Ich habe am 10 11Et und habe mich für einen kaiserschnitt entschieden

nathalie87
nathalie87
03.11.2010 | 19 Antworten
Ich hab am 10.11 meinen ET und habe mich für einen Wunsch kaiserschnitt entschieden morgen habe ich im KH einen Termin zur geburtsplanung. alles ziemlich kurzfristig aber nun ja , könnt ihr mir sagen wie und was genau bei dem gespräch besprochen wird und was denkt ihr wann wird dann der kaiserschnitt vorgenommen da ich ja am 10.11 schon et habe!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@flower2010
Naja, ich selbst finde es schlimmer, weil nach der spontanen Geburt der Schmerz soweit weg ist. Wenn man gerissen ist oder geschnitten wurde, kann das schon zwacken, aber meist versuchen die Hebis den Damm ja zu schützen . Und so ein kleiner Riss, mit 2-3 Stichen ist auch wesentlich angenehmer, als ein großer Schnitt am Bauch, der theoretisch 20 Stiche braucht. Mein Schnitt wurde damals geklammert, dafür geht er von einem Hüftknochen zum anderen. Und es ist ja nicht nur oberflächlich, sondern geht dann Schicht für Schicht bis in die Gebärmutter. Damit will ich niemanden Angst machen. Ich meine nur, dass ich persönlich das nicht freiwillig machen würde, wenn nicht unbedingte Gefahr für das Baby oder mich besteht. Und ich finde, der Moment, wo das Baby geboren wird, ... das ist unvergesslich und bleibt ewig in wunderschöner Erinnerung.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 03.11.2010
18 Antwort
@Moppelchen71
Wollt dir nur mal sagen das ich finde das du das ganz toll umschrieben hast. Also quasi wie man von Frau zur Mutter wird Ich bin heute 40+3 und hoff meine Maus kommt bald. Und ich möchte eigentlich auch keine eingeleitete Geburt und auch keinen KS. Will den Moment genießen wenn sie "frisch geschlüpft" ist . Das würde mich nach einem KS am meisten stören. Das ich da liege und zugenäht werd und mein Kind nicht bestaunen kann. Naja und eben die Schmerzen nach nem KS. Die sollen ja auch schlimmer sein als bei einer vaginalen Entbindung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2010
17 Antwort
Stimmt,
zwar gelten Diabetes und Bluthochdruck als zusätzliche Risikofaktoren bei einer Geburt, aber erst recht sind sie Risikofaktoren bei einer OP, wenn diese unter Vollnarkose ausgeführt wird.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 03.11.2010
16 Antwort
Hi
Also ich würde dir auch raten das nochmal zu überdenken, wie hier die meisten shcon schrieben, unter der Geburt hat man keine Angst und Schmerzen gehören nunmal zur Geburt dazu und ich finde dem ganzen sollte man dich auch stellen, ich würde nie nen KS machen wollen, spontan ist ja fürs Kind auch viel besser, aber das muss jeder selber wissen. Für mich käme es nicht infrage.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2010
15 Antwort
Hi
ich hab jetzt nicht alles gelesen. Erstmal entscheidet ja jeder selber und sollte dafür nicht "Verurteilt" werden! Meine Meinung ist das man eine Spontane Geburt immer vorziehen sollte!!! OP ist OP und somit voller Risiken! Auch ich hatte Bluthochdruck und Grenzwerte beim Zucker!!! Wenn es dir und dem Ungeborenem soweit gut geht würde ich keinen KS machen lassen!!! Wichtige Fragen wären zB: die Art der Narkose, Nachbehandlung/Weiterbehandlung, usw. Soweit ich informiert bin wird ein KS meistens 10-14Tage vor ET gemacht! Wünsche dir viel Erfolg und drück dir die Daumen!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2010
14 Antwort
@nathalie87
Was Deine große Angst betrifft, könnte ich nur immer wieder den Kopf schütteln. Nicht Dir gegenüber, sondern wegen denen, die mit ihren Horrorgeschichten die Angst verbreiten. Schau, ich habe 5 Kinder geboren, viele Mamis hier noch mehr und keine von uns ist eine besondere Heldin, der Schmerzen fremd sind. Natürlich tun Wehen auch weh, aber überhaupt nicht vergleichbar mit anderen Schmerzen. Du fährst in dem Moment ein instinktives Programm des Mutterwerdens und siehst das, was Du fühlst, als Notwendigkeit an, weil Dein Kind gerade herauskommt. Es ist, wie Dein Beitrag, damit Du Deinen kleinen Schatz bald in den Armen hältst. Und ich bin ehrlich, für mich war der KS ein sehr großes Gefühl, versagt zu haben, weil ich mein Kind nicht selbst geboren hatte. Dieses Gefühl hat nicht jeder, der KS hatte, aber es gibt trotzdem viele Mamis, die es hinterher so empfinden.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 03.11.2010
13 Antwort
...
ich hatte auch ss diabetes und zudem auch noch bluthochdruck!!! also ich würde dir auch raten das nochmal zu überdenken ;) so schlimm ist es nicht und wenn die geburt beginnt dann hast du keine angst mehr..da hast du gar keine zeit dir darüber gedanken zu machen.... also ich würde keinen ks machen auch wenn die geburt meiner kleinen tochter auch sehr schwer war..aber das gefühl wenn du sie in den armen hast ist unbeschreiblich- denn du weist das hast du und dein baby zusammen geschafft !!!! wünsche dir trotzdem alles gute lg Lucys-Mama
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2010
12 Antwort
...
Ich hatte einen KS . Ehrlich gesagt würde ich mich niemals freiwillig für einen KS entscheiden, wenn medizinische Notwendigkeit nicht bestünde. Der Grund ist nicht das zusätzliche Risiko, sondern einfach auch die Tatsache, dass man hinterher eine große Wunde hat, die abheilen muss. Und sicher jeder weiß, dass eine Wunde nicht aufhört zu schmerzen, wenn sie genäht ist, sondern erst dann, wenn sie größtenteils abgeheilt ist. Ich wollte fit sein, sobald die Kinder da waren, mich bewegen könne, wie ich will. Wenn Du einfach Angst vor der Geburt hast, kannst Du Dich auch für PDA entscheiden. Ein KS wird ja ebenfalls meist mit PDA gemacht, also wirst Du bei der normalen Entbindung auch nicht mehr spüren, als beim KS mit PDA. Nur eben mit dem Vorteil, Du kannst selbst sagen, ob Du mehr Betäubungsmittel möchtest und dass Du hinterher keinen Bauchschnitt hast. Außerdem bist Du schneller wieder fit.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 03.11.2010
11 Antwort
hi
warum willst du den einen kaiserschnitt??
sunnyangel16
sunnyangel16 | 03.11.2010
10 Antwort
Hallo!
Also bes dem gespräch werden erst einmal deine ganzen daten aufgenommen, etc. dann wird besprochen, wer bei der geburt dabei ist/sein soll und was du eben für wünsche/vorstellungen hast! zusätzlich werden puls und blutdruck gemessen! Ich hatte auch einen kaiserschnitt! dieser war aber nicht geplant. die kleine musste aber geholt werden, weil sie nicht im becken war und nicht kommen wollte! ich vermute daher das die einen peplanten KS bei dir machen werden, bevor du echte wehen haben wirst! das kann vielleicht ein paar tage vor dem ET sein, also jetzt bald! bei meinem Ks habe ich sehr viel blut verloren, musste sehr viel trinken, da ich gestillt habe! Liebe grüße und alles gute wünscht dir sabrina
brinabrina85
brinabrina85 | 03.11.2010
9 Antwort
@MamaNina88
also ich hatte nen ks, weil mein kind in BEL lag. Hattest du schon mal einen KS? woher weißt du, dass man sich danach viel schlimmer, als bei einer normalen GEburt fühlt? Also mir ging es danach super. Konnte nach ein paar stunden aufstehen und hab meine kleine von anfang an selber und alleine versorgt. das stillen hat super geklappt und viele meiner bekannten sagen, dass meine tochter und ich eine extrem enge verbindung haben!!!!!!!
sandrav83
sandrav83 | 03.11.2010
8 Antwort
hey sie hat doch nur eine frage über den ablauf gestellt
u früher gab es keine schönheitsops u somit hat es keiner gemacht-heute hat man die wahl u es ist doch jedem selbst überlassen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2010
7 Antwort
wunschkaiserschnitt
Ich habe schwangerschafts diabetes und habe tierische angst vor der richtigen geburt.
nathalie87
nathalie87 | 03.11.2010
6 Antwort
ich habe am di das gespräch
das gespräch u mir wurde im gesagt als ich mit der oberärztin gesprochen habe zwecks wunschkaiserschnitt dass blutabnahme gemacht wird ultraschall u du hast dasgespräch mit dem nakosearzt u die allgemeine aufklärung über den kaiserschnitt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2010
5 Antwort
Hallo!
Also ich hatte auch nen Termin Kaiserschnitt! Hatte am 8.04.2010 den errechneten Termin. Hatte am 19, 03. einen Termin zur Geburtsbesprechung und am 23.03. denn den Kaiserschnitt. Es wird halt besprochen wie die Geburt so verläuft. Also der Kaiserschnitt und denn kannst du auch massig fragen stellen wenn du welche hast. Mich kannst du auch fragen. LG
sunshine03
sunshine03 | 03.11.2010
4 Antwort
huhuhhu
hatte auch KA aber kein wunsch ks... aber beim nächten kind werd eich wieder KS machen... also wenn du am 10 schon et hast dann holen sie ihn ebstimmt schonam 7. oder so??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2010
3 Antwort
ich
würde nie einen wunschkaiserschnitt machen ! Man fühlt sich nach der geburt viel schlimmer als nach ner normales und man nimmt dem kind die erste wichtige aufgabe des lebens.. Zudem ist es super für die bindung dein baby nach getaner arbeit in den arm zu nehmen !
MamaNina88
MamaNina88 | 03.11.2010
2 Antwort
Huhu...
normalerweise machen die im Krankenhaus, das eine Woche vor ET... Nicht böse gemeint, aber der grund, warum du dich für einen Wunsch KS entschieden hat, hat er mit der angst vor der normalen Geburt zu tun? Wenn ja, dann überdenke es doch vllt nochmal, wenn die PDA gesetzt wird, merkst du nichts von und wenn das baby kommt, hast du gar keine schmerzen... Du merkst nur so eine Art druck, aber es tut nichts weh. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 03.11.2010
1 Antwort
...
darf ich fragen warum du einen wunschkaiserschnitt machst? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wir haben uns endlich entschieden XD
25.06.2012 | 5 Antworten
endlich fürn namen entschieden!
18.06.2012 | 6 Antworten
Wir haben uns Entschieden
16.06.2012 | 15 Antworten
1mal Kaiserschnitt immer Kaiserschnitt
07.02.2011 | 24 Antworten

In den Fragen suchen


uploading