Geburtsbericht

schneestern83
schneestern83
02.01.2011 | 10 Antworten
hallo mamis!

sag mal wisst ihr wie so ein geburtsbericht ausschaut? ich hatte meinen vom kh angefordert und bekam aber nur den gleichen wisch, den ich damals schon vom kh für meinem fa bekommen hab.
hatte mir eigentlich erhofft das ich ne genaue ansicht bekomme, wann ich welche medikamente bekommen hab und wie der wehenstand und mumu war und so .. das muss doch auch alles in meiner akte stehen.. oder nicht? kann man das nicht auch einfordern? geht ja da um mich und mein kind ..

lg silvi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Du müßtest
einen Geburtsverlaufsbericht anfordern. Da steht dann alles drin. Ich fand meinen gar nicht unverständlich, obwohl med. Laie. Du kannst damit zu einer Hebamme gehen und alles besprechen, was schiefgelaufen ist und was warum passiert ist.
Backenzahn
Backenzahn | 02.01.2011
9 Antwort
@schneestern83
ich kann dich verstehen. würde dir aber als fachperson davon abraten! denn in dem bericht versteht man als laie sowieso kein wort. und sogar wenn ich meinen eigenen geburtbericht lesen würde, würde das für mich nur nüchtern rüber kommen, da alles sachlich dokumentiert wird. subjektivität ist gar nicht erlaubt.... ich denke, wenn du den geburtsbericht lesen würdest, könnte dich das nur noch mehr verunsichern oder sogar frustrieren. ich selbst hatte auch einen notkaiserschnitt. ich arbeite selbst auf dem gebiet und gerade weil ich soviel ahnung habe, war es für mich nur noch viel schimmer! versuche einen anderen weg zu finden das erlebte zu verarbeiten. ich hab auch lange gebraucht...! eingermassen zur ruhe kam ich erst als ich mich mit einer leidensgenossin ausgetauscht habe. jemand der im selben masse "schlimmes" erlebt hat, konnte in meinen augen echtes verständnins aufbringen! wünsche dir alles gute! darfst mich auch anschreiben wen du dich austauschen möchtest. liebe grüsse
tate
tate | 02.01.2011
8 Antwort
Natürlich
hast Du ein Recht auf Deine Akten, aber verstehen wirst Du leider nicht viel, bin selber Anästhesieschwester und weiß wovon ich rede. Auf der einen Seite gebe ich tate Recht, wenn alle so denken würden wäre eine neue Stelle im Archiv geschaffen, das ist nämlich ne heiden arbeit, aber nichts desto trotz hast Du ein Recht auf Deine Akten, kann halt ewig dauern.
SrSteffi
SrSteffi | 02.01.2011
7 Antwort
@tate
ich hab für mich einfach das gefühl was verpasst zu haben, da die geburt im not ks geendet ist... ich hab denen das schon so geschrieben und das mir mein psychologe geraten hat das anzufordern... um das verpasste erlebnis aufzuarbeiten...
schneestern83
schneestern83 | 02.01.2011
6 Antwort
@SrSteffi
ich würde das ganz gern mit ins babyalbum meiner tochter kleben wollen.. und natürlich aus neugier was wann genau passiert ist. so ganz hab ich das zeitlich nämlich nimmer im kopf...
schneestern83
schneestern83 | 02.01.2011
5 Antwort
...
also es kommt natürlich darauf an wofür du den bericht brauchst. ich denke mal als "erinnerung" wird er dir nix bringen. als patientin hast du jedoch das recht auf akteneinsicht. also kannst du eine kopie der dokumentation anfordern, wo auch drin steht wie der ablauf war und wann du was bekommen hast etc. ich würde dies jedoch nur tun, wenn du den bericht wirklich für etwas wichitges brauchst. den für das kh ist das auch nicht grade so ein klacks im archiv rumzusuchen, das ganze zu kopieren und dann zu versenden. die haben denke ich noch anderes zu tun
tate
tate | 02.01.2011
4 Antwort
warum willst denn das haben
Du als lAie wirt da nichts mit anfangen können
Smilieute
Smilieute | 02.01.2011
3 Antwort
Hi
wenn es so etwas gibt und das wird es in ähnlicher Form geben da alles genau dokumentiert werden muß wirst Du als "Laie" leider wenig damit anfangen können weil alles in "Arztsprache" ist. Warum willst Du das haben?
SrSteffi
SrSteffi | 02.01.2011
2 Antwort
...
fass das jetzt bitte nicht falsch auf, aber was willst du denn damit?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2011
1 Antwort
ja das
kanns du bei deiner hebamme einfordern. aber da steht nix sentimentales drin. rein objektiv und in "arztsprache" ich hab mir das auch viel romantischer vorgestellt.
mia220
mia220 | 02.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Geburtsberichte
14.08.2012 | 6 Antworten
Geburtsbericht
26.07.2012 | 3 Antworten
Geburtsbericht?!?
01.07.2011 | 17 Antworten
Geburtsbericht anfordern
05.10.2010 | 10 Antworten
Geburtsbericht
16.03.2009 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading