Startseite » Forum » Schwangerschaft » Die Geburt » Unterschied eingeleitete Geburt oder spontane

Unterschied eingeleitete Geburt oder spontane

Gelöschter Benutzer
Also meine erste Tochter kam zwar natürlich zur Welt, kein Kaiserschnitt o.ä. aber die Geburt musste eingeleitet werden. Kein Fruchtwasser mehr dagewesen und der Muttermund wollte sich nicht öffnen, also wurde bei mir Gel vor den Muttermund gelegt um ihn weich zu machen. Das waren unsagbare Schmerzen und ging zwei Tage 2x am Tag so. Die Wehen waren echt Urlaub dagegen.
Nun hab ich schon öfter gehört das eingeleitete Geburten von den Schmerzen schlimmer sind als 'normale' Geburten .. hat da schon jemand Erfahrung mit gemacht?
LG EnI
von Gelöschter Benutzer am 22.08.2007 09:34h
Mamiweb - das Babyforum

14 Antworten


11
mameha
viele hebammen sagen...
...dass eingeleitete wehen schlimmer vorkommen weil der körper und die psyche sich nicht so darauf vorbereiten können wie bei den natürlichen. da die geburt zu einem grossen teil im kopf passiert kann ich es mir auch vorstellen dass es so stimmen kann. ich selber hatte natüriche wehen ud die kamen immer öfters und immer stärker auf mich zu. diesen prozess hat man mit eingeleiteten wehen eben nicht in dieser form, daher nimmt man die wehen bestimmt auch ganz anders wahr. der professor der die entbindungsklinik geleitet hat wo ich entbuden habe hat gesagt, dass geburten mit eingeleiteten wehen enden auch deshalb viel öfters mit PDA. lg, mameha
von mameha am 22.08.2007 15:04h

10
mamalejo
Einleitung
Hallo. Ich hatte eine natürliche Geburt und eine eingeleitete . Ich fand die Wehen bei der eingeleiteten sehr angenehm. Kam gut damit zurecht. Hab aber auch schon andere Geschichten gehört. Kann wohl jeder anders verarbeiten. Kleiner Tip am Rande: auf keinen Fall den selber gemixten Wehendrink nehmen. Ganz üble Wehen und auch gefährlich für`s Kind!
von mamalejo am 22.08.2007 14:48h

9
mamamia84
chemisch eingeleitete wehen
sollen wesentlich schlimmer sein als naturmittel. also ich hatte 2 spontane geburten und davon eine mit rizinußöl eingeleitet und kann nur sagen rizinuß hatte ich keine wehenschmerzen als die nedphase kam hatte ich schöne wehen "monsterwehen" die ihr übriges taten inner halb von wenigen minuten hatte ich meinen kleinen top-terroristen auf der welt. und bei ramon meinem großen waren es schlimmere wehen und komplikationen ohne rizinuß das ich panische angst vor kliniken nun hab.also ich hoff das die geburt meiner maus auch so leicht sein wird wie die 2.
von mamamia84 am 22.08.2007 12:50h

8
Winterwind
eingeleitete Geburt
wenn es nicht unbedingt sein muß - lass es. Es sind keine natürlichen Wehen und können auch nicht so einfach dosiert werden. Was drin ist, ist drin. Ich selber hatte eine eingeleitete Geburt, die dann über 4 Tage ging.
von Winterwind am 22.08.2007 11:34h

7
tinkerbell
ich weiss nicht.....
ich habe das auch schon oft gehört, konnte da jetzt bei mir auch keinen Unterschied feststellen... Schmerzen sind für mich schmerzen
von tinkerbell am 22.08.2007 11:32h

6
JaLePa
Also meine 1. Geburt wurde eingeleitet,
und das 4 mal...Beim 4. mal dann mit Wehentropf und Fruchtblase aufstechen. Meine 2. Geburt lief ganz spontan ab. Und ich muss sagen, ich habe keinen Unterschied gemerkt. War beides eigentlich nicht wirklich schmerzhaft. Nur unangenehm. Aber das kommt sicher auch auf das Schmerzempfinden der Frau an. Ich fand 1 Minute Gallenkolliken schlimmer als 2 Geburten zusammen. LG JaLePa
von JaLePa am 22.08.2007 10:34h

5
Butzibär
Erfahrungswert
meine Mutter hat mit mir 3 Kinder auf die Welt gebracht. Meine mittlere Schwester und ich waren spontan Geburten aber die letze war eine eingeleitete und dauerte 15 Minuten. Laut meiner Mami war die eingeleitete die schmerzvollste Geburt, da die Wehen sehr intensiv kamen. LG
von Butzibär am 22.08.2007 09:52h

4
EnIkMa
Ich hab...
mir dann nach vier Stunden auch eine PDA legen lassen...ich konnte nicht mal mehr atmen ;) Ich werd ja sehen ob die nächste Geburt auch so verläuft oder ob es so wird wie es sein sollte ;)
von EnIkMa am 22.08.2007 09:42h

3
Tiffys85
einleiten
hm, kann ich dir auch nich beantworten.hab nur gehört das die wehen bei ner einleitung schneller hintereinander kommen sollen, weiss ich aber nich 100%.frag doch mal deine hebamme, die müsste das eigentlich wiessen.lg steffi
von Tiffys85 am 22.08.2007 09:41h

2
Ramona88
hatte eingeleitete
Huhu also du ich habe auch eine eingeleitete Entbindung gehabt und zwar hatte ich unerträgliche schmerzen ich hatte Nierenstau und da es immer unerträglicher wurde haben sie es mit einem zäpfchen eingeleitet ... aber aber so schlimme schmerzen hatte ich nit gruß ramona
von Ramona88 am 22.08.2007 09:39h

1
janin_81
Eingeleitete Geburt
Hallo, also meine Tochter kam vor genau einem Jahr nach einer Einleitung auf die Welt. Nach 8 Stunden Wehen habe ich mir eine PTA legen lassen, weil ich mit dem Schmerz einfach nicht zurecht gekommen bin. Da ich aber bisher nur ein Kind bekommen habe, weiß ich nicht, ob diese Wehen schlimmer als bei Spontangeburten sind. Beim Einleiten selbst hatte ich aber keine Schmerzen.
von janin_81 am 22.08.2007 09:39h


Ähnliche Fragen


unterschied bei den wehen
08.08.2012 | 5 Antworten

was ist der unterschied
29.07.2012 | 4 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter