Beleg-Geburt, würdet bzw hattet ihr?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.08.2010 | 12 Antworten
Hallo!
Ich wollte mal nachfragen wer eine Beleg-Geburt gemacht hat? Würdet ihr es wieder so machen, oder hat es sich eher nicht gelohnt? Ich war eigentlich immer dagegen, denke mir man bekommt sein Kind auch so. Aber jetzt habe ich so eine tolle Hebamme das ich drüber Nachdenke ..
Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung damit?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Wie geil.... Da such ich nach der Silke und lande in deiner Frage
sinead1976
sinead1976 | 26.02.2013
11 Antwort
Ich hatte auch eine
Beleg-Hebi.Sie hat mich vor, während und nach der Geburt betreut.Ich war sehr froh darüber und sie war ganz toll.Ich habe immernoch Kontakt mit ihr.Eine hebi ist wirklich kein Fehler.
Hexe29
Hexe29 | 03.08.2010
10 Antwort
@kleineJosy
ach ja, das hattest du schon mal gesagt... mach das- ich denk, das is das beste
sinead1976
sinead1976 | 03.08.2010
9 Antwort
@sinead1976
aja die Blonde Silke hab ich manchmal zur Vorsorge beim FA... Meine erste Hebi weiß ich leider nicht mehr, war eine sehr junge... Und die die dann echt unmöglich war meiner Meinung nach hieß Carla, eine etwas ältere. Und jetzte habe ich die Mareen Wolf, die kann ich wirklich nur Empfehlen hat auch eine Website...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
8 Antwort
@kleineJosy
achja, bei der ersten Geburt war auch Schichtwechsel... die erste war total toll, die danach ging auch- aber es war anders
sinead1976
sinead1976 | 03.08.2010
7 Antwort
@kleineJosy
Silke Krause-Nebel im Vorbereitungskurs hatte ich auch ne Silke, die wär sicher auch toll gewesen- die hatte lange, blonde Harre, war jung und flippig wie heißt deine?
sinead1976
sinead1976 | 03.08.2010
6 Antwort
@sinead1976
Welche als zweites hattest du denn?? :) Ich hatte bei der ersten Geburt ja nicht soviel Glück... 1. halbe Stunde vor Geburt Schichtwechsel. 2. war die zweite Hebamme total gelangweilt und Positionswechsel war bei der gleich gar net drin...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
5 Antwort
wenn du ne tolle gefunden hast, der du vertraust und mit der du dich verstehst,
dann würde ich das auf jeden Fall machen... ich hatte bei beiden Geburten Glück, dass ich tolle Hebammen in der Klinik hatte- die 2. war spitzenmäßig- die würde ich immer wieder nehmen.
sinead1976
sinead1976 | 03.08.2010
4 Antwort
Ganz ehrlich
hatte bei der 4ten Geburt eine Beleghebamme -und bei unserem 5ten wird sie uns auch begleiten.Der Vorteil ist ich habe jetzt schon einen direkten Ansprechpartener den ich vertraue und der mich und auch mein Umfeld, Sorgen und Ängste kennt.Sie weiss wie die SS und Entbindungen vorher waren, was ich mir wünsche für eine Entbindung und was ich auf garkeinen Fall will.Wenns soweit ist muss ich nicht kurzfristig alles nochmals durchkauen.Sie unterstützt mich während der SS bei allem , Tag und Nacht , wenn alles okay ist wird die Vorsorge mal beim Arzt und dann bei mir zu Hause gemacht im Wechsel.Ich kanns dirnur empfehlen, mein Mann fühlte sich auch besser.Nicht das die anderen HB nicht lieb und nett waren, aber es ist was ganz anderes, man fühlt sich geborgener.Vielleicht auch weil die erste und zweite Entbindung schon beängstigend .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
3 Antwort
mmmm
mhm., also bei meiner ersten Entbindung haben die Hebis gewechselt und kannten mich auhc nicht. bei der zweiten Etbindung hatte meine Hebi Dienst. Also wenn sie das Anbieten würde, würde ich es bei einer dritten Entbindung tun. Sie wute meine Wünsche und kannte vorallem meine Ängte da die erste geburt nicht so der Brüller war. Mein MAnn fand es übrigens auch besser das er sie schon kannte.
MamaMaike
MamaMaike | 03.08.2010
2 Antwort
immer wieder
also hatte bei meiner tochter auch eine beleg-geburt. klar viele sagen ist doch egal musste eh alleine durch... ich sehe das anderst!! die beleg hebamme kennt dich und deine schwangerschaft und sie ist die ganze zeit bei dir. ich war 22 std im kreissaal und ich war froh das sie die ganze zeit bei mir war. alleine hätte ich richtig angst bekommen. wenn ich mache so höre wo die hebamme alle 2-3 std mal vorbei schaut ne danke ist nichts für mich. sie hat mir die hand bei der pda gehalten und war für mich da wo die kleine mit der saugglocke kam ich konnte ihr voll vertrauen einfach weil ich sie kannte und sie mich!! werde es bei der nächsten geburt wieder machen!!
mafime-1987
mafime-1987 | 03.08.2010
1 Antwort
heb leider keine erfahrung damit...
aber da ich, falls ich ein zweites kind bekommen eine hebamme unbedingt vermeiden will wird das meine einzige option bleiben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wen hattet ihr bei der geburt dabei?
15.04.2011 | 18 Antworten

In den Fragen suchen


uploading