noch die ruhigen Tage und freu dich auf dein Baby. Es wird ein schmerzhafter Weg werden, aber du wirst es schnell vergessen, wenn du dein Baby erstmal im Arm hälst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie verhalte ich mich nun am besten?
11.07.2012 | 3 Antworten
Wie verhalte ich mich bei windpocken?
26.12.2010 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading