suche nach erfahrungen mit geplanten kaiserschnitt (drk westend berlin)

maliquemama
maliquemama
14.08.2010 | 14 Antworten
Erfahrung Wunschkaiserschnitt
Hallo
ich werde wahrscheinlich aufgrund einer Angsterkrankung per geplantem Kaiserschnitt entbinden, im Westend Krh. Berlin. Davor hab ich allerdings auch tierisch angst und hoffe deshalb auf hilfreiche Erfahrungsberichte von Mamis die das schon hinter sich haben. Bitte keine Horrorgeschichten. Ich möchte eine Vollnarkose vermeiden hab aber angst, dass sie es doch machen müssen weil ich da sonst total durchdrehe. Keine Ahnung. Bitte helft mir. In ca. 6 Wochen soll es soweit sein.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
PS: Primärer/ sekundärer NOT KS
... in Wikipedia nachschlagen. Also bei mir wr's ein sekundärer ...und echt keine Zeit für ne PDA, oder auch nur ne Frage an mich, was ich gern will ;)
BLE09
BLE09 | 24.08.2010
13 Antwort
@soulfly
Also ich hatte auch sehr lange Antibiotikagaben nach dem Not KS, denn man hat nicht mal die 5 Minuten um das Desinfektionsmittel am Bauch einwirken zu lassen, geschweige denn Zeit für ne PDA ... Ab Diagnose "NOT KS" bis das Kind da war sind gerade mal in Summe 7 Minuten vergangen.
BLE09
BLE09 | 24.08.2010
12 Antwort
Hi
Ich bin auch am hin und her überlegen, ob ich einen Wunschkaiserschnitt machen lasse. Ich tendiere zu einer normalen Geburt mit PDA. So hat man wenigstens nicht die Schmerzen danach. Das ist nämlich das einzige wo ich z.B. wirklich Angst vorhabe. Die Schmerzen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2010
11 Antwort
Hey
Also ich würde sagen, lass Dir doch ne PDA legen und entbinde normal.Dann hast Du die Wehenschmerzen nicht, sondern nur das Druckgefühl.Bei Kreislaufproblemen wird Dir dann sicher auch geholfen.Mein Blutdruck war nach der Entbindung auch im Keller und bin ohnmächtig geworden.Aber die Schwestern schauen da schon genau auf Dich, also Du wirst nicht im Stich gelassen und Dein Baby wird auch gut versorgt.Mach Dich nicht schon vorher verrückt.Lass es auf Dich zukommen.Wenn Dein Baby auf dem Weg ist, vergisst Du alles.Du willst den Engel nur noch im Arm halten.
Hexe29
Hexe29 | 14.08.2010
10 Antwort
@florabini
das weiss ich sehr wohl. ich kann mich sehr gut daran erinnern einen not ks gehabt zu haben!! ich hatte bereits eine pda weil wir es bereits 18 stunden lang normal versucht hatten. leider machte das herz des kleinen das nicht mehr mit und desswegen musste er auch nach dem NOT ks reanimiert werden. aber danke für die aufklährung.
soulfly
soulfly | 14.08.2010
9 Antwort
zusatz Infos
Ja ich leide auch unter Panikataken, seit 10 Jahren, seit 2 Jahren waren sie weg und im 5 Monat der SS traten sie wieder auf. Meine ganze SS ist anstrengend und mit viel Schmerzen und Ängsten verbunden. Ich habe Angst vor den Schmerzen, einer normalen Geburt und vor den Schmerzen nach dem Kaiserschnitt. Obwohl ich denke wenn es erstmal draussen ist dann kann ich mit den Schmerzen besser umgehen. Ich habe Angst vor Kreislaufproblemen, Blutdruckabfall, Atemnot, Panik, Übelkeit. Ihr seht schon ich bin eben ein Angsthase aber das hat was mit meiner Vorerkrankung zu tun. Deshalb gebe ich nichts auf Kommentare wie, reiss dich mal ein bischen zusammen oder sowas. Ich bin wie ich bin. Danke für eure Antworten hoffe auf noch viel mehr.
maliquemama
maliquemama | 14.08.2010
8 Antwort
soulfly
ein not ks bezeichnet man als not ks wenn das leben der mutter oder dem kind in akuter gefahr ist, da geht es um jede sekunde.da hat kein arzt mehr zeit für ne pda! wenn unter der geburt entschieden wird das ein ks gemacht werden mußist es KEIN not ks und der wird unter einer pda gemacht, weil es da nicht auf ein paar minuten drauf an kommt
florabini
florabini | 14.08.2010
7 Antwort
hallo.
also ich hab in 6 wochen auch einen geplanten ks vor mir. bin schon etwas nervös aber ansonsten gehts, ich hab mich beim arzt gut informiert und hab nun nicht mehr so grosse angst. ich hab schon einen ks hinter mir, der war allerdings nicht geplant. ich weiss ja nicht unter welcher art von angsterkrankung du leidest, desswegen kann ich dir nicht genau sagen was ich an deiner stelle tun würde. ich leide seit jahren unter panikatacken und als bei mir die wehen einsetzten hatte ich nicht die spur davon. wärend dem ks wars mir schon etwas flau aber es war nunmal ein not ks das ist nicht das selbe. ich hab mir auch überlegt den nächsten unter vollnarkose zu machen mich aber bisjetz dagegen entscheiden. der ks an sich ist nicht so schlimm wenn die pda richtig sitzt hast du keine schmerzen. es kann sein dass es etwas unangenehm wird, wenn das kind rausgezogen wird das geht aber nicht lange. die op an sich dauert nicht lange. den meisten gehts aber nach einer spontan geburt besser.
soulfly
soulfly | 14.08.2010
6 Antwort
@florabini
also ich hatte auch einen not ks und ich hatte nur pda. das geht schon auch.
soulfly
soulfly | 14.08.2010
5 Antwort
... ich würd auf alle Fälle...
bis nah an den Geburtstermin heran warten - es zeigt sich immer deutlicher mit den Jahren, dass das Risiko fürs Kind sehr hoch ist für Folgeerkrankungen, wenn man's deutlich früher holt....
BLE09
BLE09 | 14.08.2010
4 Antwort
also
wenn du so große angst hast, empfehle ich dir eine vollnarkose ... aber ich erzähl dir jetzt ned meine horrorgeschichte ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2010
3 Antwort
ähhh
was habe ich da für ein blödsinn geschrieben.... der erste tei sollte so sein: leider...ich wollte bei beiden kindern normal entbinden, weill ein ks ja nicht ohne ist.vorallem die probleme hinterher. meine tochter wuselt hier um mich rum....und ich habe migräne dann kann schon mal so ein blödsinn dabei rauskommen;-)
florabini
florabini | 14.08.2010
2 Antwort
Hy,
vor was hast du denn genau Angst? Ist es die Geburt an sich?
gentil86
gentil86 | 14.08.2010
1 Antwort
ich hatte beides
leider...ich wollte bei beiden kindern normal entbinden, wdann geburtsstillstandeil ein ks ja nicht ohne ist.vorallem die probleme hinterher. na ja mein sohn wurde per not ks mit vollnarkose geholt und meine tochter nach 4 tagen wehen und dann geburtstsillstand ks mit pda. ich würde immer eine natürliche geburt vorziehen, aber wenn es nicht geht dann mit pda!von vollnarkose würde ich dir abraten. ein not ks kann ja nur unter vollnarkose gemacht werden, weil es dann ja sehr schnell gehen muß...freiwillig nie wieder unter vollnarkose!
florabini
florabini | 14.08.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

autotransfer24 erfahrungen?
04.03.2011 | 4 Antworten
Clomifen wie sind eure Erfahrungen
17.01.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading