WIE FING EURE GEBURT AN?

milla_kiwi
milla_kiwi
16.01.2011 | 16 Antworten
hallo ihr lieben, ich weiß die frage wurd hier bestimmt 100 mal gestellt, bin aber soo aufgeregt und ích liebe es sowas (erfahrungsberichte) zu lesen
bin in der 39. ssw und echt aufgeregt und freue mich meine maus in den armen zu halten

also wie wars denn? wo? und wann?
woher wusstet ihr das es JEZT doch mal kein fehlalarm ist sondern ernst !
war die fruchtblase geplazt?
war euch übel hattet ihr ein dammriss?
welche ssw war das ?
wann seid ihr ins kh gefahren ?
wie lange dauerte die geburt von den wehen bis das baby da war ?
hattet ihr vorher was gemacht ! ich mein gepuzt, sex, heiß gebadet usw: wann fingen danach die wehen an ?

würd mich freuen
danke schon mal
lg milla
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Meine erste Geburt
war mit Einleitung, in der 44., korrigiert in der 42. SSW. Mein Kind war in BEL, heißt, der Po kam zuerst. Nacher sind wir gleich nach Hause. Kleiner Scheidenriß, 2 oder 3 Stiche. Meine 2. Geburt fing mit ganz leichten Wehen an, das ging bestimmt 6 Stunden so. Nichts zum Veratmen. Meine Hebamme kam vorbei und fuhr dann wieder. Als ich letztlich sicher wußte, es wird jetzt ernst, hat es noch 2 Stunden gedauert, aber alles auszuhalten und wirklich absolut erträglich. Ich hab noch nicht mal an eine PDA gedacht, obwohl ich beim 1. Kind eine hatte. Es war eine Hausgeburt, und falls ich nochmal schwanger werden würde - was ich nicht vorhabe - ich würde es immer, immer wieder so tun! Dann platzte die Fruchtblase, und dann gings rund - 10 Minuten später war das Kind da. Keinen Dammriß o. dgl. In beiden Fällen hatte ich keinen Schleimpropfabgang, keine Blutungen vorher, keine Übelkeit und keinen Durchfall. Keinen Putzwahn, keinen vorzeitigen Blasensprung, nichts.
Backenzahn
Backenzahn | 16.01.2011
15 Antwort
geburt
ich hatte viel zu tun an dem tag war die ganze zeit unterwegs und hatte so leicht bauch weh als wenn man nicht groß machen kann auf wc.. als ich zu hause war dachte ich mir ich leg mich mal hin war bestimmt zu anstrengend heut und als ich das so lag beim simpsons gucken viel mir auf das die schmerzen alle 8 min. waren das wars ab ins kh und kind kam
Taylor7
Taylor7 | 16.01.2011
14 Antwort
hallo
ich muss mich imemr wieder an meine erste geburt errinnern das ar echt krass...war zur vorsorge bei meiner FA es ar alles ok hat mich nach hause geschickt..Ich stand draussen bei der FA am aufzug und merkte wie es mit einmal heiss an den beinen wurde da war die fruchtbblae geplatzt, bin dann nach hause hab mich umgezogen meinen opa angerufen das wir ins kh müssen..Das war der 12.10.2000 um 16Uhr. Mein sonnenscchein kam dann am freitag den 13.10.2000 um 8.45 uhr auf die welt.Es war arg schwer da es die erste entbindung war hab pda genommen.Mein zweiter kam 2 jahre später und war eine rasante geburt hab nicht viel gemerkt er kam als ich im kreissal war ganze 20 minuten später um 4.20 war ich im KH um4.40 uhr war er da..Meine maus kam 4wochen zu früh bei ihr hat es 12 st. gedauert bin morgens um 8uhr rein abendsum 20.16 war sie da.hatte bei allen dammriss. hab vorher viel heiss gebadet und treppen gelaufen damit sie in gang kamen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
13 Antwort
@tate
drittes kind: 35+3 bei zuviel fruchtwasser und langen liegen im kh blasensprung mit nabelschnurvorfall mit absinken der herztöne bis 60!! notkaiserschnitt innerhalb 10 minuten mit pda... unendlich viele probleme danach bei einem vierten kind möchte ich unbedingt eine spontangeburt haben, wenn möglich zuhause!
tate
tate | 16.01.2011
12 Antwort
...
erstes kind: 41+2 fing es in der stadt an mit wehen. gleich bei der erste wehe wusste ich, jetzt ists ernst. die hat so von rücken her nach vorne gezogen. wehen kamen dann immer regelmässiger etc.! bei der dritten presswehe etwa hat man einen dammschnitt gemacht, da die nabelschnur um den hals meines sohnes gewickelt war und seine herztöne immer langsamer wurden. nach einer weiteren presswehe war er dann da. die hebamme hat ihn mir förmlich aus dem leib gerissen, ich hatte das gefühl das kind sei 5 m lang...! dammschnitt war scho heftig, aber wohl der situation angemessen. ansonsten ging die geburt 8 stunden von der erste wehe bis er dann da war, alles ohne schmerzmittel zweites kind: 39+0 blasensprung mit gefühl ich hätte mir in die hose gepieselt. danach gings wieder ohne jegliche schmerzmittel 3 1/2 stunden und meine tochter war da. kein dammschnitt, kein dammriss. nur eine kleine labienschürfung. eine kurze aber heftige geburt
tate
tate | 16.01.2011
11 Antwort
hi
bei mir ist die fruchtblase geplatzt als ich geschlafen habe, bin dann davon wach geworden und dachte uhh was ist den das bett soo nass, hab dann gleich meinen mann geweckt, und er ist gleich aus dem bett gesprungen.^^ Das war in der 36ssw! Meine geburt hat leider gottes 48 std. gedauert! dierekt wie mir aufgestanden sind, haben wir noch bissi was zusammen gepackt und hab noch allen bescheid gegeben das es bald los gehen kann, und dann haben wir das Taxi angerufen alles schön gemütlich...hatte da die ruhe hin weg weil ich sooo angst vor der geburt hatte. Gemacht habe ich nichts und das kann ich ehrlich gesagt auch gar nicht verstehen das mütter so etwas tun, den eine schwangerschaft ist etwas sehr, sehr schönes und ich habe sie jeden tag genossen, also den bauch! =) Und außerdem bestimmt das baby wenns raus möchte und nicht die mutter.
Mischa87
Mischa87 | 16.01.2011
10 Antwort
Die Geburt..
Bei 40+0 hab ich am Abend die ersten Wehen bekommen, aber die waren um 21 Uhr wieder verschwunden und ich bin schlafen gegangen. um 23.45 bin ich aufgewacht, da kamen die Wehen alle 7 Minuten. Bis 1.45 bin ich zu Hause geblieben , dann fing es an zu bluten und, weil ich Angst bekommen hab sind wir los. Um 2.20 haben die mich dann im KH untersucht, da war der Muttermund bei 5cm :) und da hab ich dann auch angefangen zu spucken :( mir war nie vorher schlecht, ich musste ständig spucken.. Das Baby wurde dann um 10.13 per Kaiserschnitt geholt, weil sie bei vollständigem Muttermund immer noch nicht im Becken war. Geburtsstilldtand. Ich hab vorher nix gemacht, ausser Tee trinken und Akupunktur, aber nichts um jetzt unbedingt Wehen zu bekommen.
Sooy
Sooy | 16.01.2011
9 Antwort
Fortsetzung
... und würd auch nie einen machten lassen, wenns nicht dringend medizinisch notwendig wäre. Hab mir auch 2x eine PDA setzen lassen, die aber nicht gewirkt hat, erst als ich zum Nähen in den OP kam, haben die Ärzte was nachgespritzt, sodass ich von unter der Brust an nix mehr gespürt habe bis zu den Knien, das war schon super. Obwohl ich mir nie so die Geburt vorgestellt hätte und die PDA nicht gewirkt hat ich würd sofort wieder ein Kind bekommen und es einfach auf mich zukommen lassen und nicht großartig viel drüber nachdenken. Ich denk mir immer, wir Frauen sind dafür geschaffen, ein Kind zu gebären und es kommt einfach nur darauf an, wie einem die Hebamme und die Ärzte dabei begleiten und unterstützten, dann schafft man das auch. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
8 Antwort
Beim
ersten Kind fing es nachts um 4 Uhr gleich mit regelmäßigen Wehen an, 10 Tage über ET. Hat 14 Stunden gedauert, hatte einen kleinen Dammriss und einen mittelschweren Riss der Labie. Hatte vorher alles versucht, damit das Kind kommt und nichts hat geholfen. Beim zweiten Kind hatte ich seit nachts um 4 Uhr Vorwehen , die im Laufe des Tages immer stärker wurden, aber nicht regelmäßig. Hatte immer mal ne Stunde oder 20 Minuten ohne eine Wehe. Abends um 20.15 Uhr ist meine Fruchtblase gesprungen, aber danach keine Wehentätigkeit mehr. Wurde mit dem Leiterwagen aus dem Fenster geholt, weil ich liegend transportiert werden musste. Um 22.15 Uhr war ich im Krankenhaus, um 23.15 UHr hatte ich regelmäßige starke Wehen, um 0:06 Uhr war Milena da. Blitzgeburt, jederzeit wieder. Kleiner Dammriss, nicht der Rede wert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
7 Antwort
...
der phase der schmerzen war auch die angst davor vergessen...diese löste schneller als gedacht die presswehen aus und ich begann zu pressen. -nach kurzer zeit sackten meine herztöne und die meiner tochter ab sie gaben mir 3 presswehen dann musste sie dasein ansonsten ab in op... -ich bekam einen dammschnitt 3 grades und nach 3 presswehen war sie da... -sie musste wiederbelebt werden da sie die nabelschnur komplet um den halshatte und schon total blau war... -nach 40 std. haben wir es geschafft....
MamavonSamira
MamavonSamira | 16.01.2011
6 Antwort
Hallo
Bei meiner ersten Geburt ging es so richtig mitten in der Nacht, so gegen 1 Uhr richtig los. Meine Fruchtblase ist nicht so richtig geplatzt, lag aber daran, das mein Sohn den Ausgang mit seinem Kopf zugemacht hat. Ich hab am Abend vorher noch den Computer eines Bekannten repariert, bin dann ins Bett und hab dann Nachts meinen Freund geweckt, nachdem die Schmerzen doch recht regelmäßig waren. Gegen 2 Uhr sind wir dann ins Krakenhaus geschlittert und am Morgen gegen 10:03 Uhr war er dann endlich da, unser Sohn Max.
Antje71
Antje71 | 16.01.2011
5 Antwort
Hallo
Also ich hatten um 8 Uhr morgens den Blasensprung, bin liegend mit dem Rettungswagen ins KH, durfte ja nimmer aufstehen, erst um 14 Uhr als der Kopf tief genug lag. Bis dahin hatte ich Wehen alle 2-3min die aber nicht Gebärmutterhals-wirksam ware, der war trotzdem nur 3cm auf, dann am nachmittag wurden die Wehen immer unregelmäßiger. Um 20 Uhr hat mich die hebamme gefragt, ob ich schlafen möchte oder was haben möchte, damit sich was tut, hab mich für letzteres entschieden, bekam einen Einlauf und ab da an gings ganz heftig los knapp 1 Uhr war Sophia dann da also nach etwa 17h! Bin geschnitten worden, hatte einen Scheidenriss musste im OP genäht werden, hatte da leider noch wochenlang schmerzen, aber jetzt merk ich davon gar nix mehr auch beim Sex nicht wo viele davor Angst haben. Wahrscheinlich wegen der anstrengenden Geburt hatte ich eine Woche später schon 12 Kilo weniger. Hab obwohls voll anstrengend war, nie an einen KS gedacht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
4 Antwort
also
-es ging an alle 9-10 minuten mit einem starken ziehen nach unten...es kam ca. 20 sek. blieb 20 sek. stark und ging wieder 20 sek. ... -als es im laufe des tages immer stärker wurde fuhren wir ins kh...dort angekommen hieß es sei noch zeit ich solle doch spazieren im park oder treppenlaufen...ich tat beides. -zum abend hin wars immer noch nicht genug und ich entschied mich nach haus zu fahren.dort angekommen machte ich mir essen für die bevorstehende geburt zum mitnehmen... -um 2.30uhr wars nicht mehr auszuhalten und wir fuhren wieder ins kh. -dort angekommen bekam ich einen vehnen zugang und leider auch einen einlauf... -gegen ca.4.30 uhr entschied ich mich für ein entspannungsbad das erst gut tat aber dann die schmerzen hervorhob, sodass ich wieder raus musste...ich kam dann auch direkt in den kreiss. und nicht mehr ins ctg zimmer... -als es mir nach 36 stunden zunehmend schechter ging wurde zunächst meine fruchtblase gesprengt und dann entschied ich mich für eine pda...denn in den
MamavonSamira
MamavonSamira | 16.01.2011
3 Antwort
hi
ich war schon überfällig sie sollte am 12.7.10 kommen sie ist aber am 15.7.10 gekommen da ich sehr viel wasser hatte musste es eingeleitet werden mit tabletten ja jede halbe stunde ne halbe tablette und die wehen haben um 9 uhr morgens angefangen bis 22 uhr und dann lag meine kleine falsch dann musste ein kaiserschnitt gemacht werden dann war sie um 23 da :-) wünsche dir viel glück
gutemami18
gutemami18 | 16.01.2011
2 Antwort
xxx
also, wir hatten abends noch besuch zum essen hatte dann noch ein halben liter früchtetee getrunken, bin dann ins bett, um 2.48 bin ich aufs klo, dann gnuckte es kurz im bauch und ich verlor fruchtwasser. 36 ssw. dann mein mann geweckt und dann bin ich erstmal duschen gegangen.gegen 4 dann im kh, mit ganz leichten ziehen.dann wurds schnell schlimmer, ab im kreisssaal, um 14.48 also genau 12std später war er dann da.dammriss zweiten grades hatte ich auch.....lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
1 Antwort
....
Ich habe erst mit meinen Mann Geschlechtsverkehr und dann bin ich heiß baden gegangen wahr da in der 40 ssw. erst wahren die wehen alle 20 min und dann nachts alle 10 min bin dann morgens gegen 10 in Kh gefahren um 18 uhr ist mir die Fruchtblase geplatz und um 23.24 Uhr wahr er da aber mit Zange da er nicht weiter kam und ein Sternkucker ist. Hatte ein dammschniet lag ingesamt 28 Stunden in den wehen.
Jungemami91
Jungemami91 | 16.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wie fing es bei euch an?
22.06.2012 | 11 Antworten
Kaiserschnitt oder doch normal Geburt?
30.09.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading