HALLO ZUSAMMEN; MAL EINE FRAGE:

mandy73
mandy73
12.03.2008 | 19 Antworten
HABE GRAD IM FERNSEHEN GESEHEN; DAS ES EINIGE MAMAS GIBT, DIE EINEN WUNSCHKAISERSCHNITT PLANEN, ANDERE ABER LIEBER EINE SPONTANGEBURT HABEN!JETZT MEINE FRAGE; WAS SAGT IHR DAZU?FINDET IHR ES OKAY DAS MAN ES SICH AUSSUCHEN KANN, WENN ES MEDITINISCH NICHT NOTWENDIG IST ODER SOLLSTE MAN NICHT LIEBER DER NATUR FREIEN LAUF LASSEN?
BIN GESPANNT AUF EURE MEINUNGEN! LG MANDY
Mamiweb - das Mütterforum

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Das ist genau DIE Frage,
die in jedem Forum, wo Mamis aufeinandertreffen, unweigerlich eine riesige Diskussion auslöst... Ich glaube, da muss man einfach die Meinung der anderen hinnehmen, jeder entscheidet hier für sich selbst. Ich find es darum immer schade, wenn bei solchen Fragen mit Argumenten aufeinander losgeschlagen wird, man wird sich sowieso nicht einigen können... Also, ich bin für einen WKS und stehe auch dazu. Selbst wenn man als Frau keine anderen Gründe hat, als die Planbarkeit oder so etwas in der Art. Es ist schließlich der eigene Körper . Also WKS möglichst nah am Termin... Ich kann nicht verstehen, dass manche diese Entscheidung derart verteufeln. Wenn man bedenkt, dass man für einen SS-Abbruch lediglich ein Beratungsgespräch benötigt und danach kein Arzt die Entscheidung hinterfragt, find ich die Rechtfertigungen, die ich als Frau mit dem Wunsch nach einem KS vorbringen muss, völlig übertrieben. Allerdings muss ich zugeben, dass das Argument mit den Kosten nicht ganz aus der Luft gegriffen ist, ein KS ist nun mal teurer.
fine17
fine17 | 13.03.2008
18 Antwort
hm ....
Ich glaube kaum, dass Mütter einen Kaiserschnitt wählen, um weniger Schmerzen zu haben. Denn dem ist nicht so. Also ich fand die Schmerzen nach dem Kaiserschnitt und die ganze Situation weitaus schlimmer. Man ist am Tropf, darf nicht aufstehen, jede Bewegung tut weh, man kann sich nicht aus eigener Kraft um das Kind richtig kümmern. Nach dem Schläuche ziehen dann endlich zwar aufstehen dürfen, aber diese Schmerzen beim Aufstehen und die Angst, die Fäden könnten reissen. Und immer dieser Wunsch, sich viel mehr und besser um das Baby kümmern zu wollen und nicht so zu können wie man möchte. Dann längerer Krankenhausaufenthalt als bei Spontangeburt und und und. Also sorry, ich glaube der Vorwurf, Mütter wählen den Kaiserschnitt um weniger Schmerzen zu haben, ist haltlos. Denn das ist definitv nicht der Fall. Bei meinen zwei Spontangeburten war mit der Entbindung das schlimmste vorbei und allein nur die Anzahl der Stunden an Schmerzen sind ein ganzes Ende weniger als bei einem Kaiserschnitt.
Brigdet
Brigdet | 12.03.2008
17 Antwort
wunschkaiserschnitt
finde ich scheisse.die patentante meiner kinder meinte sie wolle einen da sie dann weniger schmerzen habe, wers glaubt .... für mich kam nie einen ks in frage ausser wenn es notwendig gewesen wäre aber auf keinen fall freiwillig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2008
16 Antwort
keiserschnitt
hallo ich habe 2 kinder beide per keiserschnitt , hatte mich soooo gefreut mein kind so zu bekommen aber dann NOT keiserschnitt schei....e. Bei dem 2 ten dann geplant war zu gefährlich für mich un mirko. ich bin aber dafür das sich die mäuse selbst aussuchen sollen wann und wie sie kommen wollen lg nadine
naddel83
naddel83 | 12.03.2008
15 Antwort
ich finde es gut
Ich finde es gut, dass es diese Wahlmöglichkeit für Mütter gibt. Ich denke man sollte nicht vergessen, dass es Frauen gibt, die panische Ängste haben oder schlimme Erfahrungen bei der ersten Geburt gemacht haben. Des weiteren gibt es ja auch Fälle, wo unter einer spontanen Geburt so große Probleme auftraten, dass im Endeffekt das Kind behindert war. Ich kann mir gut vorstellen, dass Frauen, wo das bspw. in der unmittelbaren Umgebung passiert ist, dieses Risiko vermeiden wollen. Ich selbst hatte 2 spontane Geburten und einen Notkaiserschnitt. Freiwillig würde ich den Kaiserschnitt nicht wählen, er war viel stressiger und langwieriger vom Heilungsprozess her als die spontanen Geburten. Ich kann aber verstehen, daß es einige Mütter tun und finde gut, daß sie die Möglichkeit dazu haben.
Brigdet
Brigdet | 12.03.2008
14 Antwort
kaiserschnitt
Alos meine tochter kam normal zu welt es war die hölle nei wieder!!!!!!!Sie kamm in der 32 woche also ne früh geburt es war in hin und her muß kommen soll nicht kommen usw die gebirt war für mich sehr schlimm!!wie ich des 2 te mal schwange war hab ich direkt zu meinem artzt gesagt ich will nen kaiserschnitt und ich habe ihn nie bereut
27hexe
27hexe | 12.03.2008
13 Antwort
noch was .........
Ich weiß nicht, wo ihr alle her seit, aber bei uns ist es gar nicht so einfach ein Krankenhaus zu finden, dass einen Wunschkaiserschnitt macht, was ich auch für gut finde. Bei der Besichtigung der Entbindungsstation wurde uns das ausdrücklich gesagt, dass sie soetwas nicht machen, obwohl wir nicht danach gefragt haben.
Tornado
Tornado | 12.03.2008
12 Antwort
Natürliche Geburt bevorzugt!
Wenn medizinisch notwendig dann Kaiserschnitt, ansonsten würde ich der Natur freien lauf lassen. Ich denke, dass es auch für den Körper der Frau und für das Baby besser ist, die Geburt normal zu erleben. Es verändert einen sehr und auch den Papi wenn er denn dabei war. Für mich war die Geburt meines Sohnes echt schlimm, ich bin nicht wehleidig, aber ich hoffe, mein 2. Kind flutscht leichter raus ;o) Für meinen Sohn war die Geburt völlig stresslos, genug Sauerstoff, rosige Farbe usw. Und für mich das Schönste und unvergesslich: ICH durfte ihn zuerst halten und mit ihm kuscheln! LG
Tornado
Tornado | 12.03.2008
11 Antwort
........
hab das auch gesehen und finde es nicht okay!!Ich hatte selber 3 Entbindungen und muß sagen das alle 3 spontane Entbindungen waren und das war io.Der letzte wäre fast ein Kaiserschnitt geworden da es Zwillinge waren sie wollten aber so auf die Welt!!Warum können Frauen den Schmerz der Geburt nicht mehr getragen??Wenn alles vorbei ist sind doch auch die Schmerzen vorbeiund ich kann mein Kind gleich in den Arm nehmen!!Der Vater hat auch mehr davon und kann auch aktiv mitarbeiten!!Wenn ich nochmal entbinden würde, würde ich alles daran setzen das es spontan passiert!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2008
10 Antwort
also ich denk mal
wen es notwendig ist ein keiserschnit zu machen dan ja ich hate eine spontangeburt und ich bin froh drüber weil wen ich mir vortellen müste die sprizte in den rücken oder so und alles so ganz in grün dan bekomme ich albtrüme dan lieber 20std in den wehnen liegen dan kann ich wenigstens sagen ICH habe das kind auf die welt gebracht und nicht irgendein oberazt
Anne-Kathrin
Anne-Kathrin | 12.03.2008
9 Antwort
habs grad auch geschaut
ich würds mir nicht aussuchen wollen.mir würde das geburtserlebniss fehlen.bin damals so grade eben an einem vorbei gehuscht.und war echt froh das ich die kleine doch auf natürlichen wege zur welt bringen konnte.ich find wenns nicht sein muss sollte man das auch erlebt haben gehört meiner meineung nach dazu........lg
sandie23
sandie23 | 12.03.2008
8 Antwort
kaiserschnitt
ich hatte ebenfalls 2 kaiserschnitt!
piccolina
piccolina | 12.03.2008
7 Antwort
ICH HATTE EINEN KAISERSCHNITT
und drei spontane geburten, leider war der kaiserschnitt unumgänglich, da es zwillinge waren in der 35. ssw. freiwillig würd ich des nie wieder machen lassen, dann ertrage ich lieber die schmerzen. irgendwie gehört es ja auch dazu!!
mandy73
mandy73 | 12.03.2008
6 Antwort
Wunschkaiserschnitt...
Halte davon ueberhaupt nichts.. Da es fuer das Baby nur stress ist. Bei einer spontanen Geburt wird es darauf"vorbereitet" und auch das Wasser aus den Lungen gepresst, was bei einem WkS abgesaugt werden muss.. In meinem KH haben die sich nicht auf wks eingelassen, sondern nur einen ks gemacht wenn es noetig war/ist! Was ich sehr gut finde!
pepples
pepples | 12.03.2008
5 Antwort
Hallo.....
Ich verstehe die Frage nicht ganz......Es ist jedem selbst überlassen ob Wunschkaiserschnitt oder was auch immer, ich hatte 3 Horrorgeburten wenn ich nochmal entscheiden könnte ich würde auch den KS wählen
marquise
marquise | 12.03.2008
4 Antwort
Der Natur freien Lauf lassen!
Ich finde es nicht gut, wenn man sich aussuchen kann, wann das Baby kommt! Wenn man aber schon eine Geburt mit vielen Komplikationen hinter sich hat, finde ich, kann man das ruhig machen!
kanne
kanne | 12.03.2008
3 Antwort
Das sollte
...man selbst wissen.Ich persönlich halte nichts von Wunschkaiserschnitt.
Ramona71
Ramona71 | 12.03.2008
2 Antwort
Kaiserschnitt
Mein Sohn kam per Notkaiserschnitt und ich werde wenn ich ein zweites bekomme gleich einen Kaiserschnitt machen lassen denn das tue ich mir nicht nochmal an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2008
1 Antwort
Das muß jeder für sich selber entscheiden
ich hatte bislang nur einen Kaiserschnitt. Und den möchte ich nicht freiwillig nochmal haben
leosas
leosas | 12.03.2008

Fragen durchsuchen