natürliche Geburt - wirklich sehr schmerzhaft?

Schnucki_XX
Schnucki_XX
13.03.2008 | 22 Antworten
Hallo an alle schon Mami´s.

Mal ganz ehrlich wie schlimm ist eine natürliche Geburt?

Ist es auchzuhalten oder gaanz schlimm? Wie muß ich mir die Schmerzen ungefähr vorstellen?

Ich bin Ende des 3. Monats und mache mir so meine Gedanken über die Geburt und hab auch Angst davor.

Danke für Eure Hilfe
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
horrorgeschichten..
eine geburt ist nun mal kein zuckerschlecken und runterspielen braucht man das auch nicht.. ich hab mein kind auch ohne schmerzmittel auf die welt gebracht und ich werde auch mein 2tes ohne schmerzmittel auf die welt bringen. versuch nicht soviel darüber nachzudenken, wenn man zuviel angst hat wird es nur schlimmer weil man sich viel zu sehr verkrampft.. es kommt ja sowieso auf dich zu und ich verspreche dir, das du es überstehen wirst!
sexyevil
sexyevil | 14.03.2008
21 Antwort
geburt
also ich hatte knapp 12 stunden wehen aber natürlich hat jede frau ein anderes schmerzempfinden- ich bin keine "heulsuse" und kann auch gut was wegstecken, aber mir haben die 12std wehenerfahrung voll gereicht !
fee112007
fee112007 | 13.03.2008
20 Antwort
Alles mit der Ruhe!
Also ich habe jetzt schon 2 Kinder ohne Schmerzmittel auf die Welt gebracht und es waren auch keine Bilderbuchgeburten! Aber eines weiß ich genau, das Gefühl so etwas tolles "alleine" geschafft zu haben, ist mit nichts zu vergleichen!! Ich denke, mit einer positiven Einstellung und guter Vorbereitung auf die Geburt haut dich so schnell nichts um! Stell dich einfach darauf ein, dass Schmerzen auf dich zukommen die du so noch nicht erlebt hast - nämlich POSITIVE Schmerzen Und dann mach dir einfach bewußt, dass das schon seine Zeit dauern kann - stell dir mal vor welchen Weg dein Mäuschen in dieser Zeit zurücklegen muß und unter welchen Umständen!! Also ich kann dir nur sagen, nach meiner Ersten Geburt, die die weitaus kompliziertere war, war ich mir sicher, dass diese für meinen Mann und für mein Kind viel schlimmer war als für mich. Bereite dich einfach gut darauf vor, gehe gemeinsam mit deinem Partner zu einem Geburtsvorbereitungskurs der im idealfall von einer Hebamme geführt wird und sei offen für alles was in diesen Stunden auf euch zukommt dann bin ich mir sicher, dass die Geburt für dich ertragbar und schön wird. Ein kleiner Tipp am Rande: Meine Oma schwörte immer auf Leinsamen, die das Gewebe weicher machen und die Geburt kann dadurch schneller voran gehen - bei mir hats geholfen!! Also laß dich nicht von Horrorgeschichten von so etwas schönem abbringen!! LG
chrisudrache
chrisudrache | 13.03.2008
19 Antwort
keine angst..
meine schmerzgrenze ist sehr niedrig, und schwangerschaftskurs muss ich dir ehrlich sagen, find ich naja... liegt wahrscheinlich daran das mein erster ein frühchen war und schon in der 36.woche kam, hatte daher nur 3 stunden. man kann dir sicher sagen das tut weh oder auch das es nicht so schlimm ist - seien wir ehrlich - es sind schmerzen die man mit GARNICHTS in der welt vergleichen kann.. ich will dir wirklich keine angst machen, aber ich bin ehrlich.. und in dem moment wo du denst du stirbst, sagt der arzt nur mehr pressen - und das kind ist da. meine geburt war sehr schlimm, ich lag satte 20 stunden in den wehen und 1 1/2 stunden in den presswehen, das ging sogar soweit das der arzt schon sagte das wir einen notkaiserschnitt machen müssten wenn das baby jetzt nicht endlich käme, weil ich schon so am ende war. tatsache ist aber, ich habs auch überlebt und bin mittlerweile wieder in der 33.woche schwanger obwohl ich mir damals geschworen hatte nie wieder ein kind zu kriegen ;) deswegen, mein rat an dich - frag nicht zuviel, es ist schlimmer als alles was man beschreiben könnte. aber überlebt haben wir es alle, und wenn wir es nicht aushalten würden gäbe es auch keine frauen die bis 12 kinder haben.. toi toi toi, geniess die schwangerschaft, und alles gute für deine geburt! ps. vergiss nicht, die ärzte sind sehr gut und sollte wirklich etwas sein oder passieren bei der geburt hast du immer leute die dir wirklich helfen können!!!
sexyevil
sexyevil | 13.03.2008
18 Antwort
Hallo
ich habe meinen Sohn zu hause bekommen im Bad;)) es war eine hausgeburt, ganz leise und gemütlich, außer natürlich das ich mir die seele aus dem leib geschrien hab;)) ich denke jede frau sollte es so versuchen ohne medikamente, schließlich war das immer so.wir machen uns vielzu abhängig von ärzten und medikamenten und vergessen dadurch unsere eigenen kräfte.eine geburt ist was natürliches und sollte es auch bleiben...
juliaklein
juliaklein | 13.03.2008
17 Antwort
Bei mir war auch keine Zeit...
mehr für Schmerzmittel! Ich weiß das ich unter der Geburt am liebsten irgendjemanden gewürgt hätte weil der Schmerz arg heftig war, aber ich kann mich gar nicht mehr genau daran erinnern . Der Geburtsschmerz läßt sich irgendwie auch schlecht beschreiben! Aber wie man sieht: ich lebe noch und viele andere Mamas auch!!! Mach dir nicht so viele Gedanken darum!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2008
16 Antwort
Geburt
Ich hatte vor und während der Schwangerschaft fürchterliche Angst vor der Geburt. Hätte auch fast aus Angst einen Kaiserschnitt machen lassen. Hab es nicht getan und bin froh darüber. Sind wir ehrlich: Ja, es tut weh. Ist nicht ganz ohne. Aber du darfst die Schmerzen nicht mit z. B. einem gebrochenen Arm vergleichen. Das sind "dumme" Schmerzen. Wehenschmerzen sind Schmerzen die einen Sinn haben. Ich finde, die Schmerzen mal zu erleben ist ein Erlebnis das jede Frau mal erfahren sollte. Ich hab mir nach einiger Zeit auch die PDA geben lassen und kann sie nur empfehlen. Man spürt noch was, ist aber gut zu ertragen. Hab keine Angst. Das packst du schon!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2008
15 Antwort
regelschmerzen hatte ich noch nie
aber bei mir waren die wehen nur leichte bauchschmerzen wie bei durchfall dann zum schluss etwas rückenschmerzen die mit wärme gehemmt wurden ud das wars also bei mir nicht doll
Taylor7
Taylor7 | 13.03.2008
14 Antwort
Schmerzen
Wenn ich ehrlich bin, kann ich mich kaum erinnern:-) Bei Püppi hab ich nur ne halbe Std gebraucht u ich hätt glatt noch eins bekommen können. Bei meinem ersten waren es 4 1/2 Std u ich hab dem Arzt glaube gedroht:-) dass er endlich das Kindchen aus mir rausholt;-) sonst raste ich aus:-) Der hat mich nur lieb angelächelt u gesagt, dass das nich seine Aufgabe is;-) Du packst das schon, keine Angst. Danach is alles vergessen;-)
Janni80
Janni80 | 13.03.2008
13 Antwort
bei einer so bei der anderen so
der schmerz ist so wie wenn du deine periode bekommst , nur um einiges schlimmer, aber wäre es nicht aushaltbar würden nich soviele frauen kinder kriegen. natürlich ist das aber von frau zu frau verschieden, je nachdem wie gross das schmerzempfinden ist. aber das beste ist, wenn du dein kind dann auf der brust liegen hast tut dir rein gar nichts mehr weh. also angst brauchst du wirklich keine haben, wie sagte die hebamme immer so schön: drin ist noch keins geblieben! eine schöne restschwangerschaft ohne beschwerden wünsch ich dir
JuliansMama
JuliansMama | 13.03.2008
12 Antwort
Ich hab
mir auch total viele Gedanken gemacht, aber wirklich umsonst..natürlich tut es weh, anders geht es leider nicht, aber in dem Moment, wenn du im Kreissaal bist, ist dir echt alles egal und du willst nur irgendwie dein Würmchen zur Welt bringen..das kriegst du schon hin..nicht so viel drüber nachdenken..ich wünsche dir alles Liebe!!..Naja und die Wehen fühlen sich a ähnlich an wie Regelschmerzen..nur eben schlimmer..so wars bei mir..lg
chrissimami
chrissimami | 13.03.2008
11 Antwort
wie regelschmerzen?????????????
das wäre schön.ich hab eine horrorgeburt hinter mir und habe danach noch 2 kinder bekommen bei denen war es nicht so schlimm.kenne aber auch mütter da ging es beim ersten kind zack zack.nur mut...das haben schon so viele frauen durch...das schaffst du auch.und du kannst auch ne spritze gegen die schmerzen bekommen.alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2008
10 Antwort
wesentlich besser als ein kaiserschnitt!!!!
es sind nur kurze schmerzen die du nach der entbindung sofort vergessen hast!!! mach dir keine sorgen es ist noch keine wegen der schmerzen am krückstock gegangen sonst wäre die menschheit ausgestorben hi hi wenn es so schlimm wäre hätte ich es nicht auf ein zweites kind angelegt geschweige denn auf ein drittes!!! ich wünsch dier eine tolle geburt und den wunderschönsten moment nach der geburt!!! alles liebe monja
monja27
monja27 | 13.03.2008
9 Antwort
Jaaaaaaaaaaaaa
es tut tierisch weh und du wünscht dir in diesen Moment garantiert kein zweites Kind!! Man denkt das es einen zerreist aber weist du was wenn du deinen Wurm dann in deinen Armen hälst dann weist du garnichts mehr von deinen Schmerzen es ist das schönste Gefühl was es gibt auf der Welt.Du bist nur noch sehlig!! Ich habe zwei Geb. hinter mir und ich würde nicht eine vermissen wollen. Also keine Angst!!! L.G.
salatelfe
salatelfe | 13.03.2008
8 Antwort
Eigentliche sind es
die Wehen, die so weh tun. Ansonsten gigns eigentlich. Freiwillig würd ich mich net für Kaiserschnitt entscheiden, nur wenns sein muss! Mach einfach bei der Geburt das was die Hebamme sagt, dann wirds schon klappen! Alles Gute für deine Schwangerschaft! LG
ani4ka
ani4ka | 13.03.2008
7 Antwort
mach dir keinen kopf lass es auf dich zukommen
eine geburt ist meistens mit schmerzen verbunden-aber du wirst danach sehr erleichtert-und überglücklich sein-es ist es wert-lass es dir noch gut gehn-sammle kraft, lg
linak
linak | 13.03.2008
6 Antwort
Schmerzen?
Ich denke nicht, dass man das so pauschalisieren kann. Jeder hat ja ein anderes Schmerzempfinden. Geniess erstmal Deine Schwangerschaft... ;-)
Mona_Maus
Mona_Maus | 13.03.2008
5 Antwort
Ist es wie wenn man seine Regelschmerzen hat???
oder noch schlimmer?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2008
4 Antwort
Kommt drauf an...
..wo deine Scherzgrenze liegt, meine liegt sehr niedrig, und die Gebrut ohne PDA hab ich als Horror erlebt. Aber kenn auch Mütter die das ganz gut wegstecken. Ist immer die Frage wie mal selbst mit Schmerze umgeht, ich kann damit garnicht umgehen, da kann ich im Kurs noch so schön atmen gelernt haben wenns Weh tut geht nix mehr.
Lunaley
Lunaley | 13.03.2008
3 Antwort
ganz ehrlich.....
danach weißt du, was wirkliche schmerzen sind. ich will dir keine angst machen, aber eine geburt ist echt nicht ohne.... meine tochter ist innerhalb von 2, 5 stunden auf die welt gekommen, da war keine zeit für schmerzmittel. und ich hatte eine echt sch...schwangerschaft mit nierenproblemen, harnleiterschiene usw.ich kenne also geburtsschmerzen und andere schmerzen.... ich will dir aber keine angst machen, das haben schon sooooo viele frauen durchlebt und, glaub mir, sobald der wurm in deinem arm liegt, hast du alles vergessen. NUR MUT !!!!
Fissies-Mum
Fissies-Mum | 13.03.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Normal Entbinden oder Kaiserschnitt
11.07.2012 | 19 Antworten
Geplanter KS oder Natürliche Geburt?
30.04.2012 | 67 Antworten
natürliche fehlgeburt
06.01.2012 | 9 Antworten
pda geburt wirklich fast schmerzfrei?
08.02.2011 | 18 Antworten
Natürliche Verhütung
26.05.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen