Rückbildung durch Sandsack? Kennt ihr das?

stitchie81
stitchie81
17.03.2008 | 5 Antworten
Weiß jemand von euch was da so passiert.Hab gehört dass einem früher n Sandsack auf n Bauch gelegt wurde.Gleich nach der Geburt.Gibt es das noch?Welche Maßnahmen gibt es sonst ..
Was kann ich da nachher selbst machen und wie helfen die Hebammen .. ?
Wie bildet sich das alles am besten zurück?
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Das mit dem Sandsack
kenn ich von der Chirugie bzgl Blutsturz...aber, ich kanns mir schon vorstellen, diesen auch auf den Unterleib zu legen. Wenn´s denn hilft???
Ashley1
Ashley1 | 18.03.2008
4 Antwort
.......
ich hab mich damals die ersten wochen in ein korsellet geschnürt und danach noch ne weile so bauchwegslips getragen ;) war supersexy *scheiß ironie* aber hatte ja keinen freund ;)
Skassi
Skassi | 17.03.2008
3 Antwort
Rückbildung
Das Becken wird nach der Geburt von 2 Hebammen wieder zurecht gerückt. Man wird in Beckenhöhe in 2 Leintücher gewickelt und die Hebammen ziehen abwechselnd daran. Rückbildungsgymnastik Meine Hebamme hat mir geraten nachts wieder auf dem Bauch zu schlafen, dann wird der Bauch schneller wieder flach. Leider hatte ich Riesenstillbrüste und konnte wieder nicht auf dem Bauch liegen ;o) LG
Tornado
Tornado | 17.03.2008
2 Antwort
rückbildungsgymnastik
die wird mit dir nach der geburt im krankenhaus gemacht.
mutterherzhund
mutterherzhund | 17.03.2008
1 Antwort
sandsack
kenne ich eigentlich nur als maßnahme bei nem blutsturtz ... bzw. das die gebärmutter besser abluten kann .... dadurch dauert glaub ich der wochenfluss nicht ganz so lang.... hab ich gehört....
Skassi
Skassi | 17.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bauch nach Kaiserschnitt
09.08.2010 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen