Geburt Angst vor den wehen Wie kann ich damit umgehen?

florentine28
florentine28
22.01.2011 | 18 Antworten
Hi ich bin jetzt in der 30 woche schwanger und langsam nährt sich der Geburtstermin.
Also ich habe schon Angst vor den wehen, und mich würde intressieren wie sie bei euch waren und ob man das packt.
Eigentlich möchte ich keine pda.
Es ist mein 1kind.

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@ florentine28
solang du dich entspanntst und die sache ruhig angehst würst du auch nicht verkrampfen.. verkrampfen tut man wenn man aufgeregt ist und angst hat.. also locker an die sache gehen zur not gibs immernoch schmerzmittel ;-)
Taylor7
Taylor7 | 23.01.2011
17 Antwort
Geburt
Also es ist schon mal schön zu lesen das es auch Geburten gibt die nicht so schlimm sind, und wo die Schmerzen auszuhalten sind werde versuchen nicht so viel drüber nachzudenken oder mich zu verkrampfen.
florentine28
florentine28 | 23.01.2011
16 Antwort
@ gina87
lach ich hab auch noch zur hebamme gesagt wenn jede geburt so ist bekomme ich noch locker 10 kinder^^
Taylor7
Taylor7 | 22.01.2011
15 Antwort
...
was mir immer geholfen hat, wenn ich Angst hatte, also auch bei Prüfungen und so. Ich habe mir immer gesagt, dass es 1000 andere vor mir auch schon geschafft haben. Das hat bei der Geburt auch super geholfen. Und ich würde auch noch 10 Kinder bekommen wollen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2011
14 Antwort
ich denke auch
du solltest dir darüber kein Kopf machen, ich hab darüber gar nicht nachgedacht und als es los ging bei unserem 2. kamen die Wehen schon alle 15 min regelmäßig und da bin ich mit dem Großen erst noch einkaufen gegangen, weil ich keine Lust hatte das nen Tag nach der Geburt zu machen. Ich hatte auch weder PDA noch sonstige Schmerzmittel und ich fand das war echt auszuhalten, also sooo schmerzhaft wie andere das immer geschildert haben, empfand ich es nicht, also ne PDA oder sogar nen KS hätte ich nicht gebraucht, wir waren um 19 Uhr im KH von 19:30-22:20 lag ich dort in der Geburtswanne dann sollte ich etwas laufen weil die Wehen weniger wurden, bin ich dann auch um 23:20 haben sie meine Blasegeöffnet weil ich alle 1, 5 min Wehen hatte aber die nicht Platzen wollte, ja und 20 Min später um 23:40 war unser 2. Sohn schon auf der Welt. Also es ist alles auszuhalten, man kann den Schmerz eh nicht vergleichen und sobald das Baby da ist, ist auch alles weg
Blue83
Blue83 | 22.01.2011
13 Antwort
@florentine28
also, mein großer hat 3920 g auf 55 cm gehabt. Mein FA meinte zu meiner jetzigen Schwangerschaft: nun, sie werden wohl keine normalen oder kleinen Kinder bekommen. Er hat mehrmals einen Zuckertest gemacht, aber es es zum Glück alles ok. Aber auch das werde ich ein 2. mal schaffen. LG
Biene_321
Biene_321 | 22.01.2011
12 Antwort
@Taylor7
lol ging mir genauso...meine hebamme meinte noch am schluss zu mir, so ruhig wars hier im kreißsaal schon ewig nich mehr :-D...ich hab die ganze zeit kaum einen mucks von mir gegeben weil ich so auf die wehen und meinen körper konzentriert war usw.....ich hab als mausi dann da war, noch rumgeblödelt und gesagt, na wenn jede geburt so easy is, da hab ich echt mehr schiss vorm zahnarzt als davor hihi und is auch echt so...soviel panik wie ich jedesmal vorm zahnarzt habe, hatte ich vor der geburt damals nich
gina87
gina87 | 22.01.2011
11 Antwort
sei entspannt
umso entspannter man it umso weniger verkrampft man um so weniger schmerzen hat man und umso schneller geht die geburt ;-) es gibt auch frauen de kaum die schmerzen spühren bzw. bei denen es nicht weh tut ich bi eine davon und ich denke sogar es liegt daran das ichso entspannt an der sache rangegangen bin... da hatte ich mehr schissvor meiner abschlussprüfung^^
Taylor7
Taylor7 | 22.01.2011
10 Antwort
Geburt
Danke für die Antworten ich habe mich schon über alles informiert auch über die Pda habe mir das Krankenhaus angeckuckt und mache auch einen Geburtsvorbereitungskurs. Auch meine Hemamme meint ich soll es auf mich zukommen lassen. Aber bin halt schon so unsicher wie das alles wird ob es lange dauert ob es schnell geht. Hoffe es läuft alles natürlich ohne ks oder so. Wie gross waren den euere Babys bei der geburt und vom Gewicht. Unser Kleiner hat schon ein ganz gutes gewicht meinte der arzt für 28 woche wog er circa 1460. :)))))
florentine28
florentine28 | 22.01.2011
9 Antwort
Ja, es tut weh.
Sehr sogar. Aber glaub mir, Du wirst es aushalten! Ich hab meine Maus im Oktober auch spontan und ohne PDA/sonstige Schmerzmittel bekommen und würde es jederzeit wieder tun! :)
Knutschkugel84
Knutschkugel84 | 22.01.2011
8 Antwort
hallo
also wie alle anderen schon sagen natürlich tut es weh, aber auch ich würde jeder zeit wieder ein kind bekommen! Habe 1 Tochter sie ist jetzt 10 Monate alt, ich hatte während den wehen einen akuten Bandscheibenvorfall zusätzlich und deswegen durfte ich keine PDA haben, durch den bandscheibenvorfall weis ich das die schmerzen schlimmer waren, aber ich könnte dir nicht beschreiben wie es genau ist, man weis es tut weh ja, aber sobald das baby drausen ist, ist alles vergessen und man erinnert sich kaum noch daran, es ist einfach ruckartig weg!!! Aber es ist der tollste moment auf erden wenn du dein kleines in die arme bekommst!! Also mach dir keine sorgen, ich habs trotz akutem bandscheibenvorfall geschafft!! Freu dich auf die gebut deines kindes, hab keine angst davor!! LG Jasmine
jasi2105
jasi2105 | 22.01.2011
7 Antwort
...
und wenns wirklich nich mehr geht, gibts ja immernoch die möglichkeit von pda oder anderen schmerzmitteln dies dir erträglicher machen....dafür sind die hebammen und aufköärungsgespräche bei der klinik-anmeldung ja da um sich dahingehend informieren zu lassen... ich war eine woche vor mausis geburt zur anmeldung gemeinsam mit meiner hebamme und da wurde mir alles zur pda und anderen schmerzmitteln erläutert, man bekam den aufklärungsbogen für nen evtl. not-ks im falle dessen es is was der den erforderlich macht usw...so braucht ich den ganzen papierkram nich erst ausfüllen und durchlesen als es losging und war schon im vorfeld über alles informiert...
gina87
gina87 | 22.01.2011
6 Antwort
...
...Hallo, klar sind die Wehen und die gesamte Geburt kein Zuckerschlecken. Da unten muß nun mal so ein für die dortigen Verhältnisse riesiges Teil durch ;-) Aber ich bin jetzt das 2. mal schwanger und ich habe die Erfahrung gemacht, daß man diese Strapazen auch ein 2. mal gerne eingeht. Du wirst sehen, kurz nach der Geburt ist Dir zwar noch bewusst, wie anstrengend und schmerzhaft es war, aber so richtig den Schmerz vergisst man sofort. Schau mal rum, wieviele mit 2 oder mehr Kindern rumlaufen. Wenn es wirklich nicht auszuhalten wäre, würde das ja nicht der Fall sein ;-) Kopf hoch, das packst Du! Mach Dir keinen Stress und laß alles auf Dich zukommen. Wenn es gar nicht mehr geht, es gibt außer PDA noch andere Möglichkeiten , die den Schmerz lindern. Dein Körper sagt Dir, was gut für Dich und das Kind ist. Alles Gute
Biene_321
Biene_321 | 22.01.2011
5 Antwort
keine Angst haben
es ist zwar schwer aber versuche am besten gar nicht drüber nachzudenken, sondern alles auf dich zukommen zu lassen. ich habe zum Schluss mir auch gar nichts mehr über Geburten etc durchgelesen oder angehört, damit ich mich nicht verrückt mache. Ich persönlich fand die Geburt und erst recht die Stunden danach schön. Klar, es ist kein Zuckerschlecken aber wir haben das beste draus gemacht und ich habe es auch ohne Schmerzmittel geschafft. Liebe Grüße und alles Gute
melle2711
melle2711 | 22.01.2011
4 Antwort
...
ich hatte auch keine pda oder sonstige schmerzmittel und habs gepackt und würd immer wieder so entbinden wollen... ich hatte davor auch nich irgendwie große angst oder panik oder so..ich kannte den schmerz ja nich..woher auch..war mein erstes kind....sicher hat man klein wenig bedenken gehabt, aber als es dann losging waren die wie weggeflogen....ich hatte ne super hebamme und meinen mann an meiner seite und es war ein absolut schönes erlebnis...vom ersten schritt in den kreißsaal bishin zu mausis geburt waren es 7 std ...
gina87
gina87 | 22.01.2011
3 Antwort
das packen alle Frauen
klar tut es weh, aber es gibt ja Schmerzmittel dagegen. Manche haben die Wehen im Rücken, ich hatte sie in der Leiste. Wird auch von jeder Frau unterschiedlich empfunden. Meine Schwiegermutter sagt immer, so schön wie es reingeht kommt es nicht raus. Sprich mal mit Deiner Hebamme, was Du machen kannst. Alles gute für Dich.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 22.01.2011
2 Antwort
...
klar packt man das! wärend der geburt entwickelst du solche kräfte das kannst du dir gar nicht vorstellen! also ich muss sagen ich hatte eine einleitung und da waren die wehen echt richtig heftig von daher kann ich dir nicht sagen wie die normalen wehen sind... aber man hält es aus ..ich lebe ja auch noch ;) mach dir nicht so einen kopf und lass es auf dich zukommen! du schaffst das schon!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2011
1 Antwort
...
ich habe vor 3 wochen entbunden und ich kann dir nur sagen es war das schönste erlebniss das ich je hatte.... wünsche mir eigentlich den tag nochmal zurück! klar sind es schmerzen und meine entbindung hat 10 stunden gedauert... aber ich war keine minute verzweifelt und habe mir immer gesagt jede wehe bringt dich deinem kind ein stückchen näher! genieße dieses tolle ereigniss! ich hätte übrigens auch während der wehen gesagt das ich noch ein kind möchte....
Labormaus
Labormaus | 22.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

langsam bekomm ich doch Angst
11.07.2012 | 15 Antworten
Legt sich die Angst wieder?
20.10.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading